Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
Anne Heckel wird Nachfolgerin von Diana Klöpper

Westfälische Landeskirche bekommt neue Frauenbeauftragte

Pfarrerin Anne Heckel (34) wird neue Frauenbeauftragte der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW). Sie folgt auf Diana Klöpper, die seit Jahresbeginn Gemeindepfarrerin in Bochum ist. Voraussichtlich ab September wird Anne Heckel ihre Stelle im Frauenreferat des Instituts für Kirche und Gesellschaft der EKvW in Schwerte-Villigst antreten.

Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern – das ist das Thema, mit dem sich die Frauenbeauftragte theologisch und gesellschaftspolitisch auseinandersetzt. Ihr Anliegen ist es, »die vielfältigen Lebenszusammenhänge von Frauen wahrzunehmen und sie in die verschiedenen Organisationsebenen und Ausdrucksformen der Kirche einzubringen«. Anne Heckel bringt dazu nicht nur theologische Kompetenz mit, sondern ist auch politik- und verwaltungswissenschaftlich qualifiziert.

1983 in Wuppertal geboren, studierte Anne Heckel ab 2002 Theologie in Wuppertal/Bethel, Leipzig und Heidelberg, außerdem ab 2005 an der Fernuniversität Hagen Politik- und Verwaltungswissenschaften. Als Vikarin lernte sie in Dortmund praktische Gemeindearbeit, arbeitete später im Institut für Kirche und Gesellschaft der westfälischen Landeskirche und wurde 2013 Pfarrerin im Probedienst im Kirchenkreis Iserlohn. Dort war sie unter anderem mit der Vorbereitung des Reformationsjubiläums 2017 betraut. Seit 2017 ist sie Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Schwerte. Anne Heckel ist verheiratet und hat zwei Kinder. (Pressemitteilung 29/2018)

Zurück