Das Jubiläumsjahr steht unter dem Motto »Einfach frei«
Die Reformationsdekade

»Luther2017 - 500 Jahre Reformation«

Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses. Der berühmte Thesenanschlag Luthers an die Tür der Wittenberger Schlosskirche gilt als Beginn der Reformation.

Diese Tat löste eine weltweite Bewegung aus, welche die Menschen nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa und Amerika nachhaltig beeinflusste und weltweit Spuren hinterließ. Die Reformation prägt neben Kirche und Theologie auch Musik und Kunst, Wirtschaft und Soziales, Sprache und Recht. Kaum ein Lebensbereich bleibt von der Reformation unberührt. Am 31. Oktober 2017 jährt sich der Thesenanschlag zum 500. Mal.

Das Themenjahr 2017

Das Jubiläumsjahr 2017 steht in Westfalen unter dem Motto
»Einfach frei - Reformationstag 2017. Ein einmaliger Feiertag«

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus – so sagt man. Aber nicht nur das. Mitte des vergangenen Jahres haben wir ein Motto gefunden, unter dem wir in unserer westfälischen Kirche das 500. Reformationsjubiläum feiern wollen: »Einfach frei«. Damit verbinden wir eine doppelte Botschaft. Einerseits den Hinweis, dass der 31. Oktober 2017 ein bundesweit einmaliger Feiertag sein wird. Und zugleich greifen wir damit den Freiheitsgedanken als Grundeinsicht reformatorischer Theologie auf.

Präses Annette Kurschus

Reformationsjubiläum im Internet

www.einfach-frei-2017.de

 

Vergangene Themenjahre

Diese Themenjahre sind schon gelaufen:

Ihr Ansprechpartner:
Felix Eichhorn

 Felix  Eichhorn

Ev. Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e. V.

Olpe 35
44135 Dortmund

Telefon: 0231 5409-15

Kontakt per E-Mail

Ihr Ansprechpartner:
Ulrich Wolf-Barnett

 Ulrich  Wolf-Barnett

Landeskirchenamt

Altstädter Kirchplatz 5
33602 Bielefeld

Telefon: 0521 594-593

Kontakt per E-Mail