Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
Klimaschutzagentur der EKvW entwickelt E-Bike für Kirchengemeinden und Einzelpersonen

Der Winter geht, das »Kirchenrad« kommt

Unter dem Motto »Kirchenrad fahren – Schöpfung bewahren« hat die Klimaschutzagentur der EKvW ein »Kirchenrad« entwickelt und bietet es nun Pfarrerinnen und Pfarrern, Presbytern und Jedermann zum Kauf an.

Zusammen mit einer Münsterländer Fahrradmanufaktur ist ein Pedelec (E-Bike) aus hochwertigen Komponenten zusammengestellt worden, das nun zu einem sehr attraktiven Preis vom Hersteller angeboten wird. Es steht in drei Variationen als Herrenrad, als Citybike mit niedrigem Einstieg und als Trapezrad zur Verfügung. Deutlich sichtbar ist der Schriftzug »Kirchenrad« am Rahmenrohr.

Auf Wunsch können Kirchengemeinden und auch Einzelpersonen ihr »Kirchenrad« mit weiterem Zubehör individuell gestalten, auf ihre Gemeinde oder auf ihren Kirchenkreis hinweisen und ihr Engagement für die Bewahrung der Schöpfung sichtbar machen.

Dorothee Albrecht, Klimaschutzmanagerin der EKvW betont, dass das »Kirchenrad« Teil des Mobilitätskonzepts der EKvW ist. »Es möchte dazu anregen, auch für die Strecken ab 5 Kilometer, für die bislang noch oft das Auto benutzt wird, auf das Fahrrad umzusteigen. Dazu ist ein Pedelec ideal und genau so schnell wie das Auto.« »Außerdem tut Fahrradfahren der Gesundheit gut und macht die Pfarrerin und den Pfarrer in der Gemeinde sichtbarer«, ergänzt Volker Rotthauwe, Pfarrer für nachhaltige Entwicklung der EKvW. »Man kommt unverschwitzt zum Hausbesuch, kann schnell für ein kurzes Gespräch auf dem Weg absteigen oder das Rad als Werbung für die Gemeinde nutzen.«

Das Kirchenrad wurde in Zusammenarbeit mit dem Kirchenkreis Hamm entwickelt. Gemeinden und Kirchenkreise sind dazu eingeladen, rund um das »Kirchenrad« Aktionen und gemeinsame Fahrradausflüge anzubieten. So lädt der Kirchenkreis Unna zu einer Kirchenrad-Tour ab Unna-Lünern am Sonntag, den 11. Juni 2017 ein. Darüber hinaus findet in Hamm findet am 6. Mai 2017 ein Werkstatttag zum Mobilitätskonzept der EKvW statt. Eingeladen sind alle, die sich für eine klimafreundliche Mobilität in ihrer Kirchengemeinde einsetzen und dies planen.
 

Zurück