Unsere archivierten Nachrichten
auf einen Blick
Tag der Architektur mit Projekten aus der Evangelischen Kirche von Westfalen

Beispielhaftes kirchliches Bauen

Beim bundesweiten Tag der Architektur, der in diesem Jahr unter dem Motto »Architektur für alle!« steht, sind am 25. und 26. Juni auch Bauwerke aus dem Bereich der westfälischen Landeskirche zu sehen.

In Schwerte wurde durch den Anbau eines neuen Gemeindehauses an die historische St. Viktor-Kirche der historische Altstadtkern von Schwerte gestärkt und im Ensemble mit dem alten Rathaus und der alten Schänke ein einladender Kirchhof geschaffen.

In Bochum-Stahlhausen kann die zum Stadtteilzentrum Q1 umgebaute Friedenskirche besichtigt werden. Dort ist ein konzeptionell und architektonisch neuer, attraktiver Mittelpunkt mitten im Quartier entstanden. Neben einem Teilbereich mit nicht-kirchlicher Nutzung steht die Friedenskapelle weiterhin für die evangelische Kirchengemeinde zur Verfügung.

Die Architektenkammer NRW lädt nicht nur Fachleute sondern alle Interessierten ein, sich beispielhafte neue und erneuerte Bauwerke anzusehen. »Kirchliches Bauen ist Ausdruck einer Kultur, die das Bild der Kirche in der Öffentlichkeit prägt und mit einladenden Räumen Aktivitäten von Gemeinden unterstützt«, so Landeskirchen-Baudirektor Reinhard Miermeister. Gemeinsam mit seinem Team vom landeskirchlichen Baureferat hat er die beiden westfälischen Projekte von der Planung bis zur Realisierung begleitet.

Darüber hinaus ist auch die umgebaute evangelische Kirche in Balve zu besichtigen.

Die Projekte im Überblick:

Bochum, Samstag, 11-16 Uhr
Stadtteilzentrum Q1, Halbachstraße 1, 44793 Bochum-Stahlhausen,

Schwerte, Samstag, 12-16 Uhr
Gemeindezentrum und Kirche St. Viktor, Am Kirchhof 1, 58239 Schwerte,
Führungen um 12 Uhr, 13 Uhr, 14 Uhr und 15 Uhr

Balve, Samstag und Sonntag, 11-15 Uhr
Evangelische Kirche, Hönnetalstraße 32, 58802 Balve,
Führungen jeweils um 11-14 Uhr.

Zurück