Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
Bisheriger Stellvertreter übernimmt die Nachfolge von Knut Leimann

Dirk Bollwahn leitet die Evangelische Sekundarschule Breckerfeld

Dirk Bollwahn (43) wird Schulleiter der St. Jacobus-Schule, der Evangelischen Sekundarschule Breckerfeld. Der bisherige stellvertretende Schulleiter tritt zum 1. Februar die Nachfolge von Knut-Michael Leimann an, der in den Ruhestand geht.

Die 2012 gegründete Evangelische Sekundarschule in Breckerfeld, die jetzt den 9. Jahrgang erreicht hat, wird von der Evangelischen Kirche von Westfalen getragen. Die St. Jacobus-Realschule und die Städtische Hauptschule laufen schrittweise aus. Die vierzügige Sekundarschule bietet als einzige Sekundarschule in NRW ab Jahrgang 7 einen Haupt- und Realschulzweig sowie einen gymnasialen Bildungsgang an. Der Übergang nach Klasse 10 in die Gymnasiale Oberstufe von benachbarten Gymnasien und Berufskollegs ist durch Kooperationsverträge gesichert.

Als stellvertretender Schulleiter hat Dirk Bollwahn den Veränderungsprozess der Schulformen mitgestaltet. Außerdem konnte er mit seiner großen sonderpädagogischen Erfahrung den Weg zu einer inklusiven Schule vorbereiten.

Dirk Bollwahn stammt aus Welver im Kreis Soest. Er studierte Sonderpädagogik in Dortmund und absolvierte sein Referendariat in Essen. 2001 wurde er Lehrer an der Paul-Dohrmann-Schule in Dortmund, einer Städtischen Förderschule. 2013 kam er als Ständiger Vertreter des Schulleiters an die St. Jacobus-Schule Breckerfeld. Er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. (Pressemitteilung 61/2016)

Zurück