Aktuelle Meldungen für Gemeinden finden Sie hier
Interprofessionell Kirche gestalten

HEUTE das TEAM für MORGEN planen

Vielfach bereits erprobt sind sie seit diesem Jahr fester Bestandteil der Personalgestaltung unserer Kirche: die Interprofessionellen Pastoralteams.

Durch sie sollen in Zukunft pastorale Aufgaben im konstruktiven Miteinander von Pfarrerinnen und Pfarrern sowie Diakonen und Gemeindepädagoginnen oder Mitarbeitenden aus Kirchenmusik und Verwaltung /Organisation wahrgenommen werden. Darüber hinaus sollen sich aus dieser Form der Zusammenarbeit erweiterte Anknüpfungspunkte für die Zusammenarbeit mit und die Begleitung von Ehrenamtlichen ergeben.

Verantwortliche in Kirchengemeinden und Kirchenkreisen fragen sich nun, ob diese Form der Zusammenarbeit auch für sie vor Ort eine gute Möglichkeit darstellt, den zukünftigen Herausforderungen, die sich für ihre zukünftigen Aufgaben stellen, angemessen zu begegnen. Dazu möchten wir alle, die die Einrichtung eines Interprofessionellen Pastoralteams in Ihrem Verantwortungsbereich planen oder sich zunächst einen Überblick verschaffen wollen, zu einer Informationsveranstaltungam 19. Januar 2022 von 9:00 bis 15:00 Uhr ins Reinoldium in Dortmund einladen.

Sie erwartet einerseits Informationen über grundsätzlichen Rahmenbedingungen und die vielfältigen Möglichkeiten, ein solches Team zu gestalten. Vor allem aber werden Sie Gelegenheit haben, mit Mitgliedern von unterschiedlichen Teams aus ganz Westfalen darüber ins Gespräch kommen. Sie können sich darüber, wie die Idee entstand, ein Team einzurichten, welche Vorarbeiten nötig waren, wie die Erfahrungen in der laufenden Arbeit sind und vieles mehr, austauschen.

Anmelden können sich sowohl Verantwortliche in Kirchengemeinden und Kirchenkreisen (bitte pro Körperschaft maximal drei Personen), als auch am Thema interessierte Einzelpersonen.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 15 Euro pro Person und die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Bitte melden Sie sich unter Angabe von Namen und Adressen der anreisenden Personen unter folgender Email-Adresse bis zum 4. Januar 2022 an: Angelika.winkelbach@ekvw.de.

Auf Grund der derzeitigen Einschätzung der Pandemiesituation ist eine präsentische Veranstaltung unter Berücksichtigung der 3G-Regeln möglich. Die Kontrolle der 3G-Regel erfolgt durch uns vor Ort.

Selbstverständlich werden wir unsere Regularien zum Beispiel in Blick auf Zugangskontrollen und -beschränkungen in Abhängigkeit von den jeweiligen politischen Entscheidungen jeweils den aktuell gesetzlich gültigen Vorschriften anpassen. Wir behalten uns vor, die Veranstaltung dann abzusagen, wenn die zum Zeitpunkt der Durchführung gültigen Regularien und Vorschriften uns dazu zwingen würden, die Veranstaltung nicht mit der aus unserer Sicht nötigen Qualität durchzuführen.

Zurück