Herrnhuter Losungen

Dein ist der Tag und dein ist die Nacht; du hast Gestirn und Sonne die Bahn gegeben.
Psalm 74,16

Unser Heil ist jetzt näher als zu der Zeit, da wir gläubig wurden. Die Nacht ist vorgerückt, der Tag aber nahe herbeigekommen.
Römer 13,11-12

Losung für den 22. 12. 2014

Foto: EKvW

Adventskalender

Digitale Begleitung durch den Advent: Der EKvW Online-Adventskalender

Mehr erfahren...

Foto: Public Domain/pixabay.com

EKvW-Dossier Flucht und Asyl

Thema Flucht und Asyl: hier finden Sie Hintergrundinfos, Fotos und gelungene Beispiele aus Westfalen.

Mehr erfahren...

Foto: EKvW

Landessynode 2014

Vom 17. bis 20. November tagte die Landessynode in Bielefeld-Bethel.

Mehr erfahren...

Foto: EKvW

KiWi

KiWi: das landeskirchliche Intranet ist online und kann ab sofort genutzt werden.

Mehr erfahren...

Aktuelle Meldungen

"Kein Ansehen der Person"

Institut für Kirche und Gesellschaft lädt dazu ein, Inklusion gesellschaftlich zu denken

"Kein Ansehen der Person"

SCHWERTE/WESTFALEN - Das Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen lädt zur Tagung "Kein Ansehen der Person - Inklusion gesellschaftlich denken" ein. Sie findet vom 15. bis 16. Januar in der Tagungsstätte "Auf dem Heiligen Berg" in Wuppertal statt. Mit Blick auf die gerechte Gestaltung der Gesellschaft werden in der gegenwärtigen Diskussion Begriffe wie Integration, diversity managing, Inklusion oder gerechte Teilhabe benutzt. Im Rahmen der..."Kein Ansehen der Person"

Flüchtlinge nicht aus den Augen verlieren

Ökumenischer Besuch der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Schöppingen

Flüchtlinge nicht aus den Augen verlieren

SCHÖPPINGEN - „Das Christfest fordert uns auf, genau hinzusehen, mitzufühlen und unsere nahen und fernen Mitmenschen – gerade Flüchtlinge und Schutzsuchende – nicht aus den Augen zu verlieren.“ Das sagte Superintendent Joachim Anicker nach einem Besuch der zentralen Unterbringungseinrichtung für die Erstaufnahme von Asylbewerbern und Flüchtlingen, kurz ZUE, in Schöppingen (Kreis Borken). Gemeinsam mit Vertretern der Katholischen Kirche, des Kreises Borken sowie der Kommune Schöppingen,...Flüchtlinge nicht aus den Augen verlieren

Die deutschen Amateurchöre sind Kulturerbe

UNESCO würdigt gesellschaftliche Verwurzelung der Chormusik

Die deutschen Amateurchöre sind Kulturerbe

BONN/WESTFALEN - Der deutschen Amateurchorlandschaft wurde eine besondere Ehrung zuteil: Im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention wurde die „Chormusik in deutschen Amateurchören“ in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. In Deutschland sind rund 60.000 Ensembles und über zwei Millionen Sängerinnen und Sängern aktiv, davon rund 550 Kirchenchöre, Kantoreien und Vokalensembles sowie circa 150 Gospelchöre mit insgesamt über 15.000 Sängerinnen und Sängern...Die deutschen Amateurchöre sind Kulturerbe

Männerbilder jenseits von Softie und Macho

Martin Treichel wird als Landesmännerpfarrer Nachfolger von Dieter Rothardt

Männerbilder jenseits von Softie und Macho

WESTFALEN - Martin Treichel (46) wird neuer Landesmännerpfarrer in der Evangelischen Kirche von Westfalen. Er tritt voraussichtlich am 15. März 2015 die Nachfolge von Dieter Rothardt an, der in den Ruhestand geht. In den evangelischen Kirchengemeinden Westfalens gibt es etwa 350 Männerkreise. Sie werden von ehrenamtlichen Kreis- und Landesvorständen unterstützt und gestalten gemeinsam mit dem Landesmännerpfarrer und den Vorständen die Männerarbeit der EKvW. Sie organisieren Männertage,...Männerbilder jenseits von Softie und Macho

"... und der Stern leuchtet"

Jugendkirche Hamm produziert Musikvideo zu Weihnachten

"... und der Stern leuchtet"

HAMM - Pünktlich zu Weihnachten hat das Team der Jugendkirche in Hamm ein Musikvideo produziert. Es trägt den Titel „…und der Stern leuchtet“ und erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der von Weihnachten „eigentlich die Nase voll hat“. Seit zwei Wochen ist das Video auf der Internetplattform YouTube zu sehen. Dort ist es bereits  über 2.000 mal angeklickt worden. Der Text zur Musik wird von Annika Dieckmann (18 Jahre) gesungen und von Benedikt Preiß (29 Jahre) gerappt. Weitere..."... und der Stern leuchtet"

Zufluchtsland Nordrhein-Westfalen

Gemeinsames Positionspapier von Kirchen, Diakonie und Caritas

Zufluchtsland Nordrhein-Westfalen

NRW - Die evangelischen und katholischen Kirchen in Nordrhein-Westfalen und ihre Verbände Caritas und Diakonie machen sich dafür stark, Nordrhein-Westfalen als „Zufluchtsland“ zu sehen und entsprechend zu handeln. In einem gemeinsamen Positionspapier erklären sie: „Wir nehmen die Herausforderung an, uns für die Aufnahme einer größeren Zahl von Schutzsuchenden bereit zu machen.“ Flüchtlinge seien auch Hoffnungsträger, die mit ihren Fähigkeiten einen Beitrag für die Gesellschaft von morgen...Zufluchtsland Nordrhein-Westfalen

Probeunterricht und Tipps für die Aufnahmeprüfung

Hochschule für Kirchenmusik bietet Info-Tag an

Probeunterricht und Tipps für die Aufnahmeprüfung

HERFORD/WESTFALEN - Am Freitag, 9. Januar, veranstaltet die Hochschule für Kirchenmusik (Herford) einen Info-Tag. Alle, die sich für ein Studium der Kirchenmusik interessieren, können an diesem Tag von 10 bis 18 Uhr Unterricht in künstlerischem und liturgischem Orgelspiel, Klavier und Gesang bekommen. Ziel des Info-Tages sei es, so Dorothea Ohly-Visarius, den Kenntnisstand der Studieninteressierten zu erweitern und ihnen gezielte Tipps zum häuslichen Üben mit auf den Weg zu geben. In...Probeunterricht und Tipps für die Aufnahmeprüfung

Treffer 1 bis 7 von 931
<< Erste < zurück 1 2 3 4 5 6 7 vor > Letzte >>

Ältere Nachrichten finden Sie im Nachrichtenarchiv!

Augenblick mal!

Um den Inhalt an dieser Stelle ansehen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser oder das Flash-Plugin von Adobe: http://get.adobe.com/de/flashplayer/

Charlie Brown führt Regie

Kerzenschein, stimmungsvolle Musik, Zeit füreinander: Vorfreude auf Weihnachten! Was tun, wenn die sich nicht einstellt? Michael Nitzke hat da einen Tipp. Er hat sein altes Peanuts-Video wiederentdeckt.

www.augenblickmalonline.de

 

 

Kollekte

Heiligabend, 24.12.2014

Für BROT FÜR DIE WELT

40 Jahre Frauenordination

Ute Brünger
Ordiniert am 30.5.1992
in Hamm

Infos zur Aktion

 
 
 
 
Evangelisch in Westfalen
 

Evangelische Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt - Altstädter Kirchplatz 5 - 33602 Bielefeld
Fon (Zentrale): 0521 594-0 - Fax (Zentrale): 0521 594-129 - Landeskirchenamt@lka.ekvw.de - Impressum