Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
Internationales und inklusives Seminar in Nordwalde

EuroContact in der Jubi

Anfang August ist es wieder soweit: In einer völlig verwandelten, einzigartigen Atmosphäre beleben rund sechzig Teilnehmende mit und ohne Behinderung zum »EuroContact« die Evangelische Jugendbildungsstätte Nordwalde.

Damit wird Inklusion seit bereits über 30 Jahren zum Alltag, in dem alle Teilnehmenden unter Berücksichtigung ihrer Individualität gemeinsam leben, lachen und lernen. Die Organisatorin, Diplompädagogin Eva Beeres-Fischer, lädt wie jedes Jahr zu dem einzigartigen internationalen und inklusiven Seminar in das Bildungshaus in Nordwalde ein.

Das Projekt, das 2013 mit dem Evangelischen Jugendprojektpreis ausgezeichnet wurde, ist eine Kooperation zwischen der Jugendbildungsstätte, dem Verein EuroContact e.V. und der Universität Köln. Ein 20-köpfiges Team von Studierenden der Sonderpädagogik bereitet das Programm sorgfältig vor und bezieht auch die Teilnehmenden aktiv in die Gestaltung mit ein.

So wird es in den zwölf Tagen zwischen dem ersten Abend der Begegnung und dem Abschlussfest auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Aktionen, Seminare und Ausflüge geben. Einer der Höhepunkte des Begegnungsseminars ist zweifellos das traditionelle »Bergfest« mit dem Tag der offenen Tür am Samstag, 6. August, ab 14.30 Uhr, an dem die Teilnehmenden einen Einblick in ihre Aktionen geben werden. »Besucher und Besucherinnen erwartet ein einzigartiger Tag mit vielen neuen Begegnungen und Erfahrungen«, versprechen die Veranstalter des EuroContact. Angehörigen, Freunden, Nachbarn, Vertretern aus Kirche und Politik, aber auch allen anderen an dem Projekt interessierten Menschen stehen an diesem Tag die Tore der Jugendbildungsstätte in Nordwalde offen.

Zurück