Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
Theologe aus Warendorf setzt sich im vierten Wahlgang durch.

Uwe Gryczan wird neuer Lübbecker Superintendent

HÜLLHORST - Neuer Superintendent des Kirchenkreises Lübbecke wird der Warendorfer Pfarrer Uwe Gryczan. Der 54-jährige Theologe wurde am Montag in Hüllhorst von der Kreissynode im vierten Wahlgang gewählt, wie der Kirchenkreis mitteilte. Gryczan ist Nachfolger von Rolf Becker der im Juni zur Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) nach Hannover wechselte. Der gebürtige Gelsenkirchener Gryczan ist seit 2006 Pfarrer in der Kirchengemeinde Warendorf. In sein neues Amt wird er am 5. Februar eingeführt.

Gryczan setzte sich im vierten Wahlgang mit 50 zu 26 Stimmen bei einer Enthaltung durch. Für das Amt hatten auch der Hiddenhauser Pfarrer Kai-Uwe Spanhofer und der Theologe Frank Rüter, stellvertretender Superintendent des Kirchenkreises Recklinghausen, kandidiert. Gryczan hat in Kirchengeschichte promoviert. Gemeinsam mit seiner Frau hat er drei Kinder. (epd)

Zurück