Unsere aktuellen Nachrichten
auf einen Blick
Klaus-Dieter Marxmeier wurde 84 Jahre alt

Ehemaliger Superintendent des Kirchenkreises Münster verstorben

Der Evangelische Kirchenkreis Münster trauert um seinen früheren Superintendenten: Pfarrer Klaus-Dieter Marxmeier ist am 1. Februar im Alter von 84 Jahren verstorben. Marxmeier war von 1993 bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2001 leitender Theologe des Kirchenkreises.

Nach seinem Theologiestudium u. a. in Bethel, Wien, Tübingen und Münster begann er 1960 als Vikar in Lüdinghausen. Berufliche Zwischenstationen gab es im Kirchenkreis Herford im Schulvikariat und als Erzieher im Söderblom-Gymnasium sowie als Berufschulpfarrer. 1969 kehrte Marxmeier als Pfarrer nach Lüdinghausen zurück. Von 1978 bis 1993 war er Pfarrer der Trinitatis-Kirchengemeinde in Münster.

Theologisch anspruchsvoll und aufmerksam für die Zeichen der Zeit war es ihm ein Anliegen, den Glauben gedanklich zu durchdringen und zeitgemäß zu vermitteln. „Herausforderungen“ heißt ein von ihm mit herausgegebenes Religionsbuch.

Sein Leitungshandeln war gekennzeichnet vom Dialog auf Augenhöhe und der Fähigkeit, konträre Positionen zueinander zu bringen und widerstrebende Interessen auszugleichen. Er war offen für den Austausch mit Andersdenkenden und -glaubenden. Die ökumenische Zusammenarbeit der christlichen Kirchen lag ihm sehr am Herzen - in der Ortsgemeinde wie auch weltweit. Die Partnerschaft mit der South Bicol Conference auf den Philippinen hat er mitbegründet und leidenschaftlich gefördert.

Zurück