»Suchet, so werdet ihr finden.«
Matthäusevangelium, Kapitel 7, Vers 7
Stichwortsuche

Ergebnisse für Suchende

Suche zurücksetzen
30 Ergebnisse:
MINSK/WESTFALEN - Vom 1. bis 5. Mai hat eine Delegation der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) Weißrussland besucht. Birgit Worms-Nigmann und Uwe Wacker (beide Mitglieder der Kirchenleitung)
Prozentuale Relevanz: 11 %
»Fröhliche und selbstbewusste Protestanten sind gut und hilfreich für die Ökumene«, erklärte Präses Annette Kurschus zu Beginn des 500-jährigen Reformationsjubiläums. Im Gespräch mit der
Prozentuale Relevanz: 10 %
Eine Delegation von elf Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 14 bis 20 Jahren sowie zwei Begleitpersonen aus den USA war zu Besuch im Evangelischen Kirchenkreis Paderborn. Der
Prozentuale Relevanz: 9 %
Die Flüchtlingsfrage ist eine gesamteuropäische Aufgabe. So lässt sich ein Fazit des westfälisch-polnischen Symposions formulieren, das die Evangelische Kirche von Westfalen (EKvW) und der Polnische
Prozentuale Relevanz: 8 %
»Mediterranean Hope« gehört zu den wichtigsten Projekten an den EU-Außengrenzen. Im Frühjahr 2014 vom Bund Evangelischer Kirchen in Italien (FCEI) initiiert, wird es maßgeblich getragen von den
Prozentuale Relevanz: 8 %
WESTFALEN - Bei der Überwindung von Fremdenangst in der Gesellschaft spielt die evangelische Kirche eine wichtige Rolle. Das hat Dr. Traugott Jähnichen am Freitag (11.9.) in Schwerte unterstrichen.
Prozentuale Relevanz: 8 %
Hans Ehrenberg war Jude und Christ, Philosoph und Publizist, er wurde zum Vordenker gegen die Nazis und ihren totalitären Staat. Der protestantische Hans-Ehrenberg-Preis erinnert an den Bochumer
Prozentuale Relevanz: 8 %
PARIS - Mit einem starken Zeichen haben Vertreter der Weltreligionen am Samstag (28.11.) vor Beginn des Klimagipfels in Paris den Druck auf die politisch Verantwortlichen erhöht: 1.780.528
Prozentuale Relevanz: 8 %
Fröhliches Miteinander, sportlicher Wettstreit und Fairplay – egal, zu welcher Religion man gehört. Das ist das Ziel des interreligiösen Fußballturniers, das in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal
Prozentuale Relevanz: 8 %
Zur aktiven Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus und Rechtspopulismus hat der Vorsitzende des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma, Romani Rose, aufgerufen. Die Demokratie müsse gegenüber
Prozentuale Relevanz: 7 %
Suchergebnisse 21 bis 30 von 30