Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
10.000 Kinder und Jugendliche setzten sich in Bibelwettbewerb mit Bildern von Gott auseinander

»Selfie von Gott«

Rund 10.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit über 1.200 Beiträgen: das war Bibelwettbewerb »Selfie von Gott«. Rund 1000 davon nahmen am 8. April in Essen an der Abschlussveranstaltung des Schüler- und Jugendwettbewerbs der ökumenischen Stiftung Bibel und Kultur teil.  

In den Beiträgen setzten sich die Schülerinnen und Schüler mit Bildern von Gott aus der Bibel auseinander. So z.B. im Rap »Selfie von Gott« des Europagymnasiums aus Kerpen, in dem es heißt: »Der da am Kreuz hängt – er ist das Selfie von Gott.« Oder mit einem Videobeitrag »Der barmherzige Vater«, den Schülerinnen und Schüler der Johannesschule in Hamm eingereicht hatten.

Die Preise überreichten NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann, Weihbischof Wilhelm Zimmermann vom Bistum Essen, Oberkirchenrat Klaus Eberl von der Evangelischen Kirche im Rheinland sowie die Vorsitzende der Stiftung und Botschafterin der Bundesrepublik Deutsch­land beim Heiligen Stuhl, Annette Schavan. »Arbeit, Freude und Kreativität zeigt dieser Schü­lerwettbewerb eindrucksvoll«, so Frau Schavan. Schulministerin Löhrmann sagte zu den rund tausend Gästen: »Dass sich so viele Menschen mit existentiellen Fragen auseinandersetzen, darauf können wir stolz sein!«

Für die Teilnahme am Wettbewerb haben die Veranstalter auf der Website www.selfievongott.de geworben. Um allen Schulformen eine Beteiligung zu ermöglichen, wurden dort das Motto und die Wettbewerbsbedingungen auch in Leichter Sprache erläutert. Eine Jury begutachtete die Arbeiten und wählte in vier Altersgruppen jeweils drei Preisträger aus. Kriterien waren unter anderem die Intensität der Auseinandersetzung mit den biblischen Inhalten, das Einbeziehen heutiger Erfahrungen und die kreative Umsetzung. Zu den eingereichten Beiträgen gehörten Bilder, Collagen, Fotobücher, Videoclips, Skulpturen, Spiele und Lieder. Alle Teilnehmenden erhielten eine Urkunde.

Der Bibelwettbewerb unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft wurde in Kooperation mit dem Schulministerium, den evangelischen Landeskirchen und katholischen (Erz)Bistümern sowie den Bibelgesellschaften in Nordrhein-Westfalen veranstaltet.

Zurück