Losungen der Herrnhuter Brdergemeine

Es sei Gutes oder Schlechtes - auf die Stimme des HERRN, unseres Gottes, werden wir hören.
Jeremia 42,6

Jesus spricht zu Petrus: Als du jünger warst, gürtetest du dich selbst und gingst, wo du hinwolltest; wenn du aber alt wirst, wirst du deine Hände ausstrecken und ein anderer wird dich gürten und führen, wo du nicht hinwillst.
Johannes 21,18

Losung für den 24. 4. 2014

iStockphoto.com/motimeiri

Ostern

Der Herr ist auferstanden. Er ist wahrhaftig auferstanden.

Mehr erfahren...

Foto: Steffen Hoeft

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit stand im Mittelpunkt einer Tagung mit Hannelore Kraft und Johannes Remmel.

Mehr erfahren...

Foto: 7 Wochen ohne

7 Wochen ohne

Selberdenken gefragt: Seit dem 5. März läuft die Fastenaktion "7 Wochen ohne falsche Gewissheiten".

Mehr erfahren...

Foto: EKvW

KL-Blog

Hier geht es zum Blog der Kirchenleitung, die zurzeit Partnerkirchen in Ruanda und im Kongo besucht.

Mehr erfahren...

Aktuelle Meldungen

Herz des Glaubens: Hoffnung auf veränderte Welt

Tagung zu nachhaltiger Entwicklung in NRW mit Präses Annette Kurschus

Herz des Glaubens: Hoffnung auf veränderte Welt

SCHWERTE-VILLIGST/WESTFALEN - „Das Herz des christlichen Glaubens schlägt in der Hoffnung auf die Veränderlichkeit der Welt und im Glauben an Gott, der selbst schon begonnen hat und nicht nachlassen wird, die Welt zu verändern.“ Die westfälische Präses Annette Kurschus hat dazu aufgerufen, die Zukunft in dieser Hoffnung zu gestalten und dabei auf kleine Anfänge zu vertrauen. Die leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen sprach am Freitag (21.3.) zu Beginn der Tagung...Herz des Glaubens: Hoffnung auf veränderte Welt

Qualitätsanalyse an Schulen wird dialogischer

Zwei neue Qualitätsprüfer für evangelische Schulen in NRW ausgebildet

Qualitätsanalyse an Schulen wird dialogischer

NRW - Das Land NRW hat zwei neue Qualitätsprüfer für evangelische Schulen: nach siebenmonatiger Ausbildung durch das Land NRW und nach erfolgreich absolvierter Prüfung haben Rolf-Olaf Geisler (Mitglied der Schulleitung der Evangelischen Gesamtschule Gelsenkirchen-Bismarck, das sich in Trägerschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen befindet)) und Michael Jacobs (Leiter des Theodor-Fliedner-Gymnasium in Düsseldorf-Kaiserswerth) ihre Urkunden erhalten. Sie sind ab sofort berechtigt, als...Qualitätsanalyse an Schulen wird dialogischer

Neonazis den Boden entzogen

Sonderbeauftragter: Kirche ist Partner im Kampf gegen Rechts

Neonazis den Boden entzogen

SCHWERTE - Bei der Bekämpfung von Rechtsextremismus hat der Dortmunder Sonderbeauftragte gegen Rechtsextremismus, Hartmut Anders-Hoepgen, das Engagement der Kirchen gewürdigt. Die Kirche sei ein verlässlicher Partner beim Kampf gegen Rechtsradikalismus, sagte der frühere Dortmunder Superintendent in Schwerte. Die Kirche biete nicht nur Räumlichkeiten dafür, sondern engagiere sich auch inhaltlich für die Arbeit gegen Diskriminierung, Ausländerfeindlichkeit und Rassismus. Wichtig sind nach...Neonazis den Boden entzogen

20 Jahre nach dem Völkermord in Ruanda

Internationale Tagung in Wuppertal hat begonnen

20 Jahre nach dem Völkermord in Ruanda

WUPPERTAL - 1994 erschütterte der Völkermord in Ruanda die Welt. Schätzungsweise eine Million Menschen wurden innerhalb weniger Monate getötet, viele von ihnen von ihren Bekannten, Nachbarn oder sogar eigenen Familienmitgliedern. Eine hochkarätig besetzte Tagung in Wuppertal schaut heute und morgen zurück auf die Ereignisse von damals und auf die Entwicklung, die Ruanda seit damals gemacht hat. Zu der Tagung eingeladen hat das Ökumenische Netz Zentralafrika (ÖNZ) in Zusammenarbeit mit der...20 Jahre nach dem Völkermord in Ruanda

Leben und Überleben im Osten des Kongo

Theologiestudierende der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel zu Gast in Goma

Leben und Überleben im Osten des Kongo

GOMA/KONGO - „Dschambo! My name is Thorben…“, so stellt sich Thorben, Theologiestudent aus Wuppertal, im Gottesdienst der Baptistengemeinde Virunga in der Stadt Goma vor. Die etwa 1000 versammelten Gläubigen jubeln. Den Besuch einer Studierendengruppe hat es hier bisher noch nicht gegeben. Thorben gehört zu den Teilnehmenden eines Interkulturellen Studienprogramms, das durch das Institut für Interkulturelle Theologie und Interreligiöse Studien (IITIS) der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel...Leben und Überleben im Osten des Kongo

Über aktuelle Flüchtlingspolitik gesprochen

Syrisch-orthodoxer Besuch im Landeskirchenamt

Über aktuelle Flüchtlingspolitik gesprochen

BIELEFELD/WESTFALEN - Syrisch-orthodoxer Antrittsbesuch im Landeskirchenamt: Mor Philoxenos Matthias Nayis, amtierender Erzbischof der Syrisch-Orthodoxen Kirche für Deutschland, war am Mittwoch (18.3.) zu Gast bei Präses Annette Kurschus in Bielefeld. Begleitet wurde er von Dr. Sharbil Garib (Diözesanratsvorsitzender) und Mönchspriester Stefan Afidan.Seitens der westfälischen Landeskirche nahmen an dem Treffen auch Kirchenrat Gerhard Duncker (Beauftragter für gesellschaftliche Kontakte und den...Über aktuelle Flüchtlingspolitik gesprochen

Kann ein Christ guten Gewissens Soldat sein?

Soldat sein heute: zwischen Gewissensentscheidung und Gehorsamsprinzip

Kann ein Christ guten Gewissens Soldat sein?

MÜNSTER/WESTFALEN - „Als Christ macht man sich schuldig bei einem Verstoß gegen das Gebot, nicht zu töten. Aber: Wenn Sie es unterlassen, andere zu schützen, können Sie genauso schuldig werden. Das ist das Spannungsfeld, in dem ein Christ leben muss. Und in dem er auf Gottes Gnade angewiesen ist." Dieses Zitat von Generalleutnant Rainer Glatz, bis 2013 Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr, hat bis heute nichts von seiner Aktualität verloren. Doch wie lässt sich...Kann ein Christ guten Gewissens Soldat sein?

Treffer 36 bis 42 von 1190
<< Erste < zurück 3 4 5 6 7 8 9 vor > Letzte >>

Ältere Nachrichten finden Sie im Nachrichtenarchiv!

40 Jahre Frauenordination

Heike Bährle
Ordiniert am 29.11.1998
in der Kirche Steinbach, Baden-Baden

Infos zur Aktion

Augenblick mal!

Um den Inhalt an dieser Stelle ansehen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser oder das Flash-Plugin von Adobe: http://get.adobe.com/de/flashplayer/

Feigenbaum trifft Wise Guys

Jetzt ist es soweit: Die Landesgartenschau in Zülpich öffnet ihre Tore und zieht wie ein Magnet Besucher an. Und wo Menschen sind, da ist auch die Kirche.

www.augenblickmalonline.de

Kollekte

1. Sonntag nach Ostern (Quasimodogeniti), 27.04.2014

Für den Dienst an Migranten und Aussiedlern

 
 
 
 
Evangelisch in Westfalen
 

Evangelische Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt - Altstädter Kirchplatz 5 - 33602 Bielefeld
Fon (Zentrale): 0521 594-0 - Fax (Zentrale): 0521 594-129 - Landeskirchenamt@lka.ekvw.de - Impressum