Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
Jugendgottesdienst beschließt Aktion »5.000 Brote« – Auftakt 58. Aktion »Brot für die Welt«

Satt ist nicht genug

Mehr als 15.000 Euro haben westfälische Konfirmanden in den vergangenen Wochen für die Aktion »5.000 Brote« gesammelt, genauer gesagt »erbacken«. Das Geld kam aus dem Verkauf von Broten, die in Kooperation mit örtlichen Bäckereien nach dem Motto »Konfis backen Brot für die Welt« von Jungen und Mädchen aus 55 teilnehmenden Kirchengemeinden gebacken wurden.

Unter der Überschrift »Satt ist nicht genug« wird am 1. Adventssonntag, 27. November, in der Jugendkirche in Hamm (Martin-Luther-Straße 27B) der Abschluss der Aktion »5000 Brote« gefeiert. Gleichzeitig eröffnet damit die 58. Aktion »Brot für die Welt« in Westfalen. Der Gottesdienst beginnt um 17 Uhr.

»Die Jugendlichen haben zugepackt, Teig geknetet und die Erfahrung gemacht, wie aus der eigenen Hände Arbeit etwas Gutes entsteht«, sagt dazu Präses Annette Kurschus. »Ich bin sicher: Sie waren mit Spaß dabei. Und gleichzeitig haben sie erfahren: Wir können etwas tun gegen Hunger, Not und Elend«, so die leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Der Erlös kommt – über drei »Brot für die Welt«-Projekte – Jugendlichen in El Salvador, Ghana und Albanien zugute. In El Salvador erlernen Jugendliche aus armen Stadtvierteln das Bäckerhandwerk. Mit dieser Ausbildung haben sie die Chance, ein eigenes Einkommen zu erwirtschaften. Präses Kurschus bedankt sich besonders auch den beteiligten Bäckereien, ohne die diese Aktion nicht möglich gewesen wäre.

Auch in Hamm haben viele Konfis fleißig gebacken und Bäckereien ihre Türen für die Aktion geöffnet. In der Jugendkirche Hamm wird es dieses Brot zu essen geben.

Das Besondere an dem Gottesdienst ist außerdem sein interaktives, digitales Format. Zu diesem Youtube-Gottesdienst lädt die Jugendkirche Hamm herzlich ein, zum Beispiel Konfigruppen, die auch »Brot für die Welt« gebacken haben. Es ist von jedem Ort möglich, über Livestream mitzufeiern.

Kontakt: Iris.Kessner@kirchenkreis-hamm.de
Live-Link für den Gottesdienst: www.youtube.com/evjugendhamm

Info: Aktion 5000 Brote

Brot backen für einen guten Zweck, Einblicke in das Bäckerhandwerk bekommen, etwas über die Lebensbedingungen Gleichaltriger in Afrika, Asien und Südamerika gewinnen und von der biblischen Symbolik des Brotes erfahren - das waren die Ziele der bundesweiten Aktion »5.000 Brote« für Konfirmandinnen und Konfirmanden. Sie waren eingeladen vom Evangelischen Verband Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt (KWA), vom Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks und von »Brot für die Welt«. Die Aktion zwischen Erntedank und 1. Advent fand zum zweiten Mal statt. 2014 haben bundesweit 18.000 Konfirmandinnen aus über 900 Gemeinden gemeinsam 70.000 Brote gebacken. Es konnten mehr als 300.000 Euro für Ausbildungsprojekte an Brot für die Welt überwiesen werden.

Info: Brot für die Welt

In der 58. Aktion Brot für die Welt steht die Überwindung von Hunger und Mangelernährung im Mittelpunkt. Brot für die Welt sammelt deshalb in diesem Jahr Spenden für Projekte zur gesunden Ernährung. Dafür steht der Brot für die Welt-Partner CAPA in Brasilien: Kinder aus armen Familien erhalten in Kindergärten und Schulen frisch zubereitete und ausgewogene Mahlzeiten aus regionalen Zutaten. Weltweit sind mehr als zwei Milliarden Menschen mangelernährt, weil ihre Nahrung zu wenig Vitamine und Mineralstoffe enthält. Dieser »stille Hunger« gefährdet besonders Kinder und hat oft lebenslange Folgen. Die aktuelle Spendenaktion steht deshalb unter dem Motto »Satt ist nicht genug – Zukunft braucht gesunde Ernährung«.

Zurück