Evangelische Kirche von Westfalen

Evangelisch in Westfalen: Glauben aus gutem Grund.

Logo der Evangelischen Kirche von Westfalen

Aktuelle Meldungen

»Schwitzen statt sitzen«

Vermeidung von Ersatzhaftstrafen: Land NRW, Kirchen und Diakonie kooperieren

»Schwitzen statt sitzen«

DÜSSELDORF/WESTFALEN - Justizminister Thomas Kutschaty und Vertreter der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Evangelischen Kirche von Westfalen, der Lippischen Landeskirche sowie der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe haben heute (4.9.) im Düsseldorfer Landtag eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Damit intensivieren sie ihre Zusammenarbeit bei der Vermeidung von Ersatzfreiheitsstrafen. In den Vollzugsanstalten des Landes sitzen pro Jahr im Schnitt rund 48 000 Häftlinge. Davon rund...»Schwitzen statt sitzen«

Bewährtes und Neues zusammenführen

Lehrerkollegien der Realschule und Sekundarschule Espelkamp blicken zurück und nach vorne

Bewährtes und Neues zusammenführen

ESPELKAMP - Die Birger-Forell-Realschule läuft aus, die Evangelische Sekundarschule Espelkamp ist im Aufbau – um diesen Übergangsprozess weiterhin gut zu gestalten, sind die beiden Lehrerkollegien am Donnerstag und Freitag zu einem Workshop in Hüllhorst zusammengekommen. Thema: »Ein Drittel des Weges ist geschafft«. Die Sekundarschule im Aufbau steht jetzt am Beginn des 7. Jahrganges. »Es ging um Bilanz und Ausblick«, sagte Schulleiterin Ursula Beinlich: »Gemeinsam haben wir gefragt: »Was...Bewährtes und Neues zusammenführen

Gesichter mit viel Liebe zum Detail

LWL zeichnet den Hochaltar von St. Viktor in Schwerte als Denkmal des Monats aus

Gesichter mit viel Liebe zum Detail

SCHWERTE - Rund zwei Jahre lang war der Hochaltar der Kirche St. Viktor in Schwerte nicht zu sehen, da er wegen Sanierungsarbeiten zu seinem Schutz eingehaust war. Nachdem zwei Restauratorinnen einen leichten Schimmelbefall entfernt haben, ist der Altar, der zwischen 1515 und 1523 im belgischen Antwerpen entstand, nun wieder zu sehen. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat ihn jetzt als Denkmal des Monats September ausgezeichnet. »Neben dem ›Goldenen Wunder‹ in der St. Petrikirche in...Gesichter mit viel Liebe zum Detail

Fertigung von Holzengeln erklärt

Argentinischer Kirchenpräsident informierte sich in Bethel

Fertigung von Holzengeln erklärt

BIELEFELD/BETHEL - Aus Argentinien war jetzt Kirchenpräsident Carlos A. Duarte zu Gast in Bethel. Dort informierte er sich in verschiedenen Werkstätten über die vielfältigen Arbeitsangebote für Menschen mit Behinderungen. In Begleitung des Kirchenrats der Evangelischen Kirche von Westfalen Gerhard Duncker und des Betheler Öffentlichkeitsreferenten Uwe Drosselmeier besuchte er auch die Werkstatt Spielkiste am Kantensiek. Dort ließ er sich von dem Beschäftigten Hans-Martin Harmuth die Fertigung...Fertigung von Holzengeln erklärt

Präsidium entscheidet im Oktober

Kirchentag freut sich über die Einladung aus Dortmund für 2019

Präsidium entscheidet im Oktober

DORTMUND/WESTFALEN - Die Stadt Dortmund hat am Mittwoch (3.9.) die Unterstützung von 2,7 Mio. Euro sowie Sachleistungen in Höhe 720.000 Euro für einen Deutschen Evangelischen Kirchentag im Jahr 2019 in Dortmund bewilligt und damit den Kirchentag in die Stadt im Ruhrgebiet eingeladen. Gastgeber wären neben der Stadt die Evangelische Kirche von Westfalen (EKvW) und das Land Nordrhein-Westfalen. Präses Annette Kurschus, leitende Theologin der EKvW: „Nun ist der Weg frei für einen Kirchentag 2019...Präsidium entscheidet im Oktober

Bundesverfassungsgericht bestätigt kirchliches Arbeitsrecht

Kirche und Diakonie laden Gewerkschaften erneut zur Kooperation ein

Bundesverfassungsgericht bestätigt kirchliches Arbeitsrecht

KARLSRUHE/DÜSSELDORF/BIELEFELD -  Vertreter der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe haben den heute (2.9.) veröffentlichen Beschluss des Bundesverfassungsgerichts zustimmend zur Kenntnis genommen: Die Verfassungsbeschwerde gegen den Dritten Weg, das Arbeitsrecht in Kirche und Diakonie, ist unzulässig. Der Gewerkschaft fehlt die erforderliche Beschwerdebefugnis. „Wir begrüßen den Beschluss des Bundesverfassungsgerichts“, erklärt Thomas Oelkers...Bundesverfassungsgericht bestätigt kirchliches Arbeitsrecht

"Sichtbare Freiräume des Glaubens und Denkens"

Präses Kurschus verteidigt staatliche Zuschüsse für Kirchentage

"Sichtbare Freiräume des Glaubens und Denkens"

BIELEFELD/FRANKFURT - Die Präses der westfälischen Kirche, Annette Kurschus, hat die staatlichen Zuschüsse für kirchliche Großveranstaltungen verteidigt. Kirchentage seien »sichtbare Freiräume des Glaubens und Denkens, des Zweifelns, Streitens und Hoffens«, schreibt die leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen im Monatsmagazin »chrismon«. Sie sei dankbar, dass Politik und Öffentlichkeit, Stadtverwaltung und Steuerzahler dies erkannt hätten. In Dortmund gibt es derzeit..."Sichtbare Freiräume des Glaubens und Denkens"

Treffer 1 bis 7 von 750
<< Erste < zurück 1 2 3 4 5 6 7 vor > Letzte >>

Ältere Nachrichten finden Sie im Nachrichtenarchiv!

Kirche im Radio

Radioandachten

Um den Inhalt an dieser Stelle ansehen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser oder das Flash-Plugin von Adobe: http://get.adobe.com/de/flashplayer/

Auf Augenhöhe

Kirche in WDR; 05.09.2015; Daniel Schneider

www.kirche-im-wdr.de

Kollekte

14. Sonntag nach Trinitatis, 06.09.2015

Für die Diakonie in Westfalen

Herrnhuter Losungen

Gedenke, HERR, an deine Barmherzigkeit und an deine Güte, die von Ewigkeit her gewesen sind.
Psalm 25,6

Darin besteht die Liebe: nicht dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt hat und gesandt seinen Sohn zur Versöhnung für unsre Sünden.
1.Johannes 4,10

Losung für den 5. 9. 2015

Evangelische Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt - Altstädter Kirchplatz 5 - 33602 Bielefeld
Fon (Zentrale): 0521 594-0 - Fax (Zentrale): 0521 594-129 - info@evangelisch-in-westfalen.de - Impressum - Datenschutzerklärung">Impressum