Aktuelle Meldungen für Gemeinden finden Sie hier
Günstig zum Kirchentag: Spezial-Angebote für Gruppen, Familien, Studis

Volles Programm für wenig(er) Knete

100.000 Menschen, die fünf Tage lang bei über 2.000 Veranstaltungen ihren Glauben feiern: Das ist Kirchentag. Damit der Kirchentagsbesuch nicht an der Kohle scheitert, gibt es eine ganze Menge Sonderangebote.

Wer bisher noch gezögert hat, sollte mal einen Blick auf diese Super-Angebote werfen: Familien, Gruppen aus Dortmund und Umgebung und Studierende kommen ganz besonders günstig weg - oder besser gesagt: hin zum Kirchentag in Dortmund.

Der Kirchentag ist auch in finanzieller Hinsicht familienfreundlich: 168 Euro kostet eine Dauerkarte für Eltern oder Elternteile mit beliebig vielen Kindern bis 25 Jahre. Auch Großeltern mit Enkelkindern bis 25 gelten als Familie, ebenso Erwachsene, die in einer Partnerschaft leben, mit bis zu 25-jährigen Kindern. Jedes Familienmitglied bekommt eine eigene Karte. So kann sich jeder unabhängig auf dem Kirchentag und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bewegen. Denn die Fahrkarte für den Dortmunder Stadtverkehr ist in entsprechender Stückzahl inbegriffen. Außerdem gehören zu jeder Familienkarte zwei vollständige Tagungsmappen mit Programmheft, Stadtplan, Liederbuch und weiteren Unterlagen. Für 49 Euro organisiert der Kirchentag auf Wunsch für Familien auch eine Unterkunft für die gesamte Dauer, also vier Übernachtungen.

Für Heimschläfer: das Westfalenpaket

Für Gruppen, die in Dortmund oder Umgebung wohnen, ist das Westfalenpaket eine preiswerte Möglichkeit, den Kirchentag zu besuchen: Für 450 Euro gibt’s 30 Tagestickets à 15 Euro (statt 35 Euro, also weniger als die Hälfte des regulären Preises). Damit können also 30 Personen den Kirchentag jeweils für einen Tag besuchen: Der erste und der letzte Tag (Mittwoch und Sonntag) sind kostenlos. Ein Tagesticket gilt also entweder für Donnerstag, Freitag oder Samstag; der betreffende Tag wird zuvor eigenhändig eingetragen. Eine Tageskarte gilt auch für Fahrten mit dem Dortmunder Nahverkehr und im Bereich des Westfalentarifs.

Das Programmheft mit Stadtplan und Liederbuch für den Kirchentag ist im Westfalenpaket nicht enthalten, kann aber für sieben Euro beim Kirchentag bestellt werden. Es steht digital zum Download oder als kostenlose App zur Verfügung.
Das Westfalenpaket kann per E-Mail bestellt werden.

Für Studierende

Für 29 Euro können Studentinnen und Studenten am Kirchentag teilnehmen – von Anfang bis Ende. Die Studierendenkarte kostet damit kaum mehr als ein Viertel der regulären Dauerkarte (108 Euro). Für 27 Euro organisiert der Kirchentag auf Wunsch auch eine Unterkunft für die gesamte Dauer, also vier Übernachtungen. Der Fahrausweis für den VRR ist hier allerdings nicht inbegriffen.  

Bis auf das Westfalenpaket können die Karten online auf den Kirchentagsseiten gebucht werden.

In ganz Deutschland gibt es auch Vorverkaufsstellen, allein fünf in Dortmund, aber auch in Berlin, Bochum, Heidelberg, Köln und vielen anderen Städten. Eine Liste der Vorverkaufsstellen gibt's online.

Zurück