Herrnhuter Losungen

Der HERR spricht: Er ruft mich an, darum will ich ihn erhören.
Psalm 91,15

Es ist über alle derselbe Herr, reich für alle, die ihn anrufen.
Römer 10,12

Losung für den 22. 10. 2014

Bild: clipdealer, pixabay; Montage EKvW

Organspende

Erst Karriere, dann Kind? Diana Klöpper bezieht Stellung zum Thema "Egg freezing".

Mehr erfahren...

Foto: EKvW

Evangelische Schulen

Die EKvW präsentiert ihre Evangelischen Schulen auf einer neuen Internetseite.

Mehr erfahren...

Foto: freshexpressions.de

Fresh X

Jetzt auch in Westfalen: Fresh Expressions of Church. Hier gibt's die Infos.

Mehr erfahren...

Foto: Kerstin Bögeholz

Barcamp

Rund 60 Online-Profis und Interessierte trafen sich zum ersten Barcamp der Evangelischen Landeskirchen Rheinland, Westfalen und Lippe.

Mehr erfahren...

Aktuelle Meldungen

Schritt für Schritt zur richtigen Person

Routenplaner zur Wiederbesetzung einer Pfarrstelle erschienen

Schritt für Schritt zur richtigen Person

WESTFALEN - Eine Pfarrstelle wird frei und soll neu besetzt werden. Für das Presbyterium einer Kirchengemeinde ist das oftmals eine große Herausforderung. Denn, so Oberkirchenrätin Petra Wallmann, "ein Bewerbungsverfahren erfordert Rechtskenntnisse und ein hohes Maß an Sensibilität." Deshalb ist jetzt ein Routenplaner zur Wiederbesetzung einer Pfarrstelle erschienen, der in diesen Tagen an alle westfälischen Gemeinden verschickt wird. In dem Leitfaden werden ebenso umfassend wie...Schritt für Schritt zur richtigen Person

Ran an die Stipendien

Kooperationsvertrag soll FH-Studierenden mehr Förderung bringen

Ran an die Stipendien

BOCHUM/SCHWERTE/WESTFALEN - Die Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe (EFH RWL) in Bochum und das Evangelische Studienwerk Villigst haben jüngst einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Sein Ziel: mehr Fachhochschulstudierende als bisher sollen sich um ein Stipendium für ihr Studium bewerben. Verglichen mit ihrem Gesamtanteil an Studentinnen und Studenten in Deutschland ist die Anzahl an FH-Studierenden in der Förderung des Studienwerks gering. Fachhochschulstudierende oder...Ran an die Stipendien

„Kreativität und Leben. Kunst im Kirchraum“

Amt für missionarische Dienste veranstaltet Praxistag „Offene Kirche“

„Kreativität und Leben. Kunst im Kirchraum“

DORTMUND/WESTFALEN - Zu einem Praxistag zum Thema „Kunst im Kirchraum“ lädt das Amt für missionarische Dienste am Samstag, 25. Mai, von 10 bis 17 Uhr in die Evangelische St.-Marien-Kirchengemeinde Dortmund ein. Ziel des Tages ist es, Kirche und Kunst miteinander ins Gespräch zu bringen und praktische Hinweise für Kunst-Ausstellungen in der (offenen) Kirche zu geben. Oft fehlt es am nötigen „Know-How“, dem Wissen, wie man mit Künstlerinnen und Künstlern vor Ort in Kontakt tritt, eine...„Kreativität und Leben. Kunst im Kirchraum“

Ein Pfahl im Fleisch

Gemeinsames Abendmahl - Präses Kurschus: Dieser Frage nicht ausweichen

Ein Pfahl im Fleisch

HAMBURG/WESTFALEN - Präses Annette Kurschus will sich nicht daran gewöhnen, dass mit der römisch-katholischen Kirche keine Abendmahlsgemeinschaft besteht. „Wir können, wir dürfen dieser Frage nicht ausweichen“, sagte die leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen am Samstag (4.5.) in der Hamburger Petrikirche. Kurschus predigte in einem ökumenischen Abendmahlsgottesdienst während des Deutschen Evangelischen Kirchentages. Der gekreuzigte und auferstandene Christus...Ein Pfahl im Fleisch

Kirchentag: Klimaschutzgesetz jetzt!

Resolution unter westfälischer Beteiligung verabschiedet

Kirchentag: Klimaschutzgesetz jetzt!

WESTFALEN/HAMBURG - Bis 2050 soll die Energieversorgung Deutschlands vollständig durch erneuerbare Energien geschehen. Dazu ist jetzt ein bundesweites Klimaschutzgesetz notwendig, das die Energiewende regelt. Diese Forderung hat sich der Deutsche Evangelische Kirchentag zu eigen gemacht. Die entsprechende Resolution wurde auch vom Institut für Kirche und Gesellschaft und vom Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der Evangelischen Kirche von Westfalen eingebracht. Die...Kirchentag: Klimaschutzgesetz jetzt!

Von Merkel bis Markt der Möglichkeiten

Buntes Programm auf dem Kirchentag

Von Merkel bis Markt der Möglichkeiten

HAMBURG - Soviel Du brauchst und sogar noch mehr gab es am Kirchentags-Freitag. Der Tag begann mit einer Bibelarbeit von Präses Annette Kurschus zum Thema Utopien und Verheißungen. Dabei wurde die Präses tatkräftig von rund 2.000 Menschen in der Halle der Kirchenmusik unterstützt, von denen die meisten eine Trompete, eine Posaune oder ein Horn dabei hatten, um die Bibelarbeit zu begleiten. Angela Merkel bei „Zukunft einkaufen“ Zu einer Stippvisite an den Stand „Zukunft einkaufen“...Von Merkel bis Markt der Möglichkeiten

Energiewende: Lasten gerechter verteilen

Bundesumweltminister Altmaier im Gespräch mit kirchlichen Initiativen

Energiewende: Lasten gerechter verteilen

HAMBURG/WESTFALEN - Die Lasten der Energiewende müssen gerechter verteilt werden. Diese Forderung hat Klaus Breyer gegenüber Bundesumweltminister Peter Altmaier bekräftigt. Breyer, der Leiter des Instituts für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen, erklärte am Donnerstagabend (2.5.) auf dem Hamburger Kirchentag, dass private Stromverbraucher gegenüber industriellen Großabnehmern nicht benachteiligt werden dürften. Die Akzeptanz der Energiewende hängt nach Worten von...Energiewende: Lasten gerechter verteilen

Treffer 729 bis 735 von 844
<< Erste < zurück 102 103 104 105 106 107 108 vor > Letzte >>

Ältere Nachrichten finden Sie im Nachrichtenarchiv!

40 Jahre Frauenordination

Ute Brünger
Ordiniert am 30.5.1992
in Hamm

Infos zur Aktion

Augenblick mal!

Um den Inhalt an dieser Stelle ansehen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser oder das Flash-Plugin von Adobe: http://get.adobe.com/de/flashplayer/

Johannisbrot verbindet

In der Lebensmittelindustrie trägt es die Nummer E 410: Johannisbrotmehl. Geschätzt wird sein Bindevermögen: Bis zum 100 fachen seines Eigengewichtes kann es an Wasser binden. Aber es hat noch viel mehr zu bieten

 www.augenblickmalonline.de

Kollekte

19. Sonntag nach Trinitatis, 26.10.2014

Für Projekte der Familienbildungsstätten

 
 
 
 
Evangelisch in Westfalen
 

Evangelische Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt - Altstädter Kirchplatz 5 - 33602 Bielefeld
Fon (Zentrale): 0521 594-0 - Fax (Zentrale): 0521 594-129 - Landeskirchenamt@lka.ekvw.de - Impressum