Evangelische Kirche von Westfalen

Evangelisch in Westfalen: Glauben aus gutem Grund.

Logo der Evangelischen Kirche von Westfalen

Aktuelle Meldungen

Beese als Landeskirchenrat eingeführt

Johanna Will-Armstrong in der Bielefelder Süsterkirche verabschiedet

Beese als Landeskirchenrat eingeführt

BIELEFELD/WESTFALEN - Professor Dr. Dieter Beese (58) ist am Montag (29.9.) in einem Gottesdienst in der Bielefelder Süsterkirche von Präses Annette Kurschus in sein Amt als Landeskirchenrat eingeführt worden. Gleichzeitig wurde seine Vorgängerin Dr. Johanna Will-Armstrong verabschiedet. Sie wechselt in den Vorstand der von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Beese ist nun Dezernent für die Bereiche Theologische Ausbildung, Hochschulangelegenheiten und gemeindebezogene Dienste in der...Beese als Landeskirchenrat eingeführt

Kutschaty sagt danke

Justizminister lobt Engagement der freien Wohlfahrtsträger

Kutschaty sagt danke

BIELEFELD/WESTFALEN -  Soziale Arbeitsbereiche sollen nach Überzeugung von NRW-Justizminister Thomas Kutschaty auch weiterhin stellvertretend für den Staat von freien Wohlfahrtsträgern übernommen werden. „Hier muss der Staat danke sagen, weil er manche Aufgabe gar nicht so gut wahrnehmen kann wie zum Beispiel Kirche und Diakonie“, sagte Kutschaty am Montag (29.9.) in Bielefeld vor den Superintendenten der Evangelischen Kirche von Westfalen. Die Kostenerstattung für Kindergärten,...Kutschaty sagt danke

Offenheit, Neugier und die Lust, etwas auszuprobieren

Erstes Barcamp der Evangelischen Landeskirchen in Rheinland, Westfalen und Lippe in Essen

Offenheit, Neugier und die Lust, etwas auszuprobieren

ESSEN - Wie können sich Gemeinden in Sozialen Medien präsentieren? Welche Software kann eingesetzt werden? Wie hält es die Kirche mit dem Datenschutz? Diese Fragen beschäftigten am vergangenen Wochenende die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Barcamp in Essen. Rund 60 Online-Profis und Interessierte haben sich von Freitag bis Sonntag (26. bis 28. 9.) zum ersten Barcamp der Evangelischen Landeskirchen Rheinland, Westfalen und Lippe im Haus der Kirche in Essen getroffen. Die Veranstaltung in...Offenheit, Neugier und die Lust, etwas auszuprobieren

„Evangelische Bildung ermutigt zum Risiko“

Lehrertag der Evangelischen Kirche von Westfalen

„Evangelische Bildung ermutigt zum Risiko“

DORTMUND/WESTFALEN - Ein klares Bekenntnis zum Religionsunterricht in Mitverantwortung der Kirchen hat die nordrhein-westfälische Schulministerin Sylvia Löhrmann abgegeben. „Wir gestalten den Religionsunterricht gemeinsam. Das ist unsere gute verfassungsrechtliche Grundlage“, erklärte Löhrmann am Freitag (26.9.), dem Tag für Lehrerinnen und Lehrer in Dortmund. Dazu waren rund tausend Pädagogen der Einladung der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) gefolgt. „Der Religionsunterricht schärft...„Evangelische Bildung ermutigt zum Risiko“

Von Dänen lernen

Religionspädagoginnen und -pädagogen aus Westfalen und dem Rheinland lernen inklusives Bildungssystem kennen

Von Dänen lernen

WESTFALEN - Fachleiterinnen und Fachleiter für Evangelische Religionslehre aus Westfalen und dem Rheinland haben das inklusive Bildungssystem in Dänemark kennen gelernt. Vier Tage lang waren sie unter der Leitung von Dr. Hans-Jürgen Röhrig (PTI Bonn) und Andreas Nicht (Pädagogisches Institut, Villigst) zu Gast im Theologisch Pädagogischen Zentrum Lügumkloster (Dänemark). Dabei haben sie Beeindruckendes erlebt und begeisterte Persönlichkeiten kennen gelernt. Pastorin Brigitte Arffmann (Vejle)...Von Dänen lernen

Bedrohte Bevölkerungsgruppen schützen

Präses Kurschus mahnt mehr Hilfe für IS-Verfolgte an

Bedrohte Bevölkerungsgruppen schützen

BIELEFELD - Die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, fordert angesichts des islamistischen Terrors im Nordirak mehr humanitäre Hilfe. "Hier sind die Möglichkeiten noch lange nicht ausgeschöpft", sagte Kurschus in Bielefeld dem Evangelischen Pressedienst (epd). In Deutschland sei "ein Kontingent für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge wie Angehörige religiöser Minderheiten, alleinstehende Frauen oder medizinische Notfälle dringend geboten". Die...Bedrohte Bevölkerungsgruppen schützen

Hin zu den Menschen

Drei Vikarinnen und sechs Vikare treten ihren Dienst an

Hin zu den Menschen

WESTFALEN – Drei Vikarinnen und sechs Vikare treten am 1. Oktober ihren Vorbereitungsdienst in der Evangelischen Kirche von Westfalen an. In einem Abendmahlsgottesdienst am 25. September in der Bielefelder Süsterkirche sind sie von Präses Annette Kurschus und Oberkirchenrätin Petra Wallmann begrüßt worden. Nach bestandenem 1. Theologischen Examen erhielten sie ihre Berufungsurkunden und lernen nun zweieinhalb Jahre lang praktische Gemeindearbeit. Darin sind drei Monate Schulpraktikum...Hin zu den Menschen

Treffer 1 bis 7 von 825
<< Erste < zurück 1 2 3 4 5 6 7 vor > Letzte >>

Ältere Nachrichten finden Sie im Nachrichtenarchiv!

40 Jahre Frauenordination

Heike Park
Ordiniert am 18.12.1988
in Münster

Infos zur Aktion

Um den Inhalt an dieser Stelle ansehen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser oder das Flash-Plugin von Adobe: http://get.adobe.com/de/flashplayer/

Die Schatzkiste

Die "Interkulturelle Woche 2014" ist vorbei. In hunderten von Veranstaltungen ging es darum, zu entdecken, was Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft verbindet. Lesen zum Beispiel.

www.augenblickmalonline.de

Kollekte

16. Sonntag nach Trinitatis - Erntedank, 05.10.2014

Für BROT FÜR DIE WELT

Herrnhuter Losungen

Ich tilge deine Missetat wie eine Wolke und deine Sünden wie den Nebel. Kehre dich zu mir, denn ich erlöse dich!
Jesaja 44,22

Gott hat den Schuldbrief getilgt, der mit seinen Forderungen gegen uns war, und hat ihn weggetan und an das Kreuz geheftet.
Kolosser 2,14

Losung für den 1. 10. 2014

Evangelische Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt - Altstädter Kirchplatz 5 - 33602 Bielefeld
Fon (Zentrale): 0521 594-0 - Fax (Zentrale): 0521 594-129 - Landeskirchenamt@lka.ekvw.de - Impressum