Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
Zwei Kandidaten für die Nachfolge von Peter Scheffler nominiert - Wahlsynode am 9. Mai

Gesucht: ein neuer Superintendent

BOCHUM - Für die Wahl eines neuen Superintendenten auf der Kreissynode Bochum am 9. Mai sind zwei Kandidaten für die Nachfolge von Superintendent Peter Scheffler nominiert worden. Der Nominierungsausschuss hat Pfarrer Hansjörg Federmann aus Hattingen und Pfarrer Dr. Gerald Hagmann aus Bochum-Harpen für das leitende Amt im Evangelischen Kirchenkreis Bochum vorgeschlagen. Superintendent Scheffler scheidet Ende Mai nach rund fünf Jahren aus dem Amt und geht in den Ruhestand.

Der Nominierungsausschuss hatte in den letzten Monaten zahlreiche Vorschläge für das Amt des Superintendenten in Bochum gesichtet und Gespräche mit möglichen Kandidaten geführt. Nach reiflicher Überlegung schlägt der Ausschuss der Kreissynode zwei Kandidaten vor, mit dem Hattinger Pfarrer Federmann einen externen und mit dem Bochumer Pfarrer Dr. Hagmann einen internen Kandidaten.

Federmann ist derzeit Pfarrer der Kirchengemeinde Welper-Blankenstein in Hattingen. Er ist 48 Jahre alt, verheiratet und Vater von zwei Töchtern im Alter von 18 und 12 Jahren. Seine Schwerpunkte in der Gemeinde sind geistliche Bildungsangebote sowie die Stadtteil- und Kulturarbeit. Zudem ist Federmann als ausgebildeter Fundraiser für die Spendenarbeit in seinem Kirchenkreis zuständig. Er begann seinen Berufsweg bei der Gemeindeberatung der Evangelischen Kirche von Westfalen und ist als Berater für Kirchenkreise, Einrichtungen und Gemeinden tätig. Er hat ein Psychologie-Studium absolviert und engagiert sich in der beruflichen Gesundheitsförderung für verschiedene kirchliche Berufsgruppen.

Dr. Gerald Hagmann ist derzeit Pfarrer der Kirchengemeinde Harpen in Bochum. Er ist 42 Jahre alt, verheiratet und Vater von drei Kindern im Alter von neun und sechs Jahren. Nach Theologiestudium und Vikariat in Bochum hat er im landeskirchlichen Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung gearbeitet. Neben seinem Pfarrdienst hat er sich in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Leitungshandeln und Gottesdienst-Coaching weiter-gebildet und war u.a. Geschäftsführer der landeskirchlichen Arbeitsgruppe »Pfarrberuf mit Zukunft« sowie sachverständiges Mitglied der Liturgischen Konferenz der EKD. Dr. Hagmann ist auch Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Bochum.

Zurück