»Die Evangelische Kirche von Westfalen ist eine lebendige und vielgestaltige Kirche, in der sich das schöpferische Wirken Gottes zeigt.«
Von Lübbecke bis Siegen und von Bocholt bis Höxter

Kirche in der Region

Die Evangelische Kirche von Westfalen ist eine Kirche in der Region. Sie umfasst die Gebiete der Regierungsbezirke Münster, Arnsberg und Detmold (ohne den Kreis Lippe). Sie erstreckt sich vom Tecklenburger Land im Norden bis zum Siegerland im Süden und vom Ruhrgebiet im Westen bis zum Paderborner Land im Osten.

Die Leitung der EKvW liegt bei der Landessynode unter der Leitung der Präses. Die Kirchenleitung besteht aus 18 Mitgliedern und ist berufen, die Landeskirche im Auftrag der Landessynode zu leiten. Soweit sie diesen Dienst nicht selbst wahrnimmt, wird er in ihrem Auftrag vom Landeskirchenamt ausgeübt.

Unterschiedliche Traditionen gehören zusammen

Die Gemeinden in der EKvW leben aus den Traditionen der Reformation: Kirchengemeinden mit unterschiedlichem Bekenntnisstand (evangelisch-lutherisch, evangelisch-reformiert, evangelisch-uniert) sind in der unierten westfälischen Kirche miteinander verbunden.

Dabei kommen Menschen mit unterschiedlichen Frömmigkeitsformen miteinander ins Gespräch. Es gibt Traditionen aus der Erweckungsbewegung sowie sozialdiakonische, missionarische und gesellschaftspolitische Ausrichtungen.

Evangelisch aus gutem Grund

Die EKvW gehört zur Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und zur Union Evangelischer Kirchen (UEK). In diesen Zusammenschlüssen wird daran gearbeite, dass die evangelischen Kirchen in Deutschland mit einer Stimme in Gesellschaft und Politik wie in der weltweiten Ökumene sprechen.

Die westfälische Landeskirche ist Mitglied der Gemeinschaft evangelischer Kirchen in Europa – Leuenberger Kirchengemeinschaft (GEKE). In diesem Zusammenschluss ist sie mit 103 reformatorischen Kirchen in Kanzel- und Abendmahlsgemeinschaft verbunden. Gemeinsam wird an theologischen Fragen gearbeitet, um die protestantische Stimme in Europa zu Gehör zu bringen.

Evangelisch und ökumenisch

Viele evangelische Gemeinden in Westfalen leben in geschwisterlichen Beziehungen zu anderen christlichen Kirchen und Gemeinschaften:

Aus dem Leitbild "Unser Leben - Unser Glaube - Unser Handeln"
Die Evangelische Kirche von Westfalen ist eine lebendige und vielgestaltige Kirche, in der sich das schöpferische Wirken Gottes zeigt. Wir glauben an Gott, den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist, der sich in den Geschichten und Worten der Bibel zu erkennen gibt. Unser Glaube ist Grundlage für unser Handeln.
/ Aus dem Leitbild "Unser Leben - Unser Glaube - Unser Handeln"
Die zehn Leitsätze der EKvW:


Wir machen uns auf den Weg zu den Menschen.
Wir sind offen und einladend.
Wir feiern lebendige Gottesdienste.
Wir begleiten die Menschen.
Wir bieten Orientierung.
Wir machen uns für Menschen stark.
Wir machen Menschen Mut zum Glauben.
Wir nehmen gesellschaftliche Verantwortung wahr.
Wir laden zu aktiver Mitgestaltung und Beteiligung ein.
Wir fördern die weltweite Ökumene mit anderen Kirchen.