Evangelische Kirche von Westfalen

Evangelisch in Westfalen: Glauben aus gutem Grund.

Logo der Evangelischen Kirche von Westfalen

Aktuelle Meldungen

„Ich bin so frei!“

UCC-Forum 2014: Glaube ohne Kirche

„Ich bin so frei!“

SCHWERTE/WESTFALEN -  Das alljährliche UCC-Forum der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) steht in diesem Herbst unter dem Motto „Ich bin so frei – Glaube ohne Kirche“. Am 12. und 13. September lädt die westfälische Landeskirche alle am Thema und Austausch mit der amerikanischen Partnerkirche United Church of Christ (UCC) Interessierten ein, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Jeder kennt sie – Menschen, die von sich sagen: Spirituell bin ich, aber nicht religiös; religiös bin...„Ich bin so frei!“

Luther - das Musical

Sängerinnen und Sänger für Pop-Oratorium „Luther“ gesucht - Projekt der Creativen Kirche

Luther - das Musical

DORTMUND - Im Rahmen des Reformationsjubiläums veranstaltet die Stiftung Creative Kirche in Kooperation mit der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW), der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und weiteren Partnern ein großes Chorprojekt für Sängerinnen und Sänger aus Kirchenchören, Pop- und Gospelchören sowie Jugendchören. Exklusiv für diesen Anlass wird das Pop-Oratorium „Luther“ geschrieben – von dem bereits durch das Pop-Oratorium „Die 10 Gebote“ erprobten Erfolgsduo Michael Kunze...Luther - das Musical

Haft ist kein Mittel der Asylpolitik

Zuwanderungsbeauftragter begrüßt Urteil des EuGH zur Unterbringung von Abschiebehäftlingen

Haft ist kein Mittel der Asylpolitik

SCHWERTE - Der Zuwanderungsbeauftragte der westfälischen Landeskirche hat das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zur Unterbringung von Abschiebehäftlingen begrüßt. "Nach dem Urteil ist es menschenrechtswidrig, dass abgelehnte Asylbewerber wie Strafgefangene behandelt werden", sagte Pfarrer Helge Hohmann am Donnerstag in Schwerte dem Evangelischen Pressedienst. Das bevölkerungsreichste Bundesland müsse jetzt das Trennungsgebot so schnell wie möglich umsetzen. Der Europäische...Haft ist kein Mittel der Asylpolitik

Mehr als nur ein Mittagessen

„Lunch Club“ in Ahlen bekommt Primus-Preis der Stiftung Bildung und Gesellschaft

Mehr als nur ein Mittagessen

AHLEN/BERLIN - Viele Kinder, die in Armut leben, bekommen oft keine warme Mahlzeit am Tag und sind vom kulturellen und sozialen Leben ausgeschlossen. Der „Lunch Club“ im westfälischen Ahlen holt diese Kinder aus ihrer Isolation heraus. Dafür erhält das von der evangelischen Kirche Ahlen angestoßene Projekt den Primus-Preis des Monats Juli der Stiftung Bildung und Gesellschaft. In diesem Restaurant ist es ein bisschen lauter als in anderen. Bis zu 30 Kinder kochen und essen gemeinsam in ihrem...Mehr als nur ein Mittagessen

„Lass meine Seele aufatmen“

Ferienakademie des Pädagogischen Institutes Villigst

„Lass meine Seele aufatmen“

VILLIGST/SCHWERTE - Was machen Lehrerinnen und Lehrer eigentlich in den Ferien? Urlaub? Ja, aber nicht nur. von 7. bis 11. Juli trafen sich 21 Religionslehrerinnen und –lehrer zur Ferienakademie des Pädagogischen Institutes Villigst im Benediktinerinnen Kloster Herstelle (Beverungen). Unter der Leitung von Angelika Ludwig und Andreas Nicht aus dem Pädagogischen Institut der EKvW nutzten sie die erste Ferienwoche, um sich gemeinsam auf die Suche nach Spuren christlicher Spiritualität zu...„Lass meine Seele aufatmen“

Zwischen Ruhr und Lippe

Radrundweg durch den Kirchenkreis Unna eröffnet

Zwischen Ruhr und Lippe

UNNA - Ein über 100 Kilometer langer Radrundweg durch den Kirchenkreis Unna ist am Sonntag an mehreren Orten eröffnet worden. Der Radweg verbindet in einer großen Schleife die Gemeinden zwischen Ruhr und Lippe, wie der Kirchenkreis mitteilte. Er führt unter anderem über den Ruhrtalradweg, die Hellweg-Route und den neuen Seseke-Radweg. Damit die Route von jungen wie alten Radfahrern genutzt werden könne, sei bei der Planung der Streckenführung der ADFC Ortsverein Unna beteiligt gewesen, hieß...Zwischen Ruhr und Lippe

"Weggemeinschaft in der nordrhein-westfälischen Ökumene"

Kirchen in NRW gratulieren künftigem Kölner Erzbischof Woelki

"Weggemeinschaft in der nordrhein-westfälischen Ökumene"

BIELEFELD -  Der Berliner Kardinal Rainer Maria Woelki (57) wird neuer Erzbischof von Köln. Das wurde am Freitagmittag zeitgleich im Vatikan und in Köln bekanntgegeben. Die rheinische, westfälische und lippische Landeskirche äußerten nach der Ernennung Woelkis die Hoffnung auf einen guten Weg des Miteinanders von Katholiken und Protestanten. Die westfälische Präses Annette Kurschus erklärte, sie freue sich auf die "Weggemeinschaft in der nordrhein-westfälischen Ökumene", in die..."Weggemeinschaft in der nordrhein-westfälischen Ökumene"

Treffer 1 bis 7 von 1315
<< Erste < zurück 1 2 3 4 5 6 7 vor > Letzte >>

Ältere Nachrichten finden Sie im Nachrichtenarchiv!

40 Jahre Frauenordination

Eva-Maria Ranft
Ordiniert am 12.5.1985
in Gelsenkirchen-Buer-Erle

Infos zur Aktion

Augenblick mal!

Um den Inhalt an dieser Stelle ansehen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser oder das Flash-Plugin von Adobe: http://get.adobe.com/de/flashplayer/

Vergeben tut gut!

Ob Hindu, Christ oder Moslem – ein zentraler Punkt der Religion heißt "Vergebung". Und das ist gut so! Denn ohne die Bereitschaft zu vergeben, lässt sich kaum ein Konflikt lösen. Weder in der großen Politik noch im ganz normalen Alltag.

www.augenblickmalonline.de

Kollekte

6. Sonntag nach Trinitatis, 27.07.2014

Für Projekte in der kirchlichen Umweltarbeit

Herrnhuter Losungen

Er weiß, was für ein Gebilde wir sind; er gedenkt daran, dass wir Staub sind.
Psalm 103,14

Wir haben aber diesen Schatz in irdenen Gefäßen, damit die überschwängliche Kraft von Gott sei und nicht von uns.
2.Korinther 4,7

Losung für den 22. 7. 2014

Evangelische Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt - Altstädter Kirchplatz 5 - 33602 Bielefeld
Fon (Zentrale): 0521 594-0 - Fax (Zentrale): 0521 594-129 - Landeskirchenamt@lka.ekvw.de - Impressum