Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
Hans-Tjabert Conring und Petra Wallmann stellen sich zur Wahl

Westfälische Kirchenleitung: Zwei Wahlen im November

Zwei hauptamtliche Mitglieder der westfälischen Kirchenleitung sind neu zu wählen. Der Jurist Dr. Hans-Tjabert Conring kandidiert für die Position eines Oberkirchenrates, die der jetzige Vizepräsident Dr. Arne Kupke zuvor inne hatte. Die Theologin Petra Wallmann stellt sich als Oberkirchenrätin zur Wiederwahl. Zu entscheiden hat die Synode als höchstes Leitungsgremium der Evangelischen Kirche von Westfalen im November.

Dr. Hans-Tjabert Conring, geboren 1966 in Genf, studierte Rechtswissenschaften in Freiburg, Göttingen, Heidelberg und Marburg. Seit 1999 ist er im Landeskirchenamt Bielefeld als Landeskirchenrat Dezernent für Kirchenrecht und Staatskirchenrecht. Damit ist er juristisch auch zuständig für die Aufgabenbereiche Gottesdienst und Kirchenmusik, Diakonie, Seelsorge und Mission. Im März 2016 übernahm er kommissarisch außerdem den Bereich Finanz- und Vermögensaufsicht. Hans-Tjabert Conring ist verheiratet.

Petra Wallmann, 1956 in Dassel/Solling geboren, studierte Theologie und Sozialwissenschaften in Göttingen und Heidelberg. Sie war Gemeindepfarrerin in Winsen/Aller und Studieninspektorin am Predigerseminar Celle, bevor sie 1999 Superintendentin des Kirchenkreises Walsrode wurde. Seit 2009 ist sie als Oberkirchenrätin in der Evangelischen Kirche von Westfalen verantwortlich für den Personalbereich. Petra Wallmann ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

Die Kirchenleitung leitet im Auftrag der Landessynode die Evangelischen Kirche von Westfalen. Sie wird für jeweils acht Jahre gewählt. Ihr gehören sieben haupt- und elf nebenamtliche Mitglieder an. Unter der Leitung der Präses tagt sie monatlich. (PM 46/2016)

Zurück