Die Musik hat im gemeindlichen Leben und im Gottesdienst wesentlichen Anteil an der Verkündigung des Evangeliums.

Das Posaunenwerk in der Evangelischen Kirche von Westfalen

»Das Posaunenwerk steht mit seinen Aufgaben im Dienst der kirchlichen Verkündigung in der Welt und der Seelsorge an seinen Bläserinnen und Bläsern.« (Satzung § 1, 2).

Zum Posaunenwerk in der Evangelischen Kirche von Westfalen gehören rund 300 Posaunenchöre mit ca. 5.500 Bläserinnen und Bläsern. Mehr als die Hälfte von ihnen sind Jugendliche, darunter mit steigender Tendenz Mädchen. Erfreulicherweise ist die Mitgliederzahl seit Jahren konstant; ein Indiz für die Lebendigkeit des Bläserdienstes.

Ziel aller Bemühungen des Posaunenwerke ist die musikalische Weiterbildung und theologische Begleitung der Bläserinnen und Bläser.

  • Durch Chorbesuche und Rundschreiben versucht das Posaunenwerk, die Verbindung zu allen Chören herzustellen, zu erhalten und zu vertiefen.
  • Ein reichhaltiges Schulungs- und Seminarangebot dient der Vorbereitung der Bläser und Chorleiter für ihre Aufgaben in den Gemeinden und ermöglicht weitere Förderung.
  • Die Chöre erhalten Rat und Hilfen - auch durch Vermittlung von Zuschüssen - beim Kauf von Instrumenten.
  • Zum Aufbau von Anfängergruppen steht den Posaunenchören ein umfangreiches Leihinstrumentarium zur Verfügung.
  • Die Bläserliteratur-Bibliothek in der Geschäftsstelle steht allen Posaunenchören zur Einsichtnahme zur Verfügung.
  • Kostenlos erhalten die Mitgliedschöre viermal jährlich das Magazin »Posaunenchor« und zum Jahresende die Arbeitshilfe »Für Andacht und Gottesdienst«, beides herausgegeben vom EPiD.

Die Posaunenchöre entstanden im vergangenen Jahrhundert. Wesentlichen Anteil dazu gab die Erweckungsbewegung in Minden-Ravensberg. Im Laufe von über 100 Jahren entwickelte sich eine Bläser- und Posaunenchorbewegung, zu der heute in Deutschland über 100.000 Bläserinnen und Bläser in ca. 7.000 Posaunenchören gehören. Ihr Dachverband ist der Evangelische Posaunendienst in Deutschland e. V. (EPiD).

 Hier geht es zum Posaunenwerk Westfalen

Ihr Ansprechpartner:
Ulrich Dieckmann

 Ulrich  Dieckmann

Landesposaunenwart
Posaunenwerk Westfalen

Auf dem Tigge 13
59457 Werl-Hilbeck

Telefon: 02922-9876794

Kontakt per E-Mail mehr »