Aktuelle Meldungen für alle Mitarbeitenden finden Sie hier
Bettina Köhl wird neue Leiterin der Stabsstelle Kommunikation

Journalistin aus Bonn tritt ihr Amt im Landeskirchenamt am 1. April 2021 an

MedienInfo 10/2021
 

Bettina Köhl (47) wird neue Leiterin der Stabsstelle Kommunikation im Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) in Bielefeld. Damit verbunden ist auch die Funktion der landeskirchlichen Pressesprecherin. 

Bettina Köhl stammt aus dem ostwestfälischen Versmold und hat gleich nach dem Abitur ihre journalistische Laufbahn bei der Evangelischen Wochenzeitung „Unsere Kirche“ und beim „Haller Kreisblatt“ begonnen. Sie ist der evangelischen Kirche und der Kirchenmusik seit frühester Kindheit eng verbunden. Bis 1999 studierte sie Politische Wissenschaften, Germanistik und Staatsrecht an der Universität Bonn und arbeitete als freie Mitarbeiterin für den Bonner General-Anzeiger. Nach der Magisterprüfung volontierte sie dort und war als Lokalredakteurin unter anderem für Kirchenthemen, regionale Zusammenarbeit und Strukturwandel, Stadtplanung, Denkmalschutz und Stiftungen zuständig. Sie baute den crossmedialen Newsdesk mit auf und war Teil der Bonner Redaktionsleitung, bis sie im Oktober 2018 in die Regionalredaktion wechselte. Hier ist sie bis zum 31. März stellvertretende Ressortleiterin und Chefreporterin der Kreisredaktion Rhein-Sieg.

Bettina Köhl sagt über ihre neue Aufgabe: „Ich freue mich auf viele neue Menschen und ihre Geschichten. Ich möchte Themen setzen und dabei christlichen Gedanken und Werten Gehör verschaffen.“ Zur Zukunft der Kirche gehöre Wandel, so die 47-Jährige. „Diesen Wandel werde ich aktiv mitgestalten, so wie ich es bisher bei der Tageszeitung getan habe.“

Zurück