Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
Pfarrerin Uta Klose ist neue Dekanin für Seelsorge in Justizvollzugsanstalten

Klar und verbindlich Position beziehen

WESTFALEN - Pfarrerin Uta Klose (49) ist neue Dekanin für die Seelsorge in Justizvollzugsanstalten im Bereich der Evangelischen Kirche von Westfalen. Am Mittwoch (24.6.) ist sie - nach ihrer Ernennung durch das Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen - in der Kapelle von Haus Villigst in ihr neues Amt eingeführt worden.

Pfarrerin Daniela Fricke, Referentin für Seelsorge im Landeskirchenamt, sagte in ihrer Ansprache: »Es ist die Liebe, die verbindet, was von Natur aus vermeintlich unverbunden nebeneinander steht: Strafe und Vergebung, Vollzug und Seelsorge, Überwachung und Wahrung der Würde, Schutz der Gesellschaft und Schutz des Geheimnisses, gesetzliche Vorgaben und evangelische Freiheit, Behörde und Gemeinde, Aufsicht und Dienst. Gerade in Ihrem Amt als Dekanin wird es immer wieder Ihre Aufgabe sein, in Beziehung zu setzen, klar und verbindlich Position zu beziehen, und zwar theologisch fundiert, kraftvoll - und immer auf den Geist der Liebe bezogen.«

Als Dekanin vertritt Uta Klose gegenüber dem Justizministerium die Anliegen der Gefängnisseelsorge. Sie berät die Pfarrerinnen und Pfarrer, die im Gefängnis arbeiten, ebenso wie die kirchlichen Leitungsorgane, entwickelt fachliche Standards und gestaltet Fort- und Weiterbildungen für diesen Zweig kirchlicher Arbeit.

Uta Klose, geboren 1966 in Lippstadt, studierte Evangelische Theologie in Bethel, Göttingen, Amsterdam und Bochum. Nach dem Examen arbeitete sie mit Kindern und Jugendlichen in zwei Leipziger Gemeinden und studierte Pädagogik und Philosophie an der Universität Leipzig. An das Vikariat in Dortmund-Brackel schloss sich ein Sondervikariat in der Justizvollzugsanstalt Attendorn und Siegen an. 1998 begann sie als Pfarrerin in der JVA Gelsenkirchen. Seit 2011 arbeitete sie in der JVA Bochum und der JVA Bochum-Langendreer.
Uta Klose engagiert sich außerdem im Vorstand der Evangelischen Konferenz für Gefängnisseelsorge in Nordrhein-Westfalen.

Zurück