Herrnhuter Losungen

Hiob antwortete dem HERRN: Siehe, ich bin zu gering, was soll ich antworten? Ich will meine Hand auf meinen Mund legen.
Hiob 40,3-4

Herr, lehre uns beten.
Lukas 11,1

Losung für den 21. 4. 2015

Foto: epd-bild/Friedrich Stark

Trauergottesdienst

„Gott, sammle meine Tränen in deinen Krug“ - Germanwing-Flug 4U9525: Ökumenischer Trauergottesdienst mit Präses Annette Kurschus

Mehr erfahren...

Bild: pixabay

Klare Kante

Der Sonntag ist ein Geschenk. Und Geschenke kann man annehmen oder ablehnen.

Mehr erfahren...

Grafik: AMD

maximale

Action und Tiefgang: Gemeinde-Festival maximale am 31. Mai in Hamm

Mehr erfahren...

Foto: iStockphoto.com/motimeiri

Ostern

Der Herr ist auferstanden. Er ist wahrhaftig auferstanden.

Mehr erfahren...

Bild: EKiR/EKvW

„Gottes großes Geschenk“ - Passion und Ostern multimedial erleben

Mehr erfahren...

Foto: Public Domain/pixabay.com

EKvW-Dossier Flucht und Asyl

Thema Flucht und Asyl: hier finden Sie Hintergrundinfos, Fotos und gelungene Beispiele aus Westfalen.

Mehr erfahren...

Aktuelle Meldungen

„Europa darf sich nicht erneut und weiterhin schuldig machen“

Präses Annette Kurschus zur Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer

„Europa darf sich nicht erneut und weiterhin schuldig machen“

BIELEFELD - Das Sterben im Mittelmeer hat bisher ungekannte Ausmaße angenommen. Tausende Menschen sind jämmerlich ums Leben gekommen – Menschen, die wie wir leben und glücklich sein wollten. Das Elend hinter jedem einzelnen dieser geschundenen Leben ist unbeschreiblich. Für sie gibt es keine offizielle Trauerfeier. Wir dürfen uns nicht an diese Katastrophen gewöhnen. Europa – das sind wir. Europa darf sich nicht erneut und weiterhin schuldig machen. Europa darf nicht länger wegsehen, sich...„Europa darf sich nicht erneut und weiterhin schuldig machen“

Ein Engel – für Dich

Große Nachfrage: Holzengel vom Trauergottesdienst im Kölner Dom können bestellt werden

Ein Engel – für Dich

KÖLN/WESTFALEN - Ein kleiner Engel aus Holz. Als Symbol für Trost und Halt in der Trauer. Ein Engel zum Festhalten. Auf jedem Platz im Kölner Dom lag einer aus. Zusammen mit dem Liedheft für den Ökumenischen Trauergottesdienst anlässlich des Flugzeugunglücks in den französischen Alpen am 24. März. Darauf stand: „Ein Engel – für Dich. Halten und gehalten werden“. Inzwischen fragen viele Menschen, die den Fernsehgottesdienst verfolgt haben, wo sie den Engel bekommen können. Präses Annette...Ein Engel – für Dich

„Gott, sammle meine Tränen in deinen Krug“

Präses Annette Kurschus predigte im Trauergottesdienst für die Opfer des Flugzeugabsturzes

„Gott, sammle meine Tränen in deinen Krug“

KÖLN/NRW - Präses Annette Kurschus hat sich in ihrer Ansprache im Trauergottesdienst für die Opfer des Flugzeugunglücks vom 24. März bittend an Gott gewandt. „Gott selbst muss das Unbegreifliche zu seiner Sache machen“, sagte die leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen am Freitag (17.4.) im Kölner Dom. Über den jetzt aufgerissenen Abgrund könne kein Mensch eine Brücke schlagen, kein Luftfahrtexperte und kein Psychologe, auch keine Bischöfin und kein Kardinal. „Gott selbst...„Gott, sammle meine Tränen in deinen Krug“

Arbeit: Das halbe Leben?

ZDF überträgt Gottesdienst aus Bochum-Harpen

Arbeit: Das halbe Leben?

BOCHUM - Das Zweite Deutsche Fernsehen überträgt am Sonntag, 19. April, um 9.30 Uhr einen Gottesdienst aus der St. Vinzentiuskirche in Bochum-Harpen. Er wird von Präses Annette Kurschus sowie Pfarrer Gerald Hagmann und Team gestaltet. Das Thema: "Arbeit: Das halbe Leben?" Lange hat harte, körperliche Arbeit unter Tage die Menschen im Ruhrgebiet geprägt. Daran erinnern ungewöhnliche Fensterbilder in der über tausend Jahre alten Bochumer St. Vinzentiuskirche: Sie zeigen stolze,...Arbeit: Das halbe Leben?

"Wege der Jakobspilger in Westfalen"

Schau "Pilgerwelten" zum westfälischen Jakobspilgerweg

"Wege der Jakobspilger in Westfalen"

TELGTE - Mit der Sonderausstellung "Pilgerwelten" stimmt das Religio-Museum in Telgte auf die Eröffnung der letzten Jakobspilger-Wegstrecke in Westfalen ein. Schwerpunkt der ab Sonntag präsentierten Schau sei der Jakobs-Pilgerweg zum spanischen Santiago de Compostela, wie das Westfälische Museum für religiöse Kultur ankündigte. Der Blick werde dabei auch auf das Pilgern in den Weltreligionen sowie auf bedeutende Pilger- und Wallfahrtsorte weltweit gerichtet. Zudem widmet sich die..."Wege der Jakobspilger in Westfalen"

Sterben in Würde

Woche für das Leben wird am 18. April in Hamburg eröffnet

Sterben in Würde

HAMBURG - Viele Menschen haben Angst davor, am Lebensende nicht mehr über sich selbst bestimmen und nur noch ein gebrechliches Leben unter Schmerzen und völliger Abhängigkeit von Pflege und Medizin führen zu können. Sie haben außerdem Sorge, ihrem Partner, den Kindern oder Verwandten zur Last zu fallen. Die „Woche für das Leben“ greift in diesem Jahr diese Sorge auf und möchte Lösungswege aufzeigen. Was bedeutet es aus christlicher Sicht, menschenwürdig zu sterben? Gilt eine Pflicht zum...Sterben in Würde

„Klimaschutz mit Weitblick“

Entwicklungsorganisationen begrüßen NRW-Klimaschutzplan, fordern aber Nachbesserungen

„Klimaschutz mit Weitblick“

BONN/DORTMUND - Der gestern vom Landeskabinett beschlossene NRW-Klimaschutzplan findet bei entwicklungspolitischen Organisationen ein überwiegend positives Echo - er sei jedoch in einigen Punkten zu wenig ambitioniert. Das Land übernehme Verantwortung für den Klimaschutz und damit für die Menschen in ärmeren Ländern, die besonders von den Folgen des Klimawandels bedroht seien. Allerdings zeigt die jetzt vorgelegte Studie „Klimaschutz mit Weitblick“ des SÜDWIND-Instituts, des Amtes für Mission,...„Klimaschutz mit Weitblick“

Treffer 1 bis 7 von 1051
<< Erste < zurück 1 2 3 4 5 6 7 vor > Letzte >>

Ältere Nachrichten finden Sie im Nachrichtenarchiv!

Fotonachweis:

Kirche im Radio

Radioandachten

Um den Inhalt an dieser Stelle ansehen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser oder das Flash-Plugin von Adobe: http://get.adobe.com/de/flashplayer/

Was heißt hier Sünde?

Kirche in den NRW Lokalradios; 21.04.2015; Margret Wand

www.augenblick-mal-online.de

Kollekte

3. Sonntag nach Ostern (Jubilate), 26.04.2015

Für die Evangelische Jugendarbeit in Westfalen

 
 
 
 
Evangelisch in Westfalen
 

Evangelische Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt - Altstädter Kirchplatz 5 - 33602 Bielefeld
Fon (Zentrale): 0521 594-0 - Fax (Zentrale): 0521 594-129 - info@evangelisch-in-westfalen.de - Impressum