Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
»Du siehst mich«: 24. bis 28. Mai in Berlin und Wittenberg - Nächster Kirchentag 2019 in Dortmund

Westfalen auf dem Kirchentag

Fast 9.000 Westfalen machen sich demnächst auf den Weg nach Berlin: »Du siehst mich« lautet das Motto des Deutschen Evangelischen Kirchentages, der vom 24. bis 28. Mai in der Bundeshauptstadt und in Wittenberg stattfindet. Insgesamt werden gut 100.000 Teilnehmer erwartet.

Über 2.000 kulturelle, geistliche und gesellschaftspolitische Veranstaltungen weist das Programm aus. An vielen davon sind Menschen aus dem Bereich der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) aktiv beteiligt – als Referentinnen, Prediger, Musiker, Workshop-Leiterinnen, Experten auf dem Podium oder Moderatoren. Hinzu kommen 408 Personen, die auf dem »Markt der Möglichkeiten« 48 Gruppen, Organisationen und Initiativen aus Westfalen präsentieren.

Für Westfalen ist dieser Kirchentag etwas Besonderes: Der nächste wird 2019 in Dortmund stattfinden. Auf dem Messegelände gibt es deshalb eine »Westfalenhalle«, in der kräftig für Dortmund geworben wird, zum Beispiel mit einem bunten Kulturprogramm. Der Berliner Bischof Markus Dröge wird am 27. Mai den »Staffelstab« an seine westfälische Kollegin Annette Kurschus übergeben.

Im Jahr des Reformationsjubiläums ist der Kirchentag in zwei Städten zu Gast: Die meisten Veranstaltungen finden in Berlin statt, aber die größte Feier steigt in Wittenberg. Am 28. Mai feiern Menschen aus aller Welt vor den Toren der Stadt — auf der Elbwiese mit Blick auf Schlosskirche und Stadtkirche und auf 500 Jahre Reformation. Schon am Samstag reisen die ersten Gäste an, feiern zum Sonnenuntergang eine »Nacht der Lichter« und übernachten unter freiem Himmel.

Teilnehmer aus dem Bereich der Evangelischen Kirche von Westfalen (einzeln und in Gruppen): 6.563

Mitwirkende (Auswahl):
Markt der Möglichkeiten: 408 Personen an 48 Ständen
Bläser: 292 Bläser und Bläserinnen in 23 Chören
Vokalchöre: 208 Sängerinnen und Sänger in 9 Chören
Sonstige Kirchenmusik: 161 Personen
Musik, Theater, Kleinkunst: 111 Personen
Referenten: 63 Personen
Helfer: 260 Personen
Hallenleiter: 14 Personen
Mitwirkende: 2.357 Personen
Gesamtzahl: 8.920 (Stand: 2.5., täglich kommen weitere Anmeldungen)

Zurück