Losungen der Herrnhuter Brdergemeine

Du sollst den HERRN, deinen Gott, lieb haben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft.
5.Mose 6,5

Lasst uns lieben, denn er hat uns zuerst geliebt.
1.Johannes 4,19

Losung für den 23. 4. 2014

iStockphoto.com/motimeiri

Ostern

Der Herr ist auferstanden. Er ist wahrhaftig auferstanden.

Mehr erfahren...

Foto: Steffen Hoeft

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit stand im Mittelpunkt einer Tagung mit Hannelore Kraft und Johannes Remmel.

Mehr erfahren...

Foto: 7 Wochen ohne

7 Wochen ohne

Selberdenken gefragt: Seit dem 5. März läuft die Fastenaktion "7 Wochen ohne falsche Gewissheiten".

Mehr erfahren...

Foto: EKvW

KL-Blog

Hier geht es zum Blog der Kirchenleitung, die zurzeit Partnerkirchen in Ruanda und im Kongo besucht.

Mehr erfahren...

Aktuelle Meldungen

Film & TV im Internet

Neue Website der EIKON

Film & TV im Internet

BERLIN - Frisch, aufgeräumt und übersichtlich - so präsentiert sich die neue Website der EIKON. Erstmalig werden hier die gesamten Produktionen aller EIKON Standorte und Töchter gezeigt. Informationen zu den Film-, und Serienproduktionen, Dokumentationen und TV-Spots sind mit wenigen Klicks zugänglich. Vergangene und aktuelle Produktionen werden ausführlich vorgestellt. Wer mehr wissen möchte, kann den newsletter abonnieren: per e-mail kommen auch Informationen zu geplanten und in Produktion...Film & TV im Internet

Das Thema der Stunde

Kirche auf der Bildungsmesse Didacta diskutiert das Thema Inkusion

Das Thema der Stunde

KÖLN/WESTFALEN - Inklusion geht nicht im Hau-Ruck-Verfahren. Man müsse vielmehr schrittweise und mit klaren Zielen vorgehen und dabei die Ängste und Sorgen der Menschen berücksichtigen. Dies sagte Sylvia Löhrmann, NRW-Ministerin für Schule und Weiterbildung, beim Podiumsgespräch im Forum Bildung auf der Didacta in Köln. Im bis zum letzten Platz besetzten Forum Bildung diskutierte sie mit Prälat Peter Beer (Generalvikar aus München und Freising), Prof. Dr. Bernd Ahrbeck (Humboldt-Iniversität...Das Thema der Stunde

C&A soll Verantwortung für seine Produktion übernehmen

Gerechtigkeit für die Opfer des Fabrikbrandes in Bangladesch

C&A soll Verantwortung für seine Produktion übernehmen

WESTFALEN/DÜSSELDORF - Das Unternehmen C&A soll Verantwortung für die Produktion seiner Textilien übernehmen: Nachdruck verleihen dieser Forderung fast 7.000 Unterschriften, die der Firmenleitung in Düsseldorf am Montag (25.2.) übergeben werden. Das geschieht in einer gemeinsamen Aktion der Kampagne für Saubere Kleidung (CCC), der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und der Evangelischen Kirche von Westfalen. Die Unterschriften wurden sowohl bei Mahnwachen vor C&A-Filialen als...C&A soll Verantwortung für seine Produktion übernehmen

„Vorbildliches arbeitsmarktpolitisches Engagement“

Arbeitsplatzsiegel ARBEIT PLUS für die Bank für Kirche und Diakonie

„Vorbildliches arbeitsmarktpolitisches Engagement“

HANNOVER/DORTMUND - Die Bank für Kirche und Diakonie hat als erste Kirchenbank und zweite Genossenschaftsbank in Deutschland das Arbeitsplatzsiegel ARBEIT PLUS der Initiative der EKD erhalten. Das Unternehmen zeichne sich durch vorbildliches arbeitsmarktpolitisches Engagement aus und leiste damit einen wichtigen Beitrag zu einer zukunftsfähigen und nachhaltigen Gestaltung von Wirtschaft und Gesellschaft, beurteilt die Initiative ARBEIT PLUS die Bank für Kirche und Diakonie als Arbeitgeber. „Wir...„Vorbildliches arbeitsmarktpolitisches Engagement“

„Das hat mich aufgefangen und getragen“

25 Jahre Kinderklinikseelsorge innerhalb der EKD - Symposium in Bethel

„Das hat mich aufgefangen und getragen“

BIELEFELD-BETHEL - In wenigen Wochen hat Nils Geburtstag. Zehn Jahre alt wird der aufgeweckte und lebhafte Junge. Für seine Mutter Liane Isermann wird dieser Tag mit sehr gemischten Gefühlen verbunden sein. Denn Nils hatte einen Zwillingsbruder, der kurz nach der Geburt wegen einer schweren Erkrankung in der Kinderklinik Bethel verstarb. Und auch Nils schwebte nach dem Notkaiserschnitt vorübergehend in Lebensgefahr. Diese äußerst belastende Zeit habe sie wesentlich mit der Hilfe der...„Das hat mich aufgefangen und getragen“

Norbert Lammert in St. Reinoldi

Bundestagspräsident predigt am Sonntag zu „Toleranz“

Norbert Lammert in St. Reinoldi

DORTMUND - Er ist der zweite Mann im Staat. Nach dem Bundespräsidenten hat Dr. Norbert Lammert als Präsident des Deutschen Bundestages das höchste Staatsamt inne. Die Evangelische Kirche in Dortmund und Lünen begrüßt Lammert am kommenden Sonntag (24. Februar) als Prediger in St. Reinoldi. Lammert wird zum Thema „Was bedeutet Toleranz in der Politik? Wie leben Politiker Toleranz?“ predigen. Der Gottesdienst ist Teil einer Predigtreihe zum Jahresthema  „Gottesfarben, für Toleranz und...Norbert Lammert in St. Reinoldi

Die Reformation aus Sicht der Psychoanalyse

Eugen Drewermann referiert in Unna über "Reformation und Toleranz"

Die Reformation aus Sicht der Psychoanalyse

UNNA - Der Kirchenkreis Unna hat zum Jahresthema "Reformation und Toleranz" Eugen Drewermann eingeladen. Am Montag, den 25.02. wird der gebürtige Bergkamener in der Stadtkirche Unna einen Vortrag zum Thema "Wo endet die Toleranz" halten. Drewermann, selbst katholischer Theologe und daher kein Kind der protestantischen Reformation, hat mit seiner Kritik an der katholischen Kirche die Grenzen der Erneuerung erfahren, letztlich wurde ihm das Priesteramt entzogen. Von diesen...Die Reformation aus Sicht der Psychoanalyse

Treffer 624 bis 630 von 1189
<< Erste < zurück 87 88 89 90 91 92 93 vor > Letzte >>

Ältere Nachrichten finden Sie im Nachrichtenarchiv!

40 Jahre Frauenordination

Monika Deitenbeck-Goseberg
Ordiniert am 8.9.1984
in Lüdenscheid

Infos zur Aktion

Augenblick mal!

Um den Inhalt an dieser Stelle ansehen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser oder das Flash-Plugin von Adobe: http://get.adobe.com/de/flashplayer/

Feigenbaum trifft Wise Guys

Jetzt ist es soweit: Die Landesgartenschau in Zülpich öffnet ihre Tore und zieht wie ein Magnet Besucher an. Und wo Menschen sind, da ist auch die Kirche.

www.augenblickmalonline.de

Kollekte

1. Sonntag nach Ostern (Quasimodogeniti), 27.04.2014

Für den Dienst an Migranten und Aussiedlern

 
 
 
 
Evangelisch in Westfalen
 

Evangelische Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt - Altstädter Kirchplatz 5 - 33602 Bielefeld
Fon (Zentrale): 0521 594-0 - Fax (Zentrale): 0521 594-129 - Landeskirchenamt@lka.ekvw.de - Impressum