Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
Evangelische Kirche von Westfalen lädt zum Forum »Rio de la Plata« ein

»Heimat in der Fremde – Fremde in der Heimat«

Wann können wir sagen, hier sind wir zuhause? Welche Bedingungen müssen dafür erfüllt sein? Welche Lebenseinstellungen sind dazu hilfreich? Was hindert uns daran, uns an einem Ort heimisch zu fühlen?

Mit diesen Fragen befasst sich das Forum »Rio de la Plata«, zu dem die Evangelische Kirche von Westfalen gemeinsam mit der Evangelischen Kirche am La Plata einlädt. Es findet am 23. und 24. Juni in der Evangelischen Lukas-Kirchengemeinde Buer-Hassel (Gelsenkirchen) statt. Das Thema lautet: »Heimat in der Fremde – Fremde in der Heimat«.

Deutschland hat nach dem Zweiten Weltkrieg viele Millionen deutscher Flüchtlinge aufgenommen. Seit 1989 ist Deutschland wiedervereint und erlebt aktuell, dass Menschen aus fremden Kulturen und Religionen bei uns Schutz und Lebensperspektiven suchen. Die Evangelische Kirche am La Plata hat in ihrer Geschichte Ähnliches erlebt. Sie geht zurück auf deutschsprachige Einwanderer, die in ein katholisches Land auf einem fremden Kontinent kamen. Auch heute erlebt Südamerika wieder starke Migrationsbewegungen.
Wie verändern diese gesellschaftlichen Veränderungsprozesse Gemeinden am La Plata und in Westfalen? Welche aktive Rolle spielen wir als Christen in diesen Prozessen?

Beim La Plata-Forum 2017 werden diese Fragen mit Impulsen aus der deutschen und La Plata-Perspektive, mit Gesprächen und Beispielen für »offene Gemeinde« beleuchtet.

Anmeldungen bis zum 30. Mai 2017 an:
Evangelische Kirche von Westfalen
Petra Steiner
Altstädter Kirchplatz 5
33602 Bielefeld
0521 594-244
petra.steiner@lka.ekvw.de

Zurück