Herrnhuter Losungen

Du wirst fröhlich sein über den HERRN und wirst dich rühmen des Heiligen Israels.
Jesaja 41,16

Paulus schreibt: Freut euch in dem Herrn! Dass ich euch immer dasselbe schreibe, verdrießt mich nicht und macht euch umso gewisser.
Philipper 3,1

Losung für den 22. 5. 2015

Foto: Earthquake Aftermath/SIM Central and South East Asia / CC BY-NC-SA 2.0

Nepal

Nepal: Schnell und effizient helfen.

Mehr erfahren...

Bild: clipdealer

Klare Kante

Wonnemonat Mai: Ein Plädoyer für die kirchliche Trauung von Bernd Becker

Mehr erfahren...

Grafik: AMD

maximale

Action und Tiefgang: Gemeinde-Festival maximale am 31. Mai in Hamm

Mehr erfahren...

Foto: Public Domain/pixabay.com

EKvW-Dossier Flucht und Asyl

Thema Flucht und Asyl: hier finden Sie Hintergrundinfos, Fotos und gelungene Beispiele aus Westfalen.

Mehr erfahren...

Aktuelle Meldungen

Ich habe genug…

Erstes Frauenmahl in Letmathe - Barrierefreiheit auf allen Ebenen

Ich habe genug…

LETHMATE - Am vergangenen Freitag begrüßte Superintendentin Martina Espelöer 130 Frauen in der festlich gestalteten Friedenskirche in Letmathe. Viele der Teilnehmerinnen hatten schon von der erfolgreichen Veranstaltungsform „Frauenmahl“ gehört oder gelesen und wollten nun die Gelegenheit nutzen, selbst einmal dabei zu sein. Das Thema des Frauenmahls lautete: „Ich habe genug…“. Vier Rednerinnen aus Politik, Gesellschaft, Kirche und Kunst waren eingeladen, die unterschiedlichen Facetten des...Ich habe genug…

Beten für die Opfer der tödlichen Flüchtlingskatastrophe

Stellvertretende Superintendentin des Kirchenkreises Hattingen-Witten lädt zu Fürbittengebet ein

Beten für die Opfer der tödlichen Flüchtlingskatastrophe

HATTINGEN/WITTEN - „Ich möchte Sie bitten, in Gottesdiensten, Andachten und Gebeten die Situation der Flüchtlinge aufzugreifen und der namenlosen Toten, von deren Schicksal viele Angehörige vermutlich nie sicher erfahren werden, zu gedenken. Auch Klage über eigene Schuld und eigene Ohnmacht darf dabei Raum finden.“ - Angesichts der tödlichen Flüchtlingskatastrophen im Mittelmeer vor Nordafrika wendet sich die stellvertretende Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises...Beten für die Opfer der tödlichen Flüchtlingskatastrophe

„Europa darf sich nicht erneut und weiterhin schuldig machen“

Präses Annette Kurschus zur Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer

„Europa darf sich nicht erneut und weiterhin schuldig machen“

BIELEFELD - Das Sterben im Mittelmeer hat bisher ungekannte Ausmaße angenommen. Tausende Menschen sind jämmerlich ums Leben gekommen – Menschen, die wie wir leben und glücklich sein wollten. Das Elend hinter jedem einzelnen dieser geschundenen Leben ist unbeschreiblich. Für sie gibt es keine offizielle Trauerfeier. Wir dürfen uns nicht an diese Katastrophen gewöhnen. Europa – das sind wir. Europa darf sich nicht erneut und weiterhin schuldig machen. Europa darf nicht länger wegsehen, sich...„Europa darf sich nicht erneut und weiterhin schuldig machen“

Ein Engel – für Dich

Große Nachfrage: Holzengel vom Trauergottesdienst im Kölner Dom können bestellt werden

Ein Engel – für Dich

KÖLN/WESTFALEN - Ein kleiner Engel aus Holz. Als Symbol für Trost und Halt in der Trauer. Ein Engel zum Festhalten. Auf jedem Platz im Kölner Dom lag einer aus. Zusammen mit dem Liedheft für den Ökumenischen Trauergottesdienst anlässlich des Flugzeugunglücks in den französischen Alpen am 24. März. Darauf stand: „Ein Engel – für Dich. Halten und gehalten werden“. Inzwischen fragen viele Menschen, die den Fernsehgottesdienst verfolgt haben, wo sie den Engel bekommen können. Präses Annette...Ein Engel – für Dich

„Gott, sammle meine Tränen in deinen Krug“

Präses Annette Kurschus predigte im Trauergottesdienst für die Opfer des Flugzeugabsturzes

„Gott, sammle meine Tränen in deinen Krug“

KÖLN/NRW - Präses Annette Kurschus hat sich in ihrer Ansprache im Trauergottesdienst für die Opfer des Flugzeugunglücks vom 24. März bittend an Gott gewandt. „Gott selbst muss das Unbegreifliche zu seiner Sache machen“, sagte die leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen am Freitag (17.4.) im Kölner Dom. Über den jetzt aufgerissenen Abgrund könne kein Mensch eine Brücke schlagen, kein Luftfahrtexperte und kein Psychologe, auch keine Bischöfin und kein Kardinal. „Gott selbst...„Gott, sammle meine Tränen in deinen Krug“

"Wege der Jakobspilger in Westfalen"

Schau "Pilgerwelten" zum westfälischen Jakobspilgerweg

"Wege der Jakobspilger in Westfalen"

TELGTE - Mit der Sonderausstellung "Pilgerwelten" stimmt das Religio-Museum in Telgte auf die Eröffnung der letzten Jakobspilger-Wegstrecke in Westfalen ein. Schwerpunkt der ab Sonntag präsentierten Schau sei der Jakobs-Pilgerweg zum spanischen Santiago de Compostela, wie das Westfälische Museum für religiöse Kultur ankündigte. Der Blick werde dabei auch auf das Pilgern in den Weltreligionen sowie auf bedeutende Pilger- und Wallfahrtsorte weltweit gerichtet. Zudem widmet sich die..."Wege der Jakobspilger in Westfalen"

Sterben in Würde

Woche für das Leben wird am 18. April in Hamburg eröffnet

Sterben in Würde

HAMBURG - Viele Menschen haben Angst davor, am Lebensende nicht mehr über sich selbst bestimmen und nur noch ein gebrechliches Leben unter Schmerzen und völliger Abhängigkeit von Pflege und Medizin führen zu können. Sie haben außerdem Sorge, ihrem Partner, den Kindern oder Verwandten zur Last zu fallen. Die „Woche für das Leben“ greift in diesem Jahr diese Sorge auf und möchte Lösungswege aufzeigen. Was bedeutet es aus christlicher Sicht, menschenwürdig zu sterben? Gilt eine Pflicht zum...Sterben in Würde

Treffer 36 bis 42 von 1087
<< Erste < zurück 3 4 5 6 7 8 9 vor > Letzte >>

Ältere Nachrichten finden Sie im Nachrichtenarchiv!

Fehler 404 - Seite nicht gefunden
 

Seite nicht gefunden

Fehler 404 - Seite nicht gefunden
Die angeforderte Seite existiert nicht oder steht temporär nicht zur Verfügung.
Bitte versuchen Sie es später noch einmal oder rufen Sie die Startseite der gewünschten Domain auf.

Kollekte

Pfingstsonntag, 24.05.2015

Für die Bibelverbreitung in der Welt

 
 
 
 
Evangelisch in Westfalen
 

Evangelische Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt - Altstädter Kirchplatz 5 - 33602 Bielefeld
Fon (Zentrale): 0521 594-0 - Fax (Zentrale): 0521 594-129 - info@evangelisch-in-westfalen.de - Impressum - Datenschutzerklärung