Evangelische Kirche von Westfalen

Evangelisch in Westfalen: Glauben aus gutem Grund.

Logo der Evangelischen Kirche von Westfalen

Aktuelle Meldungen

Umweltschutz weiter optimieren

EKvW lädt zum vierten Klimaschutztag nach Nordwalde ein

Umweltschutz weiter optimieren

NORDWALDE/WESTFALEN - Bereits zum vierten Mal lädt das Institut für Kirche und Gesellschaft zum Klimaschutztag der Evangelischen Kirche von Westfalen ein. Er findet in diesem Jahr am 20. September in der Evangelischen Jugendbildungsstätte Nordwalde statt. Los geht es um 9 Uhr. Der Klimaschutztag ist ein Netzwerktreffen für kirchlich Engagierte in Sachen Schöpfungsbewahrung und Klimaschutz. Er bietet den Teilnehmerinnnen und Teilnehmern neue Impulse und persönliche Stärkung für die Fortführung...Umweltschutz weiter optimieren

Feldpostbriefe, Fotos und viel mehr

OWL-Archive präsentieren Originaldokumente zur Geschichte des Ersten Weltkriegs in einem Blog

Feldpostbriefe, Fotos und viel mehr

BIELEFELD/WESTFALEN - Tagebuchaufzeichnungen, Feldpostkarten, Propagandaplakate: zahlreiche Dokumente zeugen von den Schrecken des Ersten Weltkrieges, der vor hundert Jahren ausgebrochen ist. Einige davon sind ab sofort in einem Blog zu sehen, den Archive in der Region Ostwestfalen-Lippe erstellt haben. Erarbeitet wurde die virtuelle Ausstellung vom „Arbeitskreis ostwestfälisch-lippische Archive“, einem projektbezogenen Verbund regionaler Archive staatlicher, kommunaler und...Feldpostbriefe, Fotos und viel mehr

Sigrid Beer: Demokratie fällt nicht vom Himmel

Politikertagung der Evangelischen Kirche von Westfalen

Sigrid Beer: Demokratie fällt nicht vom Himmel

SCHWERTE-VILLIGST/NRW - Für eine „erweiterte Demokratie“ hat sich die nordrhein-westfälische Landtagsabgeordnete Sigrid Beer ausgesprochen. „Wir müssen immer wieder ins Bewusstsein rufen, dass Freiheit immer auch die Verantwortung füreinander, für das Gemeinwohl heißt“, sagte die Parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen im Landtag am Samstag (30.8.) in Schwerte-Villigst. „Demokratie fällt nicht vom Himmel. Und Demokratie ist auch immer noch keine Selbstverständlichkeit,“ so Sigrid Beer,...Sigrid Beer: Demokratie fällt nicht vom Himmel

Hannelore Kraft: Politik braucht Kirche

Politikertagung der Evangelischen Kirche von Westfalen

Hannelore Kraft: Politik braucht Kirche

SCHWERTE-VILLIGST/WESTFALEN - Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat die christlichen Kirchen in ihrer Rolle als „streitbare Mahner und wichtige Diskussionspartner“ gewürdigt und bestärkt. „Wir brauchen die Stimme der Kirchen im sozialen Zusammenleben und im politischen Diskurs“, sagte die nordrhein-westfälische Regierungschefin am Freitagabend (29.8.) bei der Begegnungstagung für Politiker in Schwerte-Villigst, zu der die Evangelische Kirche von Westfalen (EKvW) eingeladen hatte. „Die...Hannelore Kraft: Politik braucht Kirche

Mehr Geld für rund 140.000 Beschäftigte bei Kirche und Diakonie

Rückwirkend zum 1. Juli 2014 drei Prozent mehr, ab Juli 2015 weitere 2,4 Prozent

Mehr Geld für rund 140.000 Beschäftigte bei Kirche und Diakonie

NRW - Die Arbeitsrechtliche Schiedskommission Rheinland-Westfalen-Lippe hat in ihrer Sitzung am heutigen Freitag Gehaltserhöhungen für die rund 140.000 Angestellten in Kirche und Diakonie in der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Lippischen Landeskirche beschlossen. Die Gehälter steigen rückwirkend zum 1. Juli 2014 um 3 Prozent - wobei alle Mitarbeitenden mindestens 90 Euro mehr erhalten - und zum 1. Juli 2015 um weitere 2,4 Prozent. Damit werden...Mehr Geld für rund 140.000 Beschäftigte bei Kirche und Diakonie

Experte für Sekten- und Weltanschauungsfragen

Evangelische Kirche von Westfalen beruft Pfarrer Andreas Hahn

Experte für Sekten- und Weltanschauungsfragen

WESTFALEN - Pfarrer Andreas Hahn aus Steinhagen wird Beauftragter für Sekten- und Weltanschauungsfragen der Evangelischen Kirche von Westfalen. Der 52-jährige Theologe ist jetzt vom Landeskirchenamt in diese Aufgabe berufen worden. Als Experte für die unübersichtliche Szene der sektenähnlichen und konfliktträchtigen Gruppen, Trends und Strömungen wird er kirchliche und staatliche Ansprechpartner beraten. Betroffene Ratsuchende möchte er befähigen, mit diesen Phänomenen umzugehen. Außerdem wird...Experte für Sekten- und Weltanschauungsfragen

Armutswanderungen in Europa

Vertreter von Sinti und Roma im Gespräch mit Politik, Kirche und Diakonie Evangelische Tagung am 19./20. September in Wuppertal

Armutswanderungen in Europa

NRW- Viele Menschen machen sich aus dem Südosten der Europäischen Union auf den Weg nach Deutschland – auf der Flucht vor der Armut, in der Hoffnung auf Arbeit und ein besseres Leben. Die EU-Binnenmigration ist Thema einer Fachtagung am 19. und 20. September in Wuppertal. Dazu laden die Evangelische Kirche von Westfalen und die Evangelische Kirche im Rheinland gemeinsam ein. Neben gut Ausgebildeten aus Rumänien, der Slowakei, Ungarn und Bulgarien kommen aus diesen EU-Ländern viele, die in...Armutswanderungen in Europa

Treffer 1 bis 7 von 792
<< Erste < zurück 1 2 3 4 5 6 7 vor > Letzte >>

Ältere Nachrichten finden Sie im Nachrichtenarchiv!

40 Jahre Frauenordination

Susanne Schröder-Nowak
Ordiniert am 23.2.1997
in Dortmund

Infos zur Aktion

Augenblick mal!

Um den Inhalt an dieser Stelle ansehen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser oder das Flash-Plugin von Adobe: http://get.adobe.com/de/flashplayer/

Gemeinsam lernen mit Musik und Kerze

An die 100 000 Kinder und Jugendliche in NRW besuchen eine Förderschule. Hans Reiner Preuß sprach mit zwei Lehrerinnen. Wie gestalten die beiden den Unterricht?

www.augenblickmalonline.de

Kollekte

12. Sonntag nach Trinitatis, 07.09.2014

Für den Sonntag der Diakonie

Herrnhuter Losungen

Der HERR ist nahe allen, die ihn anrufen, allen, die ihn ernstlich anrufen.
Psalm 145,18

Sorgt euch um nichts, sondern in allen Dingen lasst eure Bitten in Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kundwerden!
Philipper 4,6

Losung für den 2. 9. 2014

Evangelische Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt - Altstädter Kirchplatz 5 - 33602 Bielefeld
Fon (Zentrale): 0521 594-0 - Fax (Zentrale): 0521 594-129 - Landeskirchenamt@lka.ekvw.de - Impressum