Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
Fotos, Videos und Tweets rund ums Reformationsjubiläum

#Reformationstag

Es ist ein Jahrhundertereignis, und das soll sich auch in den Sozialen Medien spiegeln: Wenn am 30. und 31. Oktober 2017 landauf, landab gefeiert wird, dass sich der Tag zum 500. Mal jährt, an dem Reformator Martin Luther seine 95 Thesen veröffentlicht und damit die Reformation ausgelöst hat, dann wird sich das auch bei Instagram, Twitter, Facebook und YouTube zeigen.

Der gemeinsame Hashtag lautet #Reformationstag.

Großveranstaltungen und Aktionen mit hunderten oder gar tausenden Teilnehmerinnen und Teilnehmern wie der NRW-weite Festgottesdienst in der Wiesenkirche in Soest, »Erleuchtete« Kirchtürme und Kirchen im Ruhrgebiet, Churchnights (nicht nur) für Jugendliche, das Open Air-Reformationsfest in Bielefeld und der Kantaten-Gottesdienst in Gütersloh; Reformationsfeiern und Gottesdienste in jedem Dorf, jedem Stadtteil; Fernsehgottesdienste, Radioübertragungen, Webstreams: Das alles soll sich bei Instagram und Twitter, Facebook und YouTube spiegeln, von Usern in Fotos, Kurzvideos und Tweets bzw. Postings aufgegriffen werden.

»Wissen Sie schon, was Sie für den 31. Oktober planen?« - das hatte Präses Annette Kurschus im Sommer in ihrem Brief an die evangelischen Christen in Westfalen gefragt. Jetzt sind alle aufgerufen, sichtbar zu machen, wie sie ihren »einfach freien« Tag erleben und was Reformation für sie bedeutet. Egal ob Bilder, Bibel-, Predigt- oder Vortragsworte: alles darf mit anderen Menschen, mit den eigenen Freunden und mit der Welt geteilt werden.

Den Hashtag haben die Internetbeauftragten der evangelischen Landeskirchen zusammen vereinbart. Auch die Evangelische Kirche von Westfalen beteiligt sich an dieser Aktion und nutzt die Social-Media-Wall (eine Internetseite, auf der alle Beiträge aus den sozialen Netzwerken gesammelt werden, die den Hashtag #Reformationstag benutzen), die von der Evangelischen Kirche in Deutschland bereitgestellt wird.

Auch das Motto, unter dem die westfälische Kirche das 500. Reformationsjubiläum feiert, hat einen eigenen Hashtag: #einachfrei2017 und #einfachfrei können weiterhin und zusätzlich zu #reformationstag benutzt werden.

 Die Adresse der Social-Media-Wall lautet: https://walls.io/reformationstag
 Die »Einfach frei« Wall findet man unter: https://walls.io/79NTPJE1s

Zurück