Losungen der Herrnhuter Brdergemeine

Gott wird mich erlösen aus des Todes Gewalt; denn er nimmt mich auf.
Psalm 49,16

Wenn wir glauben, dass Jesus gestorben und auferstanden ist, so wird Gott auch die, die entschlafen sind, durch Jesus mit ihm einherführen.
1.Thessalonicher 4,14

Losung für den 25. 4. 2014

iStockphoto.com/motimeiri

Ostern

Der Herr ist auferstanden. Er ist wahrhaftig auferstanden.

Mehr erfahren...

Foto: Steffen Hoeft

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit stand im Mittelpunkt einer Tagung mit Hannelore Kraft und Johannes Remmel.

Mehr erfahren...

Foto: 7 Wochen ohne

7 Wochen ohne

Selberdenken gefragt: Seit dem 5. März läuft die Fastenaktion "7 Wochen ohne falsche Gewissheiten".

Mehr erfahren...

Foto: EKvW

KL-Blog

Hier geht es zum Blog der Kirchenleitung, die zurzeit Partnerkirchen in Ruanda und im Kongo besucht.

Mehr erfahren...

Aktuelle Meldungen

"Sinnvoll, Kräfte stärker zu bündeln"

Diakonie-Vorstand für Zusammenschluss der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe

"Sinnvoll, Kräfte stärker zu bündeln"

MÜNSTER/BIELEFELD -  Eine Fusion der Diakonischen Werke in Rheinland, Westfalen und Lippe rückt laut dem westfälischen Diakonie-Vorstand Christian Heine-Göttelmann näher. "In der Tat halten es alle Beteiligten für sinnvoll, unsere Kräfte stärker zu bündeln", sagte Heine-Göttelmann der in Bielefeld erscheinenden evangelischen Wochenzeitung "Unsere Kirche". Gespräche mit den Kirchenleitungen stimmten "zuversichtlich, dass es zu einem echten Zusammenschluss kommen..."Sinnvoll, Kräfte stärker zu bündeln"

Für den sozialen Zusammenhalt

Gottesdienst zum Tag der Arbeit 2014

Für den sozialen Zusammenhalt

DORTMUND - „Ich-AG oder Genossenschaft?“. Diese Frage stellt der diesjährige ökumenische Gottesdienst zum 1. Mai in Dortmund. Seit einem Vierteljahrhundert laden die beiden Kirchen in Dortmund gemeinsam mit dem DGB zu einem „Gottesdienst zum Tag der Arbeit“ ein. Zum diesjährigen runden Jubiläum werden NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider und Ex-Präses Alfred Buß begrüßt. Schneider hatte 1989 den Gottesdienst mitinitiiert. Buß war von 2004 bis 2012 Präses der Evangelischen Kirche von...Für den sozialen Zusammenhalt

Erinnern und Handeln

Institut für Kirche und Gesellschaft erinnert an die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl

Erinnern und Handeln

SCHWERTE - Mit Zeitzeugen und einer Benefizveranstaltung erinnert das Institut für Kirche und Gesellschaft an die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl am 26. April 1986. Die "Woche der Erinnerung" wird veranstaltet in Zusammenarbeit mit den beiden Schwerter Gymnasien und weiteren Schulen in Lüdenscheid und Meinerzhagen. Der Höhepunkt ist die Benefizveranstaltung am 29. April ab 19.00 Uhr in der Evangelischen Tagungsstätte Haus Villigst. Klaus Breyer, Leiter des Instituts für Kirche und...Erinnern und Handeln

Fair Play for Fair Life

Vorbereitung auf die Fussball-WM in westfälischen Gemeinden

Fair Play for Fair Life

WESTFALEN/BRASILIEN - In vielen westfälischen Gemeinden wird es rund um die Fußballweltmeisterschaft zahlreiche Aktionen geben. Zur Vorbereitung ist dazu eine Broschüre mit Bausteinen für die Gemeindearbeit erschienen, die gemeinsam von Brot für die Welt und der EKD herausgegeben wird. Sie wird in den nächsten Tagen allen westfälischen Kirchengemeinden zugestellt.Unter dem Motto "Fair Play for fair Life" enthält die Broschüre Informationen zum Gastgeberland und...Fair Play for Fair Life

Besuch bei Christen in der Türkei

Kirchenleitungsdelegation aus Westfalen im Ostanatolien und Istanbul

Besuch bei Christen in der Türkei

WESTFALEN/TÜRKEI - Eine westfälische Kirchenleitungsdelegation unter der Leitung von Präses Annette Kurschus reist vom 25. April bis 2. Mai in die Türkei. Der Besuch bringt die Solidarität der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) mit der christlichen Minderheit in der Türkei zum Ausdruck. Ein Schwerpunkt der Reise sind Besuche syrisch-orthodoxer Christen im Osten des Landes. Dort bestehen seit über tausend Jahren Klöster, die oft unter Anfeindungen leiden und um ihre Existenz kämpfen. Die...Besuch bei Christen in der Türkei

„Ostern ist das wunderbare Geheimnis unseres Lebens“

Präses Annette Kurschus am Ostermontag im Fernsehgottesdienst aus Unna

„Ostern ist das wunderbare Geheimnis unseres Lebens“

UNNA/WESTFALEN - Ostern zielt nach Überzeugung der westfälischen Präses Annette Kurschus nicht in erster Linie auf das Leben nach dem Tod, sondern „das Geheimnis der Osterbotschaft begleitet und verwandelt unser Leben schon hier und jetzt“. In einem ARD-Fernsehgottesdienst in Unna sagte die leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen am Ostermontag (21.4.), der auferstandene Christus sei auch heute „hautnah“ anwesend. „Christus ist da“, auch wenn er fern scheine und nicht gesucht...„Ostern ist das wunderbare Geheimnis unseres Lebens“

Gott ist auch den Gottverlassenen nahe

Präses Annette Kurschus predigt am Karfreitag in Detmold

Gott ist auch den Gottverlassenen nahe

DETMOLD/WESTFALEN - Auch Menschen mit dem Gefühl völliger Gottverlassenheit ist Gott nahe und leidet mit. Das hat die westfälische Präses Annette Kurschus am Karfreitag (18.4.) unterstrichen. Die leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen sagte in einem Gottesdienst in Detmold: „Der verzweifelte Schrei, mit dem Jesus stirbt, hat eine Adresse. Er ist in das Schreien anderer eingebettet.“ Nach biblischer Überlieferung starb der Gekreuzigte mit den Worten: „Mein Gott,...Gott ist auch den Gottverlassenen nahe

Treffer 1 bis 7 von 1193
<< Erste < zurück 1 2 3 4 5 6 7 vor > Letzte >>

Ältere Nachrichten finden Sie im Nachrichtenarchiv!

40 Jahre Frauenordination

Christine Liedtke
Ordiniert am 24.05.1992
in Recklinghausen

Infos zur Aktion

Augenblick mal!

Um den Inhalt an dieser Stelle ansehen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser oder das Flash-Plugin von Adobe: http://get.adobe.com/de/flashplayer/

Feigenbaum trifft Wise Guys

Jetzt ist es soweit: Die Landesgartenschau in Zülpich öffnet ihre Tore und zieht wie ein Magnet Besucher an. Und wo Menschen sind, da ist auch die Kirche.

www.augenblickmalonline.de

Kollekte

1. Sonntag nach Ostern (Quasimodogeniti), 27.04.2014

Für den Dienst an Migranten und Aussiedlern

 
 
 
 
Evangelisch in Westfalen
 

Evangelische Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt - Altstädter Kirchplatz 5 - 33602 Bielefeld
Fon (Zentrale): 0521 594-0 - Fax (Zentrale): 0521 594-129 - Landeskirchenamt@lka.ekvw.de - Impressum