Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
Eröffnung des evangelischen Themenjahres 2015 mit Präses Kurschus. Dortmunder »Werkstatt Bibel« wird nach Neugestaltung wiedereröffnet

Reformation, Bild und Bibel

Bild und Bibel stehen 2015 in der evangelischen Kirche im Mittelpunkt. Der westfälische Auftakt zu »gotteswort – Reformation. Bild. Bibel.« ist am Sonntag, 11. Januar, in Dortmund. Präses Annette Kurschus, leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW), predigt im Gottesdienst zur Eröffnung in der Marienkirche.

Für die Musik sorgen Dieter Falk und Wolfgang Meier-Barth. Beginn ist um 10 Uhr. Anschließend wird die Ausstellung »Zeitgenössische Kunst zur Bibel« eröffnet. Um 12.30 Uhr öffnet die »Werkstatt Bibel« im Amt für missionarische Dienste der EKvW, Olpe 35, nach einer kompletten Neugestaltung erstmals wieder ihre Türen. Diese Ausstellung aktiviert Besucherinnen und Besucher, sich mit der Bibel auseinanderzusetzen.

Auf dem Weg zum 500-jährigen Reformationsjubiläum 2017 lenkt das Themenjahr »gotteswort – Reformation. Bild. Bibel.« den Blick auf Schätze des Glaubens und der Kultur. Präses Kurschus: »Die Bibel wird mit ihrer Bilderwelt, ihren Geschichten und ihren Verheißungen im Zentrum stehen – auch die vielen Bilder von Gott und vom Menschen.«
Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther in Wittenberg 95 Thesen mit dem Ziel, die Kirche zu erneuern. Daraus entwickelte sich eine machtvolle Bewegung, aus der die evangelische Kirche hervorging. Der 31. Oktober 1517 gilt als der »Geburtstag« der Reformation. Auf dem Weg zum 500-jährigen Jubiläum 2017 steht jedes Jahr unter einem bestimmten Thema, das mit der Reformation zusammenhängt. (Pressemitteilung 1/2015)

Zurück
Datum: 06.01.2015