Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
Online-Portal informiert über Quellen, Material und Forschungsergebnisse

Neues Bonhoefferportal im Internet

Ein neues Internetportal will Leben und Werk des Theologen und Widerstandskämpfers Dietrich Bonhoeffer einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen.

Das Angebot soll über Quellen, Materialien und Ergebnisse der Bonhoeffer-Forschung informieren und diese abrufbar machen, erklärte das Gütersloher Verlagshaus am Montag, das die Internetseite gemeinsam mit der deutschen Internationalen Bonhoeffer Gesellschaft verantwortet. Zudem sollen Inhalte aus inzwischen vergriffenen Büchern sowie aktuelle Veranstaltungshinweise zu finden sein.

Das Portal bietet den Angaben nach ebenso Gedenkstätten und -orte sowie Projektvorschläge zum Thema. Eine große Bibliographie-Datenbank erschließe zudem sämtliche wichtigen wissenschaftlichen Veröffentlichungen zu Bonhoeffer seit 1930. Das Internetportal sei ein Meilenstein der Verlagsgeschichte, erklärte der Verlagsleiter des Gütersloher Verlagshauses, Ralf Markmeier. »Dietrich Bonhoeffer ist nun auch in der digitalen Welt angekommen.«

Der evangelische Theologe Dietrich Bonhoeffer (1906-1945) wurde wegen seiner Beteiligung am Widerstand gegen Adolf Hitler von den Nationalsozialisten inhaftiert und später ermordet. Die Internationale Bonhoeffer-Gesellschaft hat sich als wissenschaftliche Vereinigung zur Aufgabe gemacht hat, das Erbe des evangelischen Theologen und Widerstandskämpfers zu bewahren. Das Gütersloher Verlagshaus verlegt die Werke Bonhoeffers. (epd)

Zurück