Wie können wir behilflich sein?
Aufgabenplaner der EKvW für den Pfarrdienst ist am Netz

Alles Ding währt seine Zeit

Mit dem Aufgabenplaner der EKvW ist es ab sofort möglich, die Aufgaben von Pfarrerinnen und Pfarrern dem jeweiligen Dienstumfang entsprechend zu planen.

Über die Internetseite www.aufgabenplaner-ekvw.de können detailliert die einzelnen Tätigkeitsfelder und die dazugehörenden Umfänge eingegeben werden. Aus den eingegebenen Daten wird anschließend automatisch die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit errechnet, die sich aus dem eingegebenen Aufgaben-Portfolio ergibt. Die Ausgabe der Ergebnisse erfolgt im Format PDF.

Pünktlich zur Einführung der Software ist eine Handreichung erschienen. Beiden liegt das sogenannte »Terminstundenmodell« zugrunde, das bereits in vielen Kirchenkreisen vorgestellt und in zahlreichen Gemeinden erprobt worden ist. Dieses Modell führt keine Arbeitszeitregelung für Pfarrerinnen und Pfarrer ein, sondern beschreibt einen schützenden Orientierungsrahmen.

Mit diesem Instrument werden den Presbyterien einheitliche und objektivierbare Maßstäbe, insbesondere für die Planungsprozesse bei Pfarrstellenreduzierungen und -aufhebungen, Wiederbesetzungen von Pfarrstellen und Einrichtung von pfarramtlichen Verbindungen an die Hand gegeben. Es ist deshalb ausschließlich für den internen Gebrauch durch Presbyterien, Superintendentinnen und Superintendenten, Pfarrerinnen und Pfarrer sowie Beratende in der Evangelischen Kirche von Westfalen bestimmt.

Ausgangspunkt sollte dabei immer die Konzeption der Kirchengemeinde bzw. die inhaltlichen Aufgabenschwerpunkte sein. So können Pfarrstellen so konzipiert und realistisch zugeschnitten werden, dass die Aufgaben zu bewältigen sind.

Die Handreichung soll mit Informationen und Erläuterungen unterstützen, die Software ermöglicht eine übersichtliche Planung der Aufgaben, die im Pfarrdienst zu leisten sind. Hierbei handelt es sich lediglich um ein Hilfsmittel zur Unterstützung des Planungsprozesses bei der Erstellung einer Aufgabenbeschreibung und keineswegs um ein Zeiterfassungssystem für den Dienst von Pfarrerinnen und Pfarrern.
Hier finden Sie ein Muster für die Dienstanweisung für Gemeindepfarrerinnen/Gemeindepfarrer. (PDF)

Für darüber hinausgehende Fragen steht Ihnen gerne Pfarrer Michael Westerhoff, Referent für Personalentwicklung im Landeskirchenamt, zur Seite.

Ihr Ansprechpartner:
Michael Westerhoff

 Michael  Westerhoff

Landeskirchenamt

Altstädter Kirchplatz 5
33602 Bielefeld

Telefon: 0521 594-536

Kontakt per E-Mail mehr »