Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
IKG und esw laden dazu ein, Utopien zu leben und nachhaltige Wege zu gehen

»... so viel du brauchst!«

HAGEN/WESTFALEN - Utopien leben und nachhaltige Wege gehen - diese Themen stehen im Mittelpunkt eines Vernetzungstreffens, zu dem das Institut für Kirche und Gesellschaft und die Evangelische Schülerinnen- und Schülerarbeit von Westfalen einlädt. Es findet vom 27. bis 28. November in der Evangelischen Jugendbildungsstätte Berchum (Hagen) statt und steht unter dem Motto »... so viel du brauchst!«

Die Veranstaltung richtet sich vor allem an aktive Menschen und Initiativen, die sich in entspannter Atmosphäre Anregungen holen und über eigene Erfahrungen austauschen möchten. Zusammen mit Mitarbeitenden von Living Utopia, die geldfrei leben, soll am ersten Tag gefragt werden, wie viel der Mensch braucht. Daneben ist es ein wichtiges Ziel des Treffens, aktiven und engagierten Menschen Raum und Gelegenheit zum Austausch zu geben.

Am zweiten Tag haben die Teilnehmenden im Rahmen eines BarCamps die Gelegenheit, eigene Aktivitäten und Projekte vorzustellen und zur Diskussion zu stellen.

Nachhaltig zu leben sei für immer mehr Menschen wichtig, so die Veranstalter. In NRW gebe es bereits eine erfreuliche Fülle an Initiativen und Menschen, die diesen Wandel bereits jetzt leben und voranbringen.

Zurück