Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
Tag der Schöpfung auf der Landesgartenschau

So weit Himmel und Erde ist

Im Glaubensgarten auf der Landesgartenschau in Bad Lippspringe wird am 9. September ein ökumenischer Tag der Schöpfung gefeiert. Die Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) steht unter dem Leitwort »So weit Himmel und Erde ist«.

Sie beginnt mit einem Rahmenprogramm und endet mit einem ökumenischen Gottesdienst, in dem die nordrhein-westfälische ACK-Vorsitzende Annette Muhr-Nelson predigt.

Der Tag der Schöpfung wird seit 2010 in Deutschland gefeiert. In diesem Jahr findet die zentrale Feier am 1. September in Lübeck statt, zudem gibt es bis Anfang Oktober Veranstaltungen in einzelnen Gemeinden.

Der Glaubensgarten auf dem Gelände der Landesgartenschau wurde von den sieben Religionsgemeinschaften mit sieben Gärten gestaltet. Christen, Bahai, Hindus, Buddhisten, Muslime, Sikh und Juden hätten dort einen Ort geschaffen, der die Begegnung von Menschen aus unterschiedlichen Glaubensrichtungen ermöglichen solle, hieß es.

Der Schöpfungstag startet um 14.30 Uhr mit einem Rahmenprogramm. Um 17 Uhr wird er mit einem Ökumenischen Gottesdienst auf der Adlerwiese der Landesgartenschau abgeschlossen. Die Landesgartenschau hat bis 15. Oktober täglich von 9 Uhr bis 19 Uhr geöffnet. (epd)

Zurück