Herrnhuter Losungen

Mein Gott, betrübt ist meine Seele in mir, darum gedenke ich an dich.
Psalm 42,7

Jesus sprach: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen.
Johannes 6,37

Losung für den 26. 7. 2014

Foto: Public Domain/pixabay.com/EKvW

Intranet EKvW

Wie soll das Intranet der EKvW heißen? Bis zum 27. Juli können Sie abstimmen.

Mehr erfahren...

Foto: EKvW

Westfälische Kirchengemeinden im ersten Weltkrieg

Das Landeskirchliche Archiv zeigt eine eindrucksvolle Ausstellung über Gemeinden im 1. Weltkrieg.

Mehr erfahren...

Bild: EKvW

UCC-Forum 2014

„Ich bin so frei – Glaube ohne Kirche“ lautet das Motto des UCC-Forum am 12. und 13.9.2014 in Schwerte

Mehr erfahren...

Foto: EKvW

1974 – 2014

40 Jahre Frauenordination: Wanderausstellung

Mehr erfahren...

Aktuelle Meldungen

Investition für die Ohren

Synode beschließt Lärmschutz für Tageseinrichtungen für Kinder

Investition für die Ohren

LÜDENSCHEID – Die Kreissynode des Evangelischen Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg hat mit großer Mehrheit umfangreiche Maßnahmen im Hinblick auf Lärmschutz in Kindertageseinrichtungen beschlossen. Ein Arbeitskreis der gemeinsamen Kindergartenfachberatung der Kirchenkreise Iserlohn und Lüdenscheid-Plettenberg sowie Mitarbeitende aus den Einrichtungen haben mit fachlicher Begleitung den Prozess "Alternsgerechtes Arbeiten in Tageseinrichtungen für Kinder" angestoßen. Aufgrund...Investition für die Ohren

Für ein gutes Miteinander von Christen und Muslimen

Ramadan Mubarak: Gemeinsames Grußwort der beiden Kirchen zum Ramadan 2014

Für ein gutes Miteinander von Christen und Muslimen

NRW - Die drei evangelischen Landeskirchen und fünf katholischen (Erz-)Bistümer in Nordrhein-Westfalen haben sich zum muslimischen Fastenmonat Ramadan auch in diesem Jahr wieder mit einer gemeinsamen Grußbotschaft an die Muslime gewandt. Darin rufen sie dazu auf, die religionsübergreifende Zusammenarbeit in sozialen und gemeinnützigen Bereichen zu verstärken. „Es ist gut, darüber nachzudenken, wie Wohlfahrt und Hilfsdienste in Deutschland um die Mitwirkung von muslimischer Seite bereichert...Für ein gutes Miteinander von Christen und Muslimen

Demütig und revolutionär

Präses Annette Kurschus: Klarheit geht nicht ohne Konflikte

Demütig und revolutionär

WESTFALEN - Die evangelische Kirche soll „demütig und revolutionär“ sein und mit ihrer klaren Botschaft keine Konflikte scheuen. Dazu hat Präses Annette Kurschus am Montag (30.6.) aufgerufen. „Nur wo es eine Position gibt, kann sich eine Gegenposition entwickeln; nur wo klare Worte gesagt werden, kann es Kontra und Widerworte geben“, erklärte die leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen beim Jahresempfang der Kirchenleitung in Schwerte-Villigst. Jede Art von echter Demut sei...Demütig und revolutionär

Zu Gast in "Liebefeld"

Ökumenischer Gottesdienst mit Ministerpräsidentin eröffnet NRW-Tag in Bielefeld

Zu Gast in "Liebefeld"

BIELEFELD - Mit einem ökumenischen Open-Air-Gottesdienst haben sich die christlichen Kirchen zum Auftakt des diesjährigen NRW-Tages in Bielefeld präsentiert. Auf dem Jahnplatz, geschmückt mit Ballons mit der Aufschrift "Liebefeld", wirkte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) beim Fürbittengebet mit und eröffnete im Anschluss offiziell den 68. NRW-Tag, der unter dem Motto "Stadt.Land.Feier" steht und zu dem bis Sonntag über 300.000 Menschen erwartet werden. In dem...Zu Gast in "Liebefeld"

Zeit, Meditation und Hobby

1. Oldtimer-Pilgern im Pott war ein voller Erfolg

Zeit, Meditation und Hobby

SCHWERTE - Alles war vertreten: Vom Hanomag bis zum Porsche. Auch ein Bus für Menschen ohne altes Fahrzeug fuhr mit. Beim 1. Oldtimer-Pilgern durch den Pott ging es von der Auferstehungskirche in Essen über die Dorfkirche in Stiepel, Haus Villigst, die alte Dorfkirche in Bausenhagen bis zur Oase in Stentrup in Fröndenberg. 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit 17 Fahrzeugen machten sich am Samstag (28.6.2014) auf diesen Pilgerweg und genossen sowohl die Ausfahrt entlang der Ruhr als auch die...Zeit, Meditation und Hobby

Ein guter und verlässlicher Partner

Präses Annette Kurschus zum angekündigten Rücktritt von Nikolaus Schneider

Ein guter und verlässlicher Partner

Zum Rücktritt von Nikolaus Schneider als Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) äußert sich Annette Kurschus, Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen: „Nikolaus Schneider war uns in Westfalen jahrelang als Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland ein guter und verlässlicher Nachbar und Partner. Ich persönlich schätze ihn als Menschen von bodenständiger Frömmigkeit, unbestechlicher Echtheit und ehrlicher Herzenswärme. Darin ist er sich in seinen...Ein guter und verlässlicher Partner

Zweiter westfälischer Gitarrentag

Nicht nur für Pfarrer: Seminar zum Gitarrenspiel in der Kirche

Zweiter westfälischer Gitarrentag

HERFORD/WESTFALEN - Zum zweiten Mal veranstaltet die Evangelische Kirche von Westfalen (EKvW) einen Seminartag zum Thema Gitarrenspiel in der Kirche: am Freitag, 22. August, von 16 bis 21 Uhr in der Hochschule für Kirchenmusik in Herford. Gestartet war das Projekt vor zwei Jahren unter dem Namen „Pfarrerklampfentag“. Der unerwartete Zuspruch – die 80 Plätze waren nach wenigen Tagen belegt – hat die Verantwortlichen ermutigt, einen solchen Tag auch zum zweiten Mal durchzuführen. Er soll zu...Zweiter westfälischer Gitarrentag

Treffer 22 bis 28 von 1318
<< Erste < zurück 1 2 3 4 5 6 7 vor > Letzte >>

Ältere Nachrichten finden Sie im Nachrichtenarchiv!

40 Jahre Frauenordination

Frauke Hayungs
Ordiniert am 16.11.2008

Infos zur Aktion

Augenblick mal!

Um den Inhalt an dieser Stelle ansehen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser oder das Flash-Plugin von Adobe: http://get.adobe.com/de/flashplayer/

Er hat Schluss gemacht per SMS

Es gibt viele Möglichkeiten einander etwas mitzuteilen: Von Angesicht zu Angesicht – per Brief – via Skype, Telefon, Mail oder SMS. Lisa tut es weh, dass sie eine für sie so wichtige Mitteilung nur als Short Message (als SMS) bekam.

www.augenblickmalonline.de

Kollekte

6. Sonntag nach Trinitatis, 27.07.2014

Für Projekte in der kirchlichen Umweltarbeit

 
 
 
 
Evangelisch in Westfalen
 

Evangelische Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt - Altstädter Kirchplatz 5 - 33602 Bielefeld
Fon (Zentrale): 0521 594-0 - Fax (Zentrale): 0521 594-129 - Landeskirchenamt@lka.ekvw.de - Impressum