Die Evangelische Kirche von Westfalen unterstützt viele Menschen durch
 aktive und zielgerichtete Beratung und Begleitung.
Beratungsangebote für den Gottesdienst

Qualifiziert verkündigen

Wie kann eine Abendmahlsfeier gestaltet werden, damit auch Kinder daran teilnehmen können? Wie kann ich die eigene liturgische Präsenz verbessern? Wie kann ich zusammen mit der Gemeinde ein neues Gottesdienstkonzept entwickeln?

Für diese und viele weitere Fragen rund um DIE zentrale Veranstaltung im Gemeindeleben gibt es zahlreiche Beratungsmöglichkeiten innerhalb der Evangelischen Kirche von Westfalen. Für Hauptamtliche genau so wie für Ehrenamtliche.

Liturgie, Predigt, Kirchenmusik

Der Fachbereich »Gottesdienst und Kirchenmusik«, der zum Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung gehört, bietet vor Ort Coachings und Beratungen an, etwa im Rahmen eines Presbyteriumstages oder in Form von Abendveranstaltungen. Sie richten sich an alle die hauptamtlich, nebenamtlich oder ehrenamtlich am Gottesdienst mitarbeiten. Gemeinden werden in fachlichen Entscheidungen unterstützt, zum Beispiel bei der Umsetzung von kindoffenen Abendmahlsfeiern.

Der  Fachbereich ist ebenfalls behilflich, wenn es darum geht, zusammen mit Ihnen ein Konzept für eine neue Gottesdienstform zu entwickeln. Die Mitarbeitenden moderieren regionale Prozesse (etwa zur Abstimmung eines gemeinsamen Gottesdienstkonzeptes) und unterstützen Sie dabei, Gottesdienste auf die Möglichkeiten Ihres Raumes abzustimmen oder die Raumgestaltung mit Ihren gottesdienstlichen Wünschen und Erfordernissen in Einklang zu bringen.

Für Pfarrkonvente, Kirchenkreise und Gestaltungsräume werden zusammen mit den Auftraggebern passgenaue Angebote entwickelt.

Gottesdienstcoaching

Wenn Sie Ihre eigene gottesdienstliche Praxis coachen lassen möchten, stehen Ihnen im Bereich der EKvW etwa 35 ausgebildete Coaches zur Verfügung. Gottesdienstcoaching ist eine externe Beratung, die das gesamte Handlungsfeld Gottesdienst im Blick hat: Rolle, Liturgische Präsenz, Beteiligung der Gemeinde, Mitarbeitende, Spiritualität, Verkündigung, Liturgie, Ort, Raum und Musik.

Kirche mit Kindern

Gemeindefusionen, gesellschaftlicher Wandel, offene Ganztagsschule oder andere Herausforderungen stellen besondere Ansprüche an Gottesdienste mit Kindern. Wie gewinne ich Mitarbeitende, welche Zeit, welchen Raum, welche Ausstattung brauchen wir? Wie sind die Voraussetzungen? Die Pfarrstelle für Kindergottesdienst steht in der Person von Pfarrerin Kerstin Other-Haake für individuelle Beratungsprozesse und Projektbegleitungen im Bereich »Kirche mit Kindern« zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartnerin:
Birgit Nagorny

 Birgit  Nagorny

Sekretariat
Institut für Aus- Fort- und Weiterbildung

Iserlohner Straße 25
58239 Schwerte

Telefon: 02304 755-141

Kontakt per E-Mail