Evangelische Kirche von Westfalen

Evangelisch in Westfalen: Glauben aus gutem Grund.

Logo der Evangelischen Kirche von Westfalen

Aktuelle Meldungen

Kurschus: Wir müssen teilen

Präses ruft zu mehr Solidarität mit Flüchtlingen auf

Kurschus: Wir müssen teilen

ESSEN/BIELEFELD - Die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, hat dazu aufgerufen, für die Versorgung von Flüchtlingen auch Abstriche am eigenen Wohlstand hinzunehmen. Angesichts steigender Flüchtlingszahlen bedeute die Aufnahme, "dass da unsere Solidargemeinschaft arg strapaziert wird", sagte Kurschus der in Essen erscheinenden "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagsausgabe). Menschen, die vor Gewalt und Not fliehen, müssten jedoch...Kurschus: Wir müssen teilen

Langjähriger Bethel-Professor Jäger tot

Kirchliche Hochschule Bethel entscheidend mitgeprägt

Langjähriger Bethel-Professor Jäger tot

BIELEFELD - Der langjährige Betheler Professor für Systematische Theologie Alfred Jäger ist tot. Der Theologe starb bereits am Montag im Alter von 73 Jahren im schweizerischen St. Gallen, wie die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel am Freitag in Bielefeld mitteilten. Der gebürtige Schweizer habe von 1981 bis 2007 Lehre und Forschung an der damaligen Kirchlichen Hochschule Bethel und heutigen Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel wesentlich mitgeprägt. Jäger habe die Diakoniewissenschaft...Langjähriger Bethel-Professor Jäger tot

"Versteckt euch nicht!"

Präses Kurschus ermutigt Juden zu offenem Auftreten

"Versteckt euch nicht!"

ESSEN/BIELEFELD - Die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, hat Juden in Deutschland ermutigt, sich offen zu ihrem Glauben zu bekennen. "Jüdisches Leben gehört zu Deutschland und sollte sich nicht ins Abseits drängen lassen", sagte Kurschus der in Essen erscheinenden "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ, Donnerstagausgabe). Sie reagierte damit auf Äußerungen von Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland. Er hatte..."Versteckt euch nicht!"

Trost und Zuversicht in unruhiger Zeit

Landeskirchliches Archiv zeigt Ausstellung über Ludwig Steil im Landeskirchenamt

Trost und Zuversicht in unruhiger Zeit

BIELEFELD/WESTFALEN - Vor gut 70 Jahren, im Januar 1945, verstarb Pfarrer Ludwig Steil im Konzentrationslager Dachau. Er ist der einzige Märtyrer der Evangelischen Kirche von Westfalen im Nationalsozialismus. Deshalb beschäftigt sich eine Wanderausstellung mit seiner Person, die vom 12. März bis zum 1. April 2015 in Bielefeld gastiert. Die Ausstellung wird am 12. März um 11.30 Uhr mit einem Grußwort von Präses Annette Kurschus und einem Einführungsvortrag von Professor Christopher Spehr...Trost und Zuversicht in unruhiger Zeit

Wo interreligiöses Zusammenleben gelingt

Theologiestudierende der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel unterwegs auf Java

Wo interreligiöses Zusammenleben gelingt

JAVA/WUPPERTAL - „Selamat pagi !“, so wird die Besuchergruppe aus Deutschland durch Vertreter der Staatlichen Islamischen Universität Sunan Kalijaga in der indonesischen Millionenstadt Yogyakarta begrüßt. Zwölf Theologiestudierenden der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel (KiHo) haben sich auf den Weg zur Insel Java gemacht. Dort erfahren sie von hochrangigen muslimischen Theologen und Theologinnen aus erster Hand, wie aktuell über Fragen von interreligiösem Zusammenleben, Staat und...Wo interreligiöses Zusammenleben gelingt

Die Konfirmandenzeit besser verstehen

Pädagogisches Institut stellt Ergebnisse der 2. bundesweiten Studie zur Konfirmandenarbeit vor

Die Konfirmandenzeit besser verstehen

SCHWERTE/WESTFALEN - Rund 800 Konfis aus 32 westfälischen Gemeinden sind im Herbst 2012 und im Frühjahr 2013 zu ihren Erwartungen an die Konfizeit befragt worden. Parallel dazu haben die verantwortlichen Pfarrerinnen und Pfarrer sowie ehrenamtlich Mitarbeitende Fragen zur Organisation der Konfirmandenarbeit und den eigenen Erfahrungen erhalten. Jetzt sind die westfälischen Ergebnisse dieser bundesweiten Studie in Villigst (Schwerte) vorgestellt worden. Demnach sind 74 Prozent der...Die Konfirmandenzeit besser verstehen

Faire Löhne zur Armutsbekämpfung gefordert

Westfälische Kirche kritisiert Turbokapitalismus

Faire Löhne zur Armutsbekämpfung gefordert

WERTHER - Die Evangelische Kirche von Westfalen hat zu mehr Engagement gegen Armut aufgerufen. Nötig seien eine Zügelung des Turbokapitalismus, ein faires Lohnniveau und eine Umverteilung der familienpolitischen Leistungen, sagte der Theologische Vizepräsident Albert Henz am Montag in Werther im Kreis Gütersloh. Viele Menschen könnten heute trotz einer Vollzeitstelle kaum ihren Lebensunterhalt bestreiten. Wenn Unternehmen massiv Stellen abbauten und Lohndumping betrieben, um den Gewinn zu...Faire Löhne zur Armutsbekämpfung gefordert

Treffer 1 bis 7 von 996
<< Erste < zurück 1 2 3 4 5 6 7 vor > Letzte >>

Ältere Nachrichten finden Sie im Nachrichtenarchiv!

404 Not Found

Not Found

The requested URL /rundfunkandachten/artikel.php&no_cache=1&print=1&cHash=d757183ad34a4565d27bddae20a5b8ea was not found on this server.

Additionally, a 403 Forbidden error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.

Kollekte

3. Sonntag der Passionszeit (Okuli), 08.03.2015

Für den Dienst an Frauen und deren Kindern in besonderen Notlagen

Herrnhuter Losungen

Der HERR spricht: Siehe, ich sende einen Engel vor dir her, der dich behüte auf dem Wege und dich bringe an den Ort, den ich bestimmt habe.
2.Mose 23,20

Sind die Engel nicht allesamt dienstbare Geister, ausgesandt zum Dienst um derer willen, die das Heil ererben sollen? Darum sollen wir desto mehr achten auf das Wort, das wir hören, damit wir nicht am Ziel vorbeitreiben.
Hebräer 1,14-2,1

Losung für den 7. 3. 2015

Evangelische Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt - Altstädter Kirchplatz 5 - 33602 Bielefeld
Fon (Zentrale): 0521 594-0 - Fax (Zentrale): 0521 594-129 - info@evangelisch-in-westfalen.de - Impressum