Termine und Veranstaltungen
Do, 14.11. 8:30-16:30 Uhr

Spannungsfelder als Chance

Ort
Willkommen bei der Ev. Erwachsenen- und Familienbildung Westfalen und Lippe e. V. Den Veranstaltungsort entnehmen Sie bitte dem Bereich Weitere Informationen.
Art der Veranstaltung / Kategorie

Fortbildungen / Seminare / Vorträge

Zielgruppe

Erwachsene

Inhalte der Veranstaltung

Personenzentrierte Unterstützung im Spannungsfeld von Selbstbestimmung und Hilfebedarf

 

Mit der Verabschiedung des "Gesetzes zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen" (Bundesteilhabegesetz - BTHG) hat der Gesetzgeber grundlegende Veränderungen für die Eingliederungshilfe eingeleitet. Das Ziel des Gesetzes, das sich an der UN-Behindertenrechtskonvention orientiert, ist es, Menschen mit Beeinträchtigungen zu mehr Selbstbestimmung und voll wirksamer und gleichberechtigter Teilhabe am Leben in der Gesellschaft (§ 1 SGB IX) zu verhelfen.

 

Eine personenorientierte und-zentrierte Haltung ist dabei entscheidend für die Unterstützung der Menschen mit Behinderung in ihrer Selbstbestimmung. Die Förderung von Selbsthilfe und die Unterstützung zur Selbstbestimmung ist in den Einrichtungen und Diensten der Behindertenhilfe ein selbstverständliches Anliegen. Durch die veränderten Anforderungen des BTHG erhält dieses Anliegen besondere Bedeutung. Schwierigkeiten können dann auftreten, wenn die Ansprüche der Menschen mit Behinderung an ihre Selbstbestimmungsaktivitäten nicht mit dem Hilfebedarf an Begleitung und Pflege zusammenpassen.

Mitarbeitende stehen dann vor der anspruchsvollen Aufgabe, die Selbstbestimmungspotenziale der unterstützten Menschen zu erkennen und entsprechende Wahlmöglichkeiten anzubieten. Dabei sind die Selbstbestimmungspotenziale nicht festgelegt, sondern sind durch Assistenz und Ermutigung erweiterbar. Es gilt die vorhandenen Ressourcen zu erkennen und mit der betreffenden Person deren Lebenswelt und Sozialraum zu erkunden. Selbstbestimmung ist in diesem Verständnis ein fortlaufender Aushandlungs- und Ermöglichungsprozess.

 

Lernergebnisse:

 

Die Teilnehmenden

- bringen Selbstbestimmungswünsche und -ansprüche mit den individuellen, institutionellen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen in Zusammenhang und entwickeln daraus einen Assistenzprozess

- kennen Sozialisationsprozesse im Rahmen der Lebenslage Behinderung und leiten daraus Ansatzpunkte für eine ressourcenorientierte Unterstützung ab

- haben Impulse erhalten aus aktuellen Konzepten zur Unterstützung von Selbstbestimmung- auch für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf

 

Dieses Seminar findet über Webex statt. Sie erhalten im Vorfeld von uns eine Anleitung, eine Testmöglichkeit und den Einwahllink zum Seminar.

 

E-Mail

patricia.essmann@bethel.de

Weitere Informationen

Veranstaltungsort:

***** Reines Online-Seminar *****

 

 

 

Preis: 165.- €

 

Zielgruppe/n: Arbeitnehmer/innen / Gewerkschafter/innen

 

Veranstalter:

Regionalstelle des Ev. Erwachsenenbildungswerks Westfalen und Lippe e.V.

Stiftung Nazareth - Bildung & Beratung Bethel

Nazarethweg 7

33617 Bielefeld

Telefon: 0521-1446110

 

Verantwortlicher Mitarbeiter / Verantwortliche Mitarbeiterin:

Meike Ude

 

Kursleitung:

Meike Ude

 

Referent / Referentin:

Frau Meike Ude

Veranstalter / veröffentlicht von
Ev. Erwachsenen- und Familienbildung Westfalen und Lippe e. V.
Olpe 35
44135
Dortmund

info@ebwwest.de
Telefon: 0231-540910
Telefax: 0231-540949
Internet: www.ebwwest.de