Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
GlaubensGarten auf der Landesgartenschau ist eröffnet

Friedensbotschaft in sieben Gärten

Indische Tänze der Sikhs begeisterten neben vielen anderen Beiträgen die rund 300 Besucherinnen und Besucher: Mit einem spirituellen Auftakt aller beteiligten Religionen wurde der GlaubensGarten auf der Landesgartenschau in Bad Lippspringe offiziell eröffnet.

Der einmalige GlaubensGarten in Projektträgerschaft des Evangelischen Kirchenkreises Paderborn umfasst sieben Gärten von zehn Konfessionen aus sieben Religionsgemeinschaften: Bahá’i, Buddhismus, Christentum, Hinduismus, Islam, Judentum und Sikhismus. Im Zentrum steht ein neutraler, transparenter Pavillon für die täglichen Gebete und Meditationen (vollständiges Programm unter: www.glaubensgarten.de).

Landeskirchenrat Fred Sobiech zeigte sich in seinem Grußwort beeindruckt davon, dass mit dem GlaubensGarten ein gemeinsamer Ort der Religionen, der Begegnung und des Dialogs Realität geworden ist. Als Beweis dafür, dass »Religionen eine Brücke des Friedens und der Gemeinschaft bauen können«, wertete Dechant Domkapitular Benedikt Fischer von der römisch-katholische Kirche in Paderborn den GlaubensGarten.

Seine Durchführung bis Mitte Oktober ermöglichen 370 Ehrenamtliche und 35 Sponsoren.

Zurück