Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
Jetzt anmelden: Diakonisches Jahr International in Italien oder Argentinien

Internationaler Freiwilligendienst für junge Leute

Einblicke in eine andere Kultur und entwicklungspolitische Themen gewinnen, neue Erfahrungen sammeln, Land und Leute hautnah kennen lernen und sich dabei sinnvoll in sozialen Projekten einbringen - das können junge Menschen ab 18 Jahren ein Jahr lang in Argentinien oder Italien.

Auch im Jahr 2018 bieten das Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung (MÖWe) und das Amt für Jugendarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen (AfJ) jungen Leuten zwischen 18 und 28 Jahren die Möglichkeit, im Rahmen des internationalen Freiwilligendienstes ein Jahr im Ausland zu verbringen. Die Einsatzorte sind in Argentinien und Italien.

Der Dienst in Argentinien hat einen entwicklungspolitischen Schwerpunkt und findet im Rahmen des Weltwärts-Programms statt. Die Freiwilligen arbeiten in sozialen Projekten mit, die Teil der diakonischen Arbeit der Evangelischen Kirche am La Plata, unserer Partnerkirche in Paraguay, Uruguay und Argentinien, sind. Das Engagement dieser Kirche gegen Armut und für Menschenrechte lernen die Freiwilligen vor allem in der Kinder- und Jugendarbeit in Buenos Aires, den umliegenden Städten und im Norden Argentiniens kennen.

Die Einsatzplätze in Italien liegen auf Sizilien und gehören zur Waldenserkirche, die sich insbesondere für eine demokratische Erziehung einsetzt, ein starkes Engagement für soziale Gerechtigkeit zeigt und in der Anti-Mafia-Arbeit und der Arbeit mit Geflüchteten aktiv ist. Die Freiwilligen kommen u.a. in Schulen und Kindergärten zum Einsatz oder arbeiten mit Senioren oder Geflüchteten. Der Dienst in Italien findet im Rahmen des Internationalen Jugendfreiwilligendienstes (IJFD) statt.

Bewerbungen für 2018/2019 sind ab sofort möglich. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2017.

 

 

Zurück