Herrnhuter Losungen

So richtet nun euer Herz und euren Sinn darauf, den HERRN, euren Gott, zu suchen.
1.Chronik 22,19

Paulus schreibt: Ich schätze mich selbst noch nicht so ein, dass ich's ergriffen habe. Eins aber sage ich: Ich vergesse, was dahinten ist, und strecke mich aus nach dem, was da vorne ist, und jage nach dem vorgesteckten Ziel, dem Siegespreis der himmlischen Berufung Gottes in Christus Jesus.
Philipper 3,13-14

Losung für den 27. 4. 2015

Foto: epd-bild/Friedrich Stark

Trauergottesdienst

„Gott, sammle meine Tränen in deinen Krug“ - Germanwing-Flug 4U9525: Ökumenischer Trauergottesdienst mit Präses Annette Kurschus

Mehr erfahren...

Bild: pixabay

Klare Kante

Der Sonntag ist ein Geschenk. Und Geschenke kann man annehmen oder ablehnen.

Mehr erfahren...

Grafik: AMD

maximale

Action und Tiefgang: Gemeinde-Festival maximale am 31. Mai in Hamm

Mehr erfahren...

Foto: iStockphoto.com/motimeiri

Ostern

Der Herr ist auferstanden. Er ist wahrhaftig auferstanden.

Mehr erfahren...

Bild: EKiR/EKvW

„Gottes großes Geschenk“ - Passion und Ostern multimedial erleben

Mehr erfahren...

Foto: Public Domain/pixabay.com

EKvW-Dossier Flucht und Asyl

Thema Flucht und Asyl: hier finden Sie Hintergrundinfos, Fotos und gelungene Beispiele aus Westfalen.

Mehr erfahren...

Aktuelle Meldungen

Studieren in drei Erdteilen

Internationaler Masterkurs Diaconic Management startet zum zweiten Mal

Studieren in drei Erdteilen

BIELEFELD-BETHEL - Am 27. Juni hat in Bielefeld-Bethel der neue Masterkurs "Diaconic Management" begonnen. Die Teilnehmenden kommen aus Ruanda, Tansania, Namibia, Südafrika, Kongo (DRC), Kamerun, Indonesien und Sri Lanka - sechs Männer und acht Frauen. Wie im ersten Kurs sind auch dieses Mal verschiedene Berufsgruppen vertreten: Theologen, Sozialarbeiter, Ökonomen, Mediziner und Juristen. Die Anreise der beiden Teilnehmer aus dem Kongo verzögert sich allerdings zurzeit noch: Ihnen...Studieren in drei Erdteilen

Botschafter stellvertretend für Christus

Präses Annette Kurschus unterstreicht globale Bedeutung kirchlicher Partnerschaften

Botschafter stellvertretend für Christus

INDONESIEN/WESTFALEN - Die westfälische Präses Annette Kurschus hat die globale Bedeutung kirchlicher Partnerschaften hervorgehoben. Christen seien überall auf der Welt „Botschafter“ stellvertretend für Christus, sagte die leitende Theologin der Evangelischen Kirchen von Westfalen am Sonntag (16.6.) in einem Gottesdienst in der indonesischen Stadt Parapat. Kurschus bezog sich dabei auf eine Aussage des Apostels Paulus (2. Brief an die Korinther 5,20). „Botschafterinnen und Botschafter haben...Botschafter stellvertretend für Christus

Eine Woche Jesus

42 Religionslehrerinnen und -lehrer haben die kirchliche Lehrerlaubnis erhalten

Eine Woche Jesus

SCHWERTE/WESTFALEN - 39 Religionslehrerinnen und drei Religionslehrer sind in einem Festgottesdienst in der Kapelle von Haus Villigst voziert worden. Damit haben sie die kirchliche Lehrerlaubnis für das Fach Religion erhalten. Eine Woche lang haben die Pädagoginnen und Pädagogen zusammen mit Ralf Fischer, Andreas Nicht und Ulrich Walter vom Pädagogischen Institut (PI) der Evangelischen Kirche von Westfalen zum Thema "Jesus Christus" gearbeitet und gemeinsam Ideen für den Unterricht...Eine Woche Jesus

Gewusst wie!

Fachtag: Mit Jugendlichen über Glauben ins Gespräch kommen

Gewusst wie!

SCHWERTE - Wenn man Jugendliche danach fragt, was oder woran sie glauben, ist es gar nicht so einfach, eine Antwort zu bekommen. Zum Fachtag „Spiritualität von Jugendlichen“ am Donnerstag (13.06.) in Haus Villigst hatte das Amt für Jugendarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen eingeladen, um genau dort anzuknüpfen. Anlass war das neu erschienene Praxisbuch „Wenn Jugendliche über Glauben reden“. Ziel des Buches sowie des Tages war es, Chancen und Herausforderungen darzustellen, wie es...Gewusst wie!

„Armut in Deutschland ist politisch gewollt“

Professor Christoph Butterwegge zu Gast im Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

„Armut in Deutschland ist politisch gewollt“

DORSTEN/WESTFALEN - „Armut ist in Deutschland politisch gewollt“: Diese These vertrat Professor Dr. Christoph Butterwegge bei einer Vortragsveranstaltung in Dorsten-Wulfen. Der Politikwissenschaftler der Universität Köln sprach am Donnerstagabend (13. Juni) auf Einladung der Evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten zum Thema „Armut in einem reichen Land“. Der Vortrag fand im Rahmen einer Veranstaltungsreihe der Evangelischen Kirche von Westfalen zum Jahresthema...„Armut in Deutschland ist politisch gewollt“

Einblick in "andere Welten"

Ausstellungseröffnung in Haus Villigst

Einblick in "andere Welten"

SCHWERTE - "Parallelwelten, die auf engstem Raum existieren, ergeben ein unrealistisches Bild, das wir in unserem Alltagsleben nicht mehr als wahrhaft erleben." Dies zu zeigen versucht Olga Kudrjawzewa, deren Ausstellung mit Fotografien und Bildbearbeitungen am Freitag in Haus Villigst in Schwerte eröffnet wird. Unter dem Titel "Vision from the other worlds" zeigt Kudrjawzewa, wie diese Welten Auswirkungen auf unsere Identität haben und unsere Persönlichkeit formen. Die...Einblick in "andere Welten"

Beten ist wie Fahrradfahren

Kerstin Othmer-Haake ermutigt zum Reden mit Gott

Beten ist wie Fahrradfahren

WESTFALEN -  Eltern sollten den Mut haben, mit ihren Kindern zu beten – auch wenn sie unsicher sind, wie das geht. Dazu hat Pfarrerin Kerstin Othmer-Haake aufgerufen. „Es gibt kein Richtig oder Falsch. Das Wichtigste ist, dass sie es einfach tun!“, sagte die Beauftragte für den Kindergottesdienst in der Evangelischen Kirche von Westfalen in der ersten Ausgabe des Elternmagazins „Zehn14“. Beim gemeinsamen Beten komme es auf das Gefühl der Geborgenheit an. „Das Kind versteht: Gott liebt...Beten ist wie Fahrradfahren

Treffer 883 bis 889 von 1060
<< Erste < zurück 124 125 126 127 128 129 130 vor > Letzte >>

Ältere Nachrichten finden Sie im Nachrichtenarchiv!

Fotonachweis:

404 Not Found

Not Found

The requested URL /rundfunkandachten/artikel.php&tx_ttnews[pointer]=126&cHash=83feeb74cbe4b5d9b73555cb1e9cb893 was not found on this server.

Additionally, a 403 Forbidden error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.

Kollekte

4. Sonntag nach Ostern (Kantate), 03.05.2015

Für die Förderung der evangelischen Kirchenmusik

 
 
 
 
Evangelisch in Westfalen
 

Evangelische Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt - Altstädter Kirchplatz 5 - 33602 Bielefeld
Fon (Zentrale): 0521 594-0 - Fax (Zentrale): 0521 594-129 - info@evangelisch-in-westfalen.de - Impressum