Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
Zuständig für Mitgliedschaft, Wahlen, Statistik, Fundraising und kirchliches Friedhofswesen

Ins Amt eingeführt: Landeskirchenrat Martin Bock

Martin Bock ist zum Landeskirchenrat der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) berufen und am Montag (19. September) in einem feierlichen Gottesdienst in sein neues Amt eingeführt worden.

Der 40-jährige Jurist, der bereits seit 2014 im Landeskirchenamt arbeitet, ist künftig als Dezernent für den Arbeitsbereich Mitgliedschaft, Wahlen, Statistik, Vereinigungen, Versicherungswesen und Fundraising sowie als Referent für die Stiftungsaufsicht und das kirchliche Friedhofswesen zuständig. Außerdem bleibt er Juristischer Ortsdezernent für die vier Kirchenkreise Siegen, Wittgenstein, Soest und Arnsberg.

Martin Bock, 1975 in Bonn geboren, absolvierte nach seinem Abitur an der Evangelischen Schule Berlin-Frohnau zunächst seinen Zivildienst über die Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. in den Niederlanden. Von 1997 bis 2003 studierte er Rechtswissenschaften und Russistik an der Humboldt Universität (Berlin) und an der Universität La Sapienza Rom (Italien). Zwischen dem Ersten (2003) und dem Zweiten juristischen Staatsexamen (2005) studierte er zusätzlich Wirtschaftsrecht an der Universität Hamburg.

Ausbildungsstationen waren u.a. das Kammergericht Berlin, die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen sowie eine Großkanzlei in Atlanta (USA). Seine juristische Laufbahn begann Martin Bock Anfang 2006 beim ostwestfälischen Landmaschinenhersteller CLAAS in Harsewinkel. Dort arbeitete er sechs Jahre als Rechtsreferent, von 2012 bis 2014 zusätzlich als Projektmanager für den Aufbau einer ausländischen Vertriebsgesellschaft.

Im September 2014 wechselte der Jurist dann von der Wirtschaft in das Landeskirchenamt – zunächst als Juristischer Referent mit Zuständigkeit für die Stiftungsaufsicht, betriebswirtschaftliche Einrichtungen, Friedhofswesen, Statistik, Vereinigungen, Versicherungswesen und Fundraising, seit Anfang 2016 auch als Juristischer Ortsdezernent und nun als Landeskirchenrat und Dezernent.

Martin Bock ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.
(Pressemitteilung 50/2016)

Zurück