Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
»Nachtansichten« mit Jazz, Posaunenchor und jungen Sängern aus Namibia

Mitreißende Musik im Landeskirchenamt

Als der Thlokomela-Chor sang, ging das Publikum begeistert mit. Die Jugendlichen aus Namibia mit ihren kräftigen Stimmen brachten die Leute, die dicht gedrängt in der Halle des Landeskirchenamtes standen, zum Tanzen, zum Klatschen, zu lautem Beifall – mit afrikanischen Liedern, aber auch deutschen Chorälen.

Das war nicht der einzige musikalische Höhepunkt der »Nachtansichten« am Samstag im Verwaltungsgebäude der Evangelischen Kirche von Westfalen am Altstädter Kirchplatz. Der Posaunenchor der Evangelisch-Reformierten Gemeinde Bielefeld unter der Leitung von Harald Hörtlackner bot klangstark klassische und moderne Stücke. Und das Jazztrio Kordes-Tetzlaff-Godejohann spielte »Bach and more«. Olaf Kordes (Klavier), Wolfgang Tetzlaff (Kontrabass) und Karl Godejohann (Schlagzeug) brachten den Swing in der Musik von Johann Sebastian Bach zu Gehör. Das Publikum dankte ihnen mit begeistertem Applaus.

Das Landeskirchenamt konnte übrigens einen runden Geburtstag feiern: Es wurde Ende April 1956 seiner Bestimmung übergeben, also genau vor 60 Jahren. Bis in die frühen Morgenstunden bestaunten mehr als 1.300 Besucher die großzügige Innenarchitektur mit der schwungvollen Wendeltreppe, die sich in Muschelform über vier Stockwerke zieht und an diesem Abend festlich-bunt beleuchtet war. Viele nahmen die Gelegenheit zu einer kleinen Hausführung wahr und besichtigten zum Beispiel das Büro von Präses Annette Kurschus mit den Originalmöbeln von 1956. (Pressemitteilung 16/2016)

Zurück