Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
Am 31. Oktober in Soest mit Präses Annette Kurschus und Ministerpräsident Armin Laschet

Fernsehgottesdienst zum Reformationsjubiläum in NRW

»Freiheit gestalten auf festem Grund« – unter diesem Leitmotiv steht der zentrale Gottesdienst am 31. Oktober in Soest, den die evangelischen Kirchen in Nordrhein-Westfalen zum 500-jährigen Reformationsjubiläum feiern.

Es predigt die westfälische Präses Annette Kurschus, die Lesung aus der Bibel übernimmt Ministerpräsident Armin Laschet. WDR-Fernsehen und Hörfunk (WDR 5) übertragen live aus der Wiesenkirche, Beginn ist um 10 Uhr.

Bis 9.30 Uhr muss die Gemeinde ihre Plätze eingenommen haben.

Kai Hegemann, Pfarrer an der Wiesenkirche, und Christoph Pistorius, Vizepräses der Evangelischen Kirche im Rheinland, wirken ebenso mit wie Susanne Schüring-Pook von der Lippischen Landeskirche. Annette Kurschus, leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen, predigt über die Sätze des Apostels Paulus: »Zur Freiheit hat uns Christus befreit! So steht nun fest und lasst euch nicht wieder das Joch der Knechtschaft auflegen!« (Galater 5,1). An dem Gottesdienst beteiligt sind auch der Steinmetz Michael Düchting und die Glasrestauratorin Simone Schmidt, die beide in der mittelalterlichen Wiesenkirche wirken. Für die vielen Ehrenamtlichen vom Kirchenkiosk »Vis à Wiese« ist Antje Limbrock mit dabei, ebenso Annette Petrick als Chorsängerin.
Orgel spielt Professor Dr. Helmut Fleinghaus, Direktor der Hochschule für Kirchenmusik Herford. Deren Kantorei singt unter der Leitung von Professor Hildebrand Haake. Landesposaunenwart Daniel Salinga leitet ein westfälisches Bläserensemble. (Pressemitteilung 82/2017)

 

Zurück