„Die Evangelische Kirche von Westfalen ist eine lebendige und vielgestaltige Kirche, in der sich das schöpferische Wirken Gottes zeigt.“
Reizvoll reformiert

Evangelischer Kirchenkreis Siegen

Der Evangelische Kirchenkreis Siegen liegt im äußersten Süden Westfalens und grenzt an die Bundesländer Rheinland-Pfalz und Hessen. Er gehört zu den großen Kirchenkreisen der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Über die reizvolle Mittelgebirgslandschaft erstrecken sich die 29 evangelischen Kirchengemeinden in sieben Regionen aufgeteilt von Olpe im Norden bis hin zu Burbach im Süden. Etwa 116.000 Evangelische werden zurzeit im Kirchenkreis gezählt.

Der Evangelische Kirchenkreis Siegen ist überwiegend reformiert geprägt. Das theologische Denken wurde von jeher durch den Heidelberger Katechismus beeinflusst. Vielerorts sind die pietistischen Wurzeln aus der Erweckungsbewegung im 18. Jahrhundert deutlich spürbar. Die Frömmigkeit hat eine eher konservativ bodenständige Ausprägung.

Das Ehrenamt hat in den Kirchengemeinden einen hohen Stellenwert. Im Hinblick darauf ist die Erwachsenenbildung, die im hohen Maße den Gemeinden zugutekommt, in den letzten Jahren neu geschärft worden. Der Kirchenkreis ist eine Lerngemeinschaft. Die Stadt Siegen verfügt über eine Universität mit einem Fachbereich Evangelische Theologie, wo Religionslehrerinnen und -lehrer ausgebildet werden und deren wissenschaftliche Arbeit auch den Kirchenkreis und die Gemeinden befruchtet. Hier ist eine Evangelische Studierendengemeinde beheimatet.

Kirchenmusik wird in den Gemeinden und im Kirchenkreis großgeschrieben. Der Bach-Chor Siegen und die Kantorei Siegen bieten klassische Kirchenmusik auf höchstem Niveau. Aber auch viele Kirchenchöre und eine innovative Gospelszene mit verschiedenen Chören bereichern im Siegerland und Olper Raum das kirchliche Leben ebenso wie die Bürgergesellschaft. Nicht zu vergessen die Posaunenchöre, in denen sich viele junge Menschen engagieren und die so manchen Gottesdienst musikalisch gestalten.

Im Leitbild des Kirchenkreises ist festgehalten, dass sich der Kirchenkreis den Menschen zuwendet und Verantwortung trägt. Daher befinden sich im Kirchenkreis 52 Kindertageseinrichtungen in evangelischer Trägerschaft wie auch das Evangelische Gymnasium in Siegen-Weidenau. Der Kirchenkreis unterhält eine Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle, die größte evangelische Beratungsstelle zwischen Wetzlar und Hagen. Die Telefonseelsorge Siegen ist eine ökumenische Einrichtung, die vom Kirchenkreis Siegen, dem Dekanat Siegen und dem Ev. Kirchenkreis Wittgenstein gemeinsam getragen wird. Die Evangelischen Kirchenkreise Siegen und Wittgenstein bilden einen Gestaltungsraum und unterhalten ein gemeinsames Kreiskirchenamt.

Zum Evangelischen Kirchenkreis Siegen gehört die Diakonie in Südwestfalen mit ihrem Klinikum an drei Standorten, einem ambulanten Pflegedienst, Senioreneinrichtungen und einem Hospiz.  
Die weltweite Ökumene bereichert das kirchliche Leben im südlichsten Kirchenkreis der Landeskirche. Partnerschaften mit dem Kirchenkreis Magharibi und acht Kirchengemeinden in Tansania helfen, auf Augenhöhe voneinander zu lernen und Gemeinschaft zu leben.

Zu den Herausforderungen der Zukunft gehört vor allem der demographische Wandel.

Zurück zur Übersicht

Ihr Ansprechpartner:
Peter-Thomas Stuberg

 Peter-Thomas  Stuberg

Superintendent
Evangelischer Kirchnekreis Siegen

Burgstraße 21
57072 Siegen

Telefon: 0271 5004-0

Kontakt per E-Mail
Zur Webseite des Kirchenkreises