Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
Synode des Evangelischen Kirchenkreises Münster wählt im November

Drei Kandidaten für die Superintendentenwahl

Die Kreissynode des Evangelischen Kirchenkreises Münster wird im November über die Nachfolge von Superintendentin Meike Friedrich entscheiden.

Nach intensiven Gesprächen mit den Bewerbern und einem ausführlichen Beratungsprozess durch den Nominierungsausschuss des Kirchenkreises unter dem Vorsitz von Pfarrer Thomas Groll steht der gemeinsam mit dem Kreissynodalvorstand getroffene Beschluss fest: Der Kreissynode werden Dr. Oliver Kösters, Dr. Albrecht Philipps und Ulf Schlien als Kandidaten für die Wahl vorgeschlagen.

Pfarrer Dr. Oliver Kösters (49) ist Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Havixbeck im Evangelischen Kirchenkreis Münster.

Oberkirchenrat Dr. Albrecht Philipps (46) ist theologischer Referent im Kirchenamt der Union Evangelischer Kirchen(UEK) in der EKD (Evangelische Kirche in Deutschland).

Pfarrer Ulf Schlien (55) ist Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Nordwalde-Altenberge sowie Assessor des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken.

Die ca. 110 Mitglieder der Synode können sich bereits im Vorfeld durch schriftliche Informationen ein Bild von den drei Kandidaten machen, bevor dann auf der Synode eine persönliche Vorstellung erfolgt.

Die Wahlsynode findet am 29./30.November in der Erlöserkirche in Münster statt. Der neue Superintendent wird für den Zeitraum von acht Jahren gewählt.

 

Zurück