Unsere aktuellen Nachrichten
auf einen Blick
Marie-Luise Schellong folgt auf Ernst-Friedrich Brandt

Neue Schulleiterin des Söderblom-Gymnasiums Espelkamp

Marie-Luise Schellong (55) wird neue Schulleiterin des Söderblom-Gymnasiums. Sie tritt zum 1. Februar 2019 die Nachfolge von Ernst-Friedrich Brandt an, der in den Ruhestand geht. Das hat die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche von Westfalen als Schulträger am Donnerstag (12.7.) entschieden.

»Für die Vision einer größeren Bildungsgerechtigkeit lohnt es sich, mit langem Atem neue Formen zu suchen, sowohl Schülerinnen und Schüler gemeinsam zu fördern und zu fordern als auch Lehrerinnen und Lehrer miteinander in Kontakt zu bringen«, erklärt die künftige Schulleiterin vor allem mit Blick auf eine verstärkte Zusammenarbeit des Gymnasiums mit der Sekundarschule im Schulzentrum Espelkamp.

Ein gutes Miteinander beider Schulformen sieht sie sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für die Lehrkräfte als Bereicherung. Denn durch eine enge Kooperation beider Schulen könne ein breites Spektrum individueller Lernwege angeboten werden. Und: Der kollegiale Austausch der Lehrkräfte über die eigene Schulform hinaus erweitere das eigene unterrichtliche Handeln, führe zu neuen Schwerpunkten und pädagogischen Kompetenzen.

Marie-Luise Schellong, 1962 in Gütersloh geboren, ist als Pfarrerin und Pädagogin doppelt qualifiziert. Zunächst trat sie in Göttingen ein Lehramtsstudium an , studierte dann Theologie in Göttingen, Heidelberg und Berlin. Als Vikarin lernte sie praktische Gemeindearbeit in Recklinghausen und arbeitete nach dem Zweiten Theologischen Examen als Pfarrerin im Entsendungsdienst in Marl, später als Schulpfarrerin in einem Berufskolleg in Recklinghausen. 2002 kam Marie-Luise Schellong als Lehrerin an das Gymnasium Bethel.

Berufsbegleitend studierte sie Latein und Erziehungswissenschaften in Wuppertal und absolvierte 2010/2011 die beiden Staatsprüfungen für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Religionslehre und Latein. Im Gymnasium Bethel war sie ab 2013 verantwortlich für die Koordination des diakonischen Profils, ab 2016 für die Schulentwicklung und Schulprogrammarbeit. Seit 2017 ist sie Qualitätsprüferin für evangelische Schulen in der Bezirksregierung Detmold. Marie-Luise Schellong ist verheiratet und hat zwei Kinder.
(MedienInfo 55/2018)

Zurück