Termine und Veranstaltungen
Mo, 2.12. 14:30-20 Uhr

Bildung - wohin? (1961091)

Ort
Tagungsstätte Haus Villigst
Iserlohner Straße 25
58239 Schwerte
Kurzbeschreibung

Herausforderungen mehrdimensionaler Bildung

Art der Veranstaltung / Kategorie

Fortbildungen / Seminare / Vorträge

Zielgruppe

besondere Zielgruppe

Tagungsbeschreibung

Die Entscheidung der Landesregierung, vom Schuljahr 2020/2021 an in NRW das Pflichtfach "Wirtschaft" einzuführen, hat eine lebhafte Diskussion ausgelöst: Ist es nicht wichtiger, die politische und demokratische Bildung zu stärken? Welche Fächer gehören in die Schule? Die einen fordern mehr Gesundheitserziehung, andere Medienbildung, einige Schulen haben das Fach "Glück" eingeführt. Fast jeden Monat fordert jemand ein neues Unterrichtsfach.

 

An Bildungsprozesse werden vielfältigste Anforderungen gestellt: Sie sollen Menschen für den Arbeitsmarkt fit machen, sie sollen soziale Kompetenzen vermitteln, demokratisches Bewusstsein fördern und vieles mehr. Doch wie können Schulen und außerschulische Bildungseinrichtungen mit ihren begrenzten zeitlichen und personellen Ressourcen diesen Ansprüchen gerecht werden?

 

Bildung muss mehr sein als Ausbildung und berufliche Qualifikation. Der 1. Villigster Akademie-Bildungstagung wird Zugänge zu einem mehrdimensionalen Verständnis von Bildung suchen.

 

Zielgruppen: Lehrerinnen und Lehrer mit Unterricht in der Primarstufe; Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe 1; Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe 2; Lehrerinnen und Lehrer an Berufskollegs; Lehrerinnen und Lehrer an Förderschulen; Elementarpädagogik; Gemeindepädagogik; Konfirmandenarbeit

Tagungsleitung

Prof. Rainer Timmer, Direktor i. R. Hans-Martin Lübking; Pfr'n Sabine Federmann

Informationen zur Teilnahme

Veranstaltungs-Nr.: 1961091

Tagungssekretariat: Svenja Dahlmann, Tel.: 02304 755 160

Ansprechpartner
s. Informationen zur Anmeldung
Veranstalter / veröffentlicht von
Pädagogisches Institut der Ev. Kirche von Westfalen
Iserlohner Str. 25
58239
Schwerte

verwaltung@pi-villigst.de
Tel.: 2304 755 160