Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
Austauschprogramms mit der United Church of Christ (UCC) startet im Oktober

Demografischer Wandel, Säkularisierung, Generation 55+

WESTFALEN - »Demografischer Wandel, Säkularisierung, Generation 55+« - so lautet der Titel eines Austauschprogramms mit der United Church of Christ (UCC) in Ohio, das im kommenden Jahr startet. Dazu zählen zwei zehntägige Begegnungen, die in Ohio (20. bis 29. Oktober 2015) und im Ruhrgebiet (17. bis 26. Mai 2016) stattfinden.

Die Teilnehmenden erleben in dieser Zeit ein interessantes und abwechslungsreiches Besuchs- und Begegnungsprogramm mit Austausch, Besichtigungen und Besuchen in den genannten Ballungsräumen. Die Unterbringung erfolgt zu gleichen Teilen in Familien, kirchlichen Tagungshäusern und Hotels.

Inhaltlich nimmt das Austauschprogramm vor allem neue, gesellschaftliche Herausforderungen in Europa und in Nordamerika in den Blick. Dazu zählen einerseits der demografische Wandel und andererseits der Trend zur Säkularisierung. Menschen in nach-industriellen Gesellschaften werden immer älter. Ob noch im Beruf oder schon im Ruhestand – besondere Formen des Urlaubs, des Wohnens, neue Fragen an Partnerschaft und Lebensgestaltung stellen sich auch in der so genannten dritten Lebensphase. In Westfalen gibt es dazu bereits viele Experimente. Es entstehen neue von Diakonie und Kirchen unterstützte Wohnformen sowie Angebote von freiwilligem Engagement im Alter. Ähnlich ist das in der Partnerkirche der UCC in Ohio in den USA.

Das Pilotprojekt der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) und der UCC Ohio Conference ist eine Kooperation mit dem Evangelischen Kirchenkreis Dortmund und wird gefördert aus Ökumenemitteln der EKvW. Die Kosten für die Teilnehmenden betragen  2.000 Euro.

Weitere Infos bei:

Ramona Winkler-Rudzio
Telefon: 02351 63132
E-Mail: r.winkler-rudzio(at)kk-ekvw.de

Thomas Krieger
Telefon: 0231 540977
E-Mail: thomas.krieger(at)moewe-westfalen.de

Zurück
Datum: 25.04.2015