Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
Dienstantritt: Neun Vikarinnen und ein Vikar starten am 1. Oktober durch

Eine »Risikogemeinschaft mit Jesus«

Neun Vikarinnen und ein Vikar treten am 1. Oktober ihren Vorbereitungsdienst in der Evangelischen Kirche von Westfalen an. In einem Abendmahlsgottesdienst am 28. September in der Bielefelder Süsterkirche sind sie von Präses Annette Kurschus und Oberkirchenrätin Petra Wallmann begrüßt worden.

Nach bestandenem 1. Theologischen Examen erhielten sie ihre Berufungsurkunden und lernen nun zweieinhalb Jahre lang praktische Gemeindearbeit. Darin sind drei Monate Schulpraktikum eingeschlossen.

»Das Boot des Glaubens und der Kirche ist gegenwärtig in unruhigen Zeiten unterwegs – und in aufgewühlten Gewässern«, sagte Präses Annette Kurschus in ihrer Predigt. Umso wichtiger sei es, dass die Vikarinnen und Vikare in diesem Boot nun eine verantwortungsvolle Rolle übernehmen wollten.

Den persönlichen Glauben und den Dienst als Pfarrerinnen und Pfarrer nannte sie »Risiko-Gemeinschaften mit Jesus, dem Gekreuzigten und Auferstandenen. Weggenossenschaften mit einem, dem der Wind zuwider war – und der doch nicht unterging.«

Kurschus: »Das, was Sie im Studium theologisch gelernt haben, ist ein großer Schatz. Dieser Schatz bleibt hoffentlich ein unverzichtbares Fundament für Ihr Tun. Und: Zu all dem Gelernten soll nun lebendiger, warmer Atem kommen. All das Gelernte will jetzt mit der Welt und mit dem runden, vollen Menschenleben verbunden werden. Das wird mit das Wichtigste sein, worum es in den kommenden Monaten für Sie geht.«

Mit Beginn des neuen Vikariatskurses sind insgesamt 36 westfälische Vikarinnen und Vikare, 15 Männer und 21 Frauen, im Vorbereitungsdienst.

Ihr Vikariat am 1. Oktober beginnen:

  • Nadja Elena Blank
    (Evangelische Erlöserkirchengemeinde Münster, Kirchenkreis Münster)
  • Denise Bongers
    (Evangelische Kirchengemeinde Herten, Kirchenkreis Recklinghausen)
  • Mirjam Domke
    (Evangelische Trinitatis-Kirchengemeinde Buer, Kirchenkreis Gelsenkirchen und Wattenscheid)
  • Dominic Faisca Martins
    (Evangelische Kirchengemeinde Herford-Mitte, Kirchenkreis Herford)
  • Deborah Goldmann
    (Evangelische Kirchengemeinde Brechten, Kirchenkreis Dortmund)
  • Mandy Liebetrau
    (Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Harsewinkel, Kirchenkreis Halle)
  • Friederike Paroth
    (Evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde Iserlohn, Kirchenkreis Iserlohn)
  • Heike Stöcklein
    (Evangelisch-lutherische Neustädter Marien-Kirchengemeinde, Kirchenkreis Bielefeld)
  • Lena Stubben
    (Evangelische Kirchengemeinde Tecklenburg, Kirchenkreis Tecklenburg)
  • Nora Oebbecke
    (Evangelische Kirchengemeinde Babenhausen und Evangelische Kirchengemeinde Schröttinghausen, Kirchenkreis Bielefeld)
Zurück