Herrnhuter Losungen

Dein Volk spricht: »Der HERR handelt nicht recht«, während doch sie nicht recht handeln.
Hesekiel 33,17

Führe uns nicht in Versuchung.
Matthäus 6,13

Losung für den 29. 8. 2015

Foto: EKvW

Politikertagung

Bei der Politikertagung stand in diesem Jahr das Thema "Frieden" im Mittelpunkt.

Mehr erfahren...

Foto: EKvW

Die Kirchenleitung in Afrika

Von 4. bis 18. August bereist eine Delegation der Kirchenleitung Namibia und Südafrika.

Mehr erfahren...

Foto: Public Domain/pixabay.com

EKvW-Dossier Flucht und Asyl

Thema Flucht und Asyl: hier finden Sie Hintergrundinfos, Fotos und gelungene Beispiele aus Westfalen.

Mehr erfahren...

Grafik: EKvW

Klare Kante

Evangelische Meinungen, Positionen und Fragen zu aktuellen und zeitlosen Themen.

Mehr erfahren...

Aktuelle Meldungen

Konflikte lösen durch Transformation

Cornelia Füllkrug-Weitzel: Nur mit Abrüstung lässt sich Armut erfolgreich bekämpfen

Konflikte lösen durch Transformation

SCHWERTE - Ja, es gibt Mittel und Wege, den kriegerischen Auseinandersetzungen in aller Welt auf friedliche Weise zu begegnen. Für Cornelia Füllkrug-Weitzel ist es entscheidend, die Chancen, die ein Konflikt birgt, überhaupt zu erkennen und dann zu nutzen. Stattdessen „starrt die Politik auf das Risiko wie das Kaninchen auf die Schlange“, sagte die Chefin von Brot für die Welt auf der Politikertagung der Evangelischen Kirche von Westfalen. Friedenspolitik dürfe aber nicht auf den militärischen...Konflikte lösen durch Transformation

Gewalt als letztes Mittel?

Politikertagung der Evangelischen Kirche von Westfalen: Friedensethische Fragen

Gewalt als letztes Mittel?

WESTFALEN - Präses Annette Kurschus hat davor gewarnt, in schwerwiegenden politischen Entscheidungen zu schnell von einer „ultima ratio“ zu sprechen. Der Begriff - lateinisch für „letzte Vernunft“ oder „letztes Mittel“ – behaupte oft eine Alternativlosigkeit: „Statt Debatten zu eröffnen, schneidet er sie ab.“ Was eigentlich Gewalt eindämmen sollte, erhalte so selbst beinahe etwas Gewaltsames, sagte die leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen am Freitag (21.8.) bei der...Gewalt als letztes Mittel?

„Gemeinde liest Bibel”

Amt für missionarische Dienste bietet Studientag in Dortmund an

„Gemeinde liest Bibel”

DORTMUND/WESTFALEN - „Gemeinde liest Bibel – praktischer Umgang mit Gottes Wort!”: So lautet das Thema des Theologischen Studientages, zu dem das Amt für missionarische Dienste (AmD) am Montag, 9. September, von 10 bis 15.30 Uhr alle Interessierten ins Haus landeskirchlicher Dienste (Dortmund) einlädt. Während dieses Studientages sollen verschiedene Möglichkeiten und Zugänge vorgestellt werden, wie Bibelarbeit heute und in Zukunft aussehen kann, damit sie Menschen anspricht und gewinnt. Neben...„Gemeinde liest Bibel”

Westfälisches Chorfest in Lippstadt mit 500 Stimmen

120 Jahre Chorverband in der Evangelischen Kirche von Westfalen – Anmeldung bis 31. August

Westfälisches Chorfest in Lippstadt mit 500 Stimmen

WESTFALEN -  Zu seinem 120-jährigen Jubiläum feiert der Chorverband in der westfälischen Landeskirche am 19. September in Lippstadt ein großes Chorfest. Das Motto: „…so weit der Himmel ist“. Im Abschlussgottesdienst predigt Präses Annette Kurschus. Über 500 Sängerinnen und Sänger aus unterschiedlichsten Chören werden erwartet. Zur Mitwirkung eingeladen sind alle Interessierten. Unter der Leitung des schwedischen Chorleiters Robert Sund wird Chormusik skandinavischer Komponisten...Westfälisches Chorfest in Lippstadt mit 500 Stimmen

Mehrheit im zweiten Wahlgang

Hans-Martin Böcker ist neuer Superintendent im Kirchenkreis Unna

Mehrheit im zweiten Wahlgang

UNNA - Die Synode des Evangelischen Kirchenkreises Unna hat Pfarrer Hans-Martin Böcker zum neuen Superintendenten gewählt. Am Mittwochabend erhielt er die erforderliche Stimmenzahl der Mehrheit der Mitglieder des Kirchenparlamentes, das  im Gemeindehaus Schwesterngang in Kamen tagte.  Dabei setzte er sich im zweiten Wahlgang gegen Heiner Montanus aus Dortumund durch. Böcker erhielt von den 94 Delegierten 56 Stimmen. Im ersten Wahlgang hatte er bereits 43 Stimmen erhalten. 33 Stimmen...Mehrheit im zweiten Wahlgang

Ev. Kirchen unterstützen Flüchtlingshilfe in Griechenland

Zuschüsse für viele Projekte an den EU-Außengrenzen und hier vor Ort

Ev. Kirchen unterstützen Flüchtlingshilfe in Griechenland

BIELEFELD/DÜSSELDORF - Jeden Tag gibt es neue Meldungen über die dramatische Situation von Flüchtlingen rund um das Mittelmeer, insbesondere auf den griechischen Inseln. Die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) und die Evangelische Kirche von Westfalen (EKvW) weiten ihre Flüchtlingshilfe deshalb aus. Gemeinsam unterstützen sie das Projekt „Proti Stassi“ (Erste Station) auf der Insel Lesbos zunächst mit insgesamt 80.000 Euro. Das Projekt richtet einen seit Jahren leerstehenden Campingplatz...Ev. Kirchen unterstützen Flüchtlingshilfe in Griechenland

Kunst im Kirchraum

Praxistag „Offene Kirche“ findet am 19. September in Dortmund statt

Kunst im Kirchraum

DORTMUND/WESTFALEN - Zu einem Praxistag „Kunst im Kirchraum“ lädt das Amt für missionarische Dienste ein. Er findet am Samstag, 19. September, von 10 bis 15.30 Uhr in der Evangelischen St.-Marien-Kirchengemeinde Dortmund statt. Ziel des Tages ist es, Kirche und Kunst miteinander ins Gespräch zu bringen und praktische Hinweise für Kunst-Ausstellungen in der (offenen) Kirche zu geben. Kirchen waren nie allein gottesdienstlich genutzte Räume, sondern immer auch Kunstwerke ganz eigener Art, die...Kunst im Kirchraum

Treffer 8 bis 14 von 740
<< Erste < zurück 1 2 3 4 5 6 7 vor > Letzte >>

Ältere Nachrichten finden Sie im Nachrichtenarchiv!

Kirche im Radio

Radioandachten

Um den Inhalt an dieser Stelle ansehen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser oder das Flash-Plugin von Adobe: http://get.adobe.com/de/flashplayer/

Schau mir in die Augen, Kleines!

Kirche in den NRW Lokalradios; 29.08.2015; Peter Becker

www.augenblick-mal-online.de

Kollekte

13. Sonntag nach Trinitatis, 30.08.2015

Für die von Cansteinsche Bibelanstalt in Westfalen

 
 
 
 
Evangelisch in Westfalen
 

Evangelische Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt - Altstädter Kirchplatz 5 - 33602 Bielefeld
Fon (Zentrale): 0521 594-0 - Fax (Zentrale): 0521 594-129 - info@evangelisch-in-westfalen.de - Impressum - Datenschutzerklärung