Aktuelle Meldungen für alle Mitarbeitenden finden Sie hier
Neuwahl für Superintendenten-Amt im Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

Eine Pfarrerin und ein Pfarrer stehen zur Wahl

Kandidaten für das Amt des Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Gladbeck-Bottrop-Dorsten sind die Theologen Renate Wefers aus Vlotho und Steffen Riesenberg aus Bottrop. Die Wahl findet auf der Kreissynode am 6. Februar in der St. Stephani-Kirche in Gladbeck statt. Der derzeitige Superintendent Dietmar Chudaska hatte auf eine zweite Amtszeit verzichtet.

Die in Duisburg-Rheinhausen geborene Renate Wefers studierte Evangelische Theologie in Bochum, Marburg und Wuppertal. Nach ihrem Vikariat in der Evangelischen Kirchengemeinde Bochum-Dahlhausen wurde sie am 6. Juni 1996 in der Gnadenkirche Gelsenkirchen-Bismark ordiniert. Nach Stationen im Pfarrdienst in Gelsenkirchen war sie von 1997 bis 2008 Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Bochum-Querenburg, seit 2008 ist sie Pfarrerin der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Uffeln im Kirchenkreis Vlotho. Die 54-jährige Renate Wefers ist seit 2016 Mitglied der Landessynode der Evangelischen Kirche von Westfalen. Sie ist verheiratet.

Steffen Riesenberg, 1982 in Steinheim geboren, studierte Evangelische Theologie in Bonn, Göttingen und in Lund/Schweden. 2010 erfolge seine Ordination ins Pfarramt der Evangelisch-Lutherischen Kirche Schwedens, von 2011 bis 2014 war Riesenberg Kinder- und Jugendpfarrer der Kirchengemeinde Hässelby/Schweden. Seit 2014 ist er Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Bottrop mit dem Schwerpunkt in der Arbeit mit Konfirmanden und Jugendlichen. Der 37-jährige Steffen Riesenberg ist verheiratet und hat einen Sohn.

Zurück