Herrnhuter Losungen

Der HERR, unser Gott, ist gerecht in allen seinen Werken, die er tut.
Daniel 9,14

Der Gutsherr sprach: Freund, ich tue dir nicht unrecht. Ist es mir etwa nicht erlaubt, mit dem, was mein ist, zu tun, was ich will? Machst du ein böses Gesicht, weil ich gütig bin?
Matthäus 20,13.15

Losung für den 25. 4. 2015

Foto: epd-bild/Friedrich Stark

Trauergottesdienst

„Gott, sammle meine Tränen in deinen Krug“ - Germanwing-Flug 4U9525: Ökumenischer Trauergottesdienst mit Präses Annette Kurschus

Mehr erfahren...

Bild: pixabay

Klare Kante

Der Sonntag ist ein Geschenk. Und Geschenke kann man annehmen oder ablehnen.

Mehr erfahren...

Grafik: AMD

maximale

Action und Tiefgang: Gemeinde-Festival maximale am 31. Mai in Hamm

Mehr erfahren...

Foto: iStockphoto.com/motimeiri

Ostern

Der Herr ist auferstanden. Er ist wahrhaftig auferstanden.

Mehr erfahren...

Bild: EKiR/EKvW

„Gottes großes Geschenk“ - Passion und Ostern multimedial erleben

Mehr erfahren...

Foto: Public Domain/pixabay.com

EKvW-Dossier Flucht und Asyl

Thema Flucht und Asyl: hier finden Sie Hintergrundinfos, Fotos und gelungene Beispiele aus Westfalen.

Mehr erfahren...

Aktuelle Meldungen

Familie ist der Schlüssel für die Zukunft der Kirche

Mit Kindern neu anfangen: Projekttag in Haus Villigst

Familie ist der Schlüssel für die Zukunft der Kirche

SCHWERTE/WESTFALEN - Das Thema "Familie heute" stand beim Projekttag "Mit Kindern neu anfangen" am Freitag, 20. September, in Haus Villigst (Schwerte) im Mittelpunkt. Zahlreiche Mitarbeiterinnen aus Kindertageseinrichtungen und Kirchengemeinden setzten sich engagiert mit der landeskirchlichen Hauptvorlage "Familien heute" auseinander. Professor Frank Crüsemann leitete mit seinem biblischen Impuls in die Familienbilder der Bibel ein. Zur allgemeinen Überraschung...Familie ist der Schlüssel für die Zukunft der Kirche

Zwischen Leistungsbewertung und Seelsorge

29 Religionslehrerinnen und -lehrer sind in Schwerte voziert worden

Zwischen Leistungsbewertung und Seelsorge

SCHWERTE/WESTFALEN - 29 Religionslehrerinnen und Religionslehrer aus Westfalen und dem Rheinland sind am Freitag (20. September) in der Kapelle von Haus Villigst (Schwerte) von Dozentin Dr. Elke Jüngling und Pfarrer Marco Sorg voziert worden. Damit haben sie die kirchliche Lehrerlaubnis für das Fach Evangelische Religionslehre erhalten. Eine Woche lang haben sich die Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen  - von der Förderschule bis zum Gymnasium - mit dem Thema „Profession...Zwischen Leistungsbewertung und Seelsorge

Hoffnungsnetzwerke bauen

Eine neue Kollegin in der Polizeiseelsorge

Hoffnungsnetzwerke bauen

DORTMUND - Pfarrerin Stefanie Alkier-Karweick, seit 1. August als Polizeiseelsorgerin in Dortmund tätig, ist jetzt in ihr neues Amt eingeführt worden. Das geschah in einem Gottesdienst in der Dortmunder Paul-Gerhardt-Kirche durch Dr. Friederike Rüter, Referentin für Seelsorge und Beratung der Evangelischen Kirche von Westfalen. Nach ihrer zehnjährigen Tätigkeit als Pfarrerin für Religionsunterricht im Kirchenkreis Bochum wollte Stefanie Alkier-Karweick wieder in einem stärker seelsorglich...Hoffnungsnetzwerke bauen

Kindergottesdienst im Umbruch

„Kleiner Kirchentag“: Gesamttagung in Dortmund mit über viertausend Teilnehmern

Kindergottesdienst im Umbruch

DORTMUND/WESTFALEN - Vier Tage ganz im Zeichen des Gottesdienstes mit Kindern steht Dortmund im nächsten Jahr: Zur Gesamttagung für Kindergottesdienst in der Evangelischen Kirche in Deutschland werden über viertausend Teilnehmer aus dem deutschsprachigen Raum erwartet. Das Programm ist jetzt fertig. Es umfasst 160 Einzelveranstaltungen. Das Motto „DORT wird unser MUND voll Lachens sein“ stammt aus dem 126. Psalm der Bibel. Die Veranstaltung (29. Mai bis 1. Juni) „ist wie ein kleiner Kirchentag...Kindergottesdienst im Umbruch

Altersversorgung auf Kosten der Kinderreichen

Thema Familie beim UCC-Forum der Evangelischen Kirche von Westfalen

Altersversorgung auf Kosten der Kinderreichen

WESTFALEN - Für eine Sozialpolitik, die langfristig alle Generationen in den Blick nimmt, hat sich der Theologe Dr. Traugott Jähnichen ausgesprochen. Wer Kinder hat, dürfe dadurch nicht länger Nachteile in der Altersversorgung haben, sagte Jähnichen auf einer Tagung der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) am Wochenende. Die Rentenreformen der Jahre 1957 und 1972 würden zwar den Lebensstandard im Alter in hohem Maße sichern. Doch das Leben mit Kindern und das Erziehen eigener Kinder für...Altersversorgung auf Kosten der Kinderreichen

Mehr als wissenschaftliches Handwerkszeug

Präses Annette Kurschus besucht Bibelmuseum der Universität Münster

Mehr als wissenschaftliches Handwerkszeug

MÜNSTER - Die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, war am Freitag (20.9.) zu Gast am Institut für Neutestamentliche Textforschung und im Bibelmuseum der Universität Münster. Sie informierte sich bei Institutsdirektor Prof. Dr. Holger Strutwolf über die Arbeit der münsterschen Wissenschaftler. „Die Erforschung von neutestamentlichen Texten und ihrer sprachlichen und handschriftlichen Überlieferungsgeschichte ist für mich mehr als wissenschaftliches Handwerkszeug der...Mehr als wissenschaftliches Handwerkszeug

Interkulturelle Woche eröffnet

Landessuperintendent Dutzmann: mehr syrische Flüchtlinge aufnehmen

NRW/DETMOLD - Landessuperintendent Dr. Martin Dutzmann hat heute (Sonntag, 22. September) dazu aufgerufen, deutlich mehr als die bereits angekommenen 5.000 syrischen Flüchtlinge in Deutschland aufzunehmen. Der scheidende Landessuperintendent und künftige Bevollmächtige des Rates der EKD bei der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union hielt die Predigt im Gottesdienst zur Eröffnung der Interkulturellen Woche für NRW in der evangelisch-reformierten Stadtkirche in Bad...Interkulturelle Woche eröffnet

Treffer 729 bis 735 von 1058
<< Erste < zurück 102 103 104 105 106 107 108 vor > Letzte >>

Ältere Nachrichten finden Sie im Nachrichtenarchiv!

Fotonachweis:

404 Not Found

Not Found

The requested URL /rundfunkandachten/artikel.php&tx_ttnews[pointer]=104&cHash=7ba92c4532abe35c554ab653fcb0aeef was not found on this server.

Additionally, a 403 Forbidden error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.

Kollekte

3. Sonntag nach Ostern (Jubilate), 26.04.2015

Für die Evangelische Jugendarbeit in Westfalen

 
 
 
 
Evangelisch in Westfalen
 

Evangelische Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt - Altstädter Kirchplatz 5 - 33602 Bielefeld
Fon (Zentrale): 0521 594-0 - Fax (Zentrale): 0521 594-129 - info@evangelisch-in-westfalen.de - Impressum