Wir erweitern Horizonte. Mit unserem Bildungsangebot laden wird Groß und Klein ein, uns in die wunderbare Welt des Wissens zu folgen.
Bildungsangebote Kirchenmusik

Qualifiziert bei Kirchens musizieren

Auf kreiskirchlicher und landeskirchlicher Ebene gibt es zahlreiche Bildungsangebote. Sie alle motivieren und befähigen für den Dienst. Und sie machen Gemeinschaft erfahrbar.

Ausbildung

Die Hochschule für Kirchenmusik in Herford bietet talentierten und engagierten jungen Menschen eine interessante, vielfältige und ausbaufähige Ausbildung. Dazu zählen ein Bachelor-Studiengang Klassik, ein Master-Studiengang (Aufbaustudium) sowie die künstlerischen Aufbaustudiengänge »Künstlerische Reifeprüfung« und »Konzertexamen«.

Darüber hinaus bietet die Hochschule für Kirchenmusik seit dem Wintersemester 2016 einen Bachelor-Studiengang »Kirchliche Popularmusik« an. Er wird am Standort Witten in den Räumen der Evangelischen Popakademie durchgeführt.

Das Studium an der Hochschule für Kirchenmusik und an der Evangelischen Popakademie bereitet die Studierenden auf das Tätigkeitsfeld als hauptberufliche Kirchenmusikerinnen und -musiker vor. Es vermittelt ihnen die dafür erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden. Ziel des Studiums ist es, die Studierenden zu künstlerischer und pädagogischer Arbeit und zu kreativem und verantwortlichem Handeln im kirchenmusikalischen Dienst zu befähigen.

Zusammen mit der Evangelischen Kirche im Rheinland bietet die EKvW einen zweijährigen Kurs für kirchliche Popmusik an. Er kann entweder mit Zertifikat oder mit der C-Prüfung Popularmusik abgeschlossen werden und macht die Teilnehmenden fit für eine große Bandbreite der »groovenden« Kirchenmusik.

Fortbildung

Der Landesverband der Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in der EKvW, der Chorverband in der EKvW, das Posaunenwerk und der Freizeitdienst des CVJM-Westbundes bieten zahlreiche kirchenmusikalische Fortbildungen an.

Der Fachbereich »Gottesdienst und Kirchenmusik« im Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung hat Fortbildungen zu liturgischen, homiletischen und kirchenmusikalischen Fragen im Programm. Nicht nur für Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusikern.

Die Evangelische Popakademie bietet Kurse an, die für alle Musikbegeisterten offen sind. Dazu gehören Einzelveranstaltungen (Beschallung in Kirchen, Grundlagen der Tontechnik, EKvW-Gitarrentag etc.) ebenso wie Fortbildungen »Chorleitung nach Complete Vocal Technique (CVT)« und zur „Musikerzieherin“.

An der Hochschule für Kirchenmusik in Herford ist es darüber hinaus möglich, ein Kontaktstudium wahrzunehmen und als Gast an der Hochschule zu studieren.

Ihr Ansprechpartner:
Prof. Ulrich Hirtzbruch

Prof. Ulrich  Hirtzbruch

Landeskirchenmusikdirektor
Landeskirchenamt

Altstädter Kirchplatz 5
33602 Bielefeld

Telefon: 0521 594-293

Kontakt per E-Mail mehr »